Forum Agenda-Leben (http://www.agenda-leben.de/index.php)
- Offizieller Bereich (http://www.agenda-leben.de/board.php?boardid=2)
-- Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung (http://www.agenda-leben.de/board.php?boardid=4)
--- Bestätigt der BGH wirklich die Nichtexistenz von Masern-Viren? (http://www.agenda-leben.de/thread.php?threadid=1026)


Geschrieben von Edwin Christian am 14.07.2017 um 18:01:

  Bestätigt der BGH wirklich die Nichtexistenz von Masern-Viren?

Bestätigt der BGH wirklich die Nichtexistenz von Masern-Viren?



Es ist Winter im Lande, und überall verteilen sich die bösen Schnupfen-Viren…. Viren? Moment mal, es gibt doch überhaupt keine Viren! Alles Lüge!
So will es uns zumindest ein Blog glaubhaft machen, der sich auf ein Urteil des Bundesgerichtshofes beruft. Dann justieren wir mal das Fake-Mikroskop…

http://www.mimikama.at/allgemein/gibt-es-masern-viren/


Am Ende heißt es dann:
Zitat:
Jedoch ist die Existenz des Masern-Virus durch mittlerweile über 19.000 Studien zweifelsfrei bewiesen.


Eine Publikation die zweifelsfrei die Isolierung eines Masern-Virus beweist, würde ja schon reichen. großes Grinsen


Leider verstehe ich Stefan Lanka auch nicht der behauptet es wurde durch den Bundesgerichtshof bewiesen, das es kein Masern Virus gibt. Ist das wirklich so?

Edwin



Geschrieben von Edwin Christian am 14.07.2017 um 18:07:

 

Hans Tolzin schreibt dazu.

(ht) Seit Tagen werde ich von wohlmeinenden Personen und Facebook-Freunden auf den neuesten Newsletter von Dr. rer. nat. Stefan Lanka hingewiesen, in dem er den endgültigen Sieg im sogenannten Masernvirusprozess proklamiert. Der Bundesgerichtshof (BGH), so der Tenor dieser Weiterleitungen, habe darüber entschieden, dass es keine Beweise für die Existenz des Masernvirus gebe. Das sei eine Sensation und jetzt gehe des den Viruserfindern an den Kragen. Leider haben die Wenigsten diesen Newsletter sorgfältig gelesen oder sich die Mühe gemacht, die Quellen zu überprüfen. Ja, der BGH hat vermutlich entschieden. Doch worüber genau?

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2017012301.html


Edwin



Geschrieben von Juergen2006 am 14.07.2017 um 20:27:

  RE: Bestätigt der BGH wirklich die Nichtexistenz von Masern-Viren?

Ich habs jetzt nicht gelesen, aber klar ist, dass es nicht um den Beweis der Nichtexistenz ging (wie soll das auch ...), sondern um den fehlenden Existenznachweis.
Diese Frage war für das Landgericht so eindeutig beantwortet, dass es eine Revision beim BGH nicht zuließ. Dagegen ging der Kläger vor, und nur über diese Nichtzulassungsbeschwerde konnte der BGH entscheiden. Dass er sie ablehnte, heißt nicht, dass er in allen Punkten mit dem Landgericht übereinstimmte.

Wäre die Revision letztlich doch zugelassen worden, hätte der BGH auch nur über bestimmte Rechtsfehler des LG entscheiden können. Also, der BGH hat inhaltlich keine wesentliche Rolle gespielt, er konnte das auch nicht, und es war auch nicht notwendig. Das Urteil des LG war klar, und es beruhte auch nicht (nur) auf fehlenden Formalien beim Virusnachweis, wie es uns der Mainstream eintrichtern will.



Geschrieben von Edwin Christian am 15.07.2017 um 17:05:

 

Alles, was das Urteil an Ergebnis bringt, ist allenfalls die Feststellung, dass es "die eine" Publikation mit einer vollständigen Beweisführung für die Existenz eines spezifischen krankmachenden Masernvirus nicht gibt.

Doch das wird die überwältigende Mehrheit der Impfexperten und Virologen kaum erschüttern. Denn, wie Prof. Dr. Dr. Harald Walach in seiner öffentlichen Stellungnahme zum Masernvirusprozess sehr richtig feststellt: Wissenschaft ist ein Konsensprozess. Sobald sich eine Ansicht bei der Mehrheit der beteiligten Wissenschaftler und Institute durchsetzt und in den Lehrbüchern steht, gilt dies fortan als unumstößliche Wahrheit.

http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2017012301.html

Es war also nur ein kleines Feuerwerk in Richtung Rechtsstaatsverwirklichung?




Edwin



Geschrieben von Edwin Christian am 29.07.2017 um 21:06:

 

Interview mit Dr. Stefan Lanka

von und mit Anne Sono





Klick

Experte der Medizingeschichte und der Neuen Medizin. Biologe. Herausgeber des Magazins »WissenSchafftPlus«. Hat als erster Wissenschaftler ein Virus entdeckt, das harmlos ist und stellte fest, dass das, was man bisher über Mikroben und Krankheitsverursacher dachte, falsch ist.

Zu den im Interview 2017 erwähnten Interviews zum Masernvirusprozess

Viren entwirren, Teil 1
Viren entwirren, Teil 2
Viren entwirren, Teil 3


Zur Website von WissenSchafftPlus



Geschrieben von Edwin Christian am 01.08.2017 um 22:10:

 

Interview Dr. Stefan Lanka a Markco Pfister 2017

Teil 1

Teil 2


Vortrag Neue Medizin

Edwin


Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH