Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 166 Treffern Seiten (9): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Amtsgericht Bautzen 02.12.
medi

Antworten: 20
Hits: 24.701
30.11.2009 18:46 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Miese Zwangsimpfungen in Sachsen

http://www.hiv-ist-tot.de/sbo/viewtopic.php?f=11&t=69
Thema: Amtsgericht Bautzen 02.12.
medi

Antworten: 20
Hits: 24.701
24.11.2009 08:44 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo Frank,

schick mir mal bitte eine Nachricht wegen Mitfahrgelegenheit 02.12.

Ich habe da jemanden in Berlin.
HG Micha
Thema: Amtsgericht Bautzen 02.12.
medi

Antworten: 20
Hits: 24.701
24.11.2009 08:40 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo ihr Lebenswilligen, Freidenker und Freunde,

ich lade euch ein, kommt nach Hoyerswerda (oder nach Bautzen oder Leipzig)

Zum zweiten Mal in diesem Jahr kommt der Virologie und Buchautor Dr. Stefan Lanka nach Hoyerswerda, begleitet von Karl Krafeld.


Er folgt, einen Tag zuvor, einer Vorladung ins Amtsgericht Bautzen. Es sieht sich einer Anklage durch die Staatsanwaltschaft Dresden und einer Strafanzeige wegen Beleidigung gegenüber Amtspersonen ausgesetzt.

Sein Vergehen: Er hat sich über Monate für Eltern aus dem Raum Bautzen stark gemacht, die behördlich gezwungen werden sollten ihr Kind impfen zu lassen. Um das vorher entzogene Sorgerecht!! wiederzuerlangen, unterschrieben die Eltern eine Impfeinwilligung.
Seine Anwesenheit vor Ort nutzen wir für einen Vortrag und der Möglichkeit Fragen zu stellen.

03.12. Hoyerswerda

> 02977 Hoyerswerda Käthe Niederkirchner Str. 30 (Eingang Heinrich-Mann-Straße)

> Beginn 19.30 Uhr

Anmeldungen: Michael Hinzmann: gnm-bistro-hoy@email.de

> Eintritt: 7,00 € / Erm. 4 €




---------------------------------------------------------------------------
----------

weitere Termine mit Dr. Lanka und K. Krafeld


01.12.2009 Leipzig

Ort: Restaurant Paulaner, Klostergasse 5, 04109 Leipzig

Uhrzeit: 19.30 Uhr

Ansprechpartner: Peter Zimmermann, Tel.: 0176 / 80272018
E-Mail: peter_zimmermann@gmx.de

Eintritt: 7 €, ermäßigt 4 €



2.12.2009 Bautzen

Ort: Hotel Residence, Gewerbegebiet
Wilthener Straße 32, 02526 Bautzen

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Ansprechpartner: Doris Roy: Tel. 03591 / 532056,
Marina Knöschke: Tel. 035939 / 80609

Eintritt: 7 €, ermäßigt 4 €



Ich bitte um Weiterverbreitung dieser Einladung!

HG Micha
Thema: Brief an die LINKE
medi

Antworten: 1
Hits: 6.511
07.09.2009 23:31 Forum: Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung


Das Anliegen der Familie Engelbertz, dass sich die Spitzen der Partei Die Linken dem Thema der Sinnhaftigkeit des Impfens und der Impfschäden ernsthaft stellen, kann man nur aus ganzem Herzen unterstützen.


Die Fraktion der Linken hat übrigens am 07.08.09 eine kleine Anfrage gestellt, die sich zwar hauptsächlich um die Finanzierung der Schweinegrippe-Impfung dreht, doch auch kritische Ansätze (Nebenwirkungen) enthält. Gezeichnet von Dr. Gregor Gysi und Oskar Lafontaine. Die Antwort der Bundesregierung kam am 26.08.09.

Quelle: http://dipbt.bundestag.de/dip21.web/sear...&direction=desc (zuerst kann eine Servermeldung wegen Anmeldung kommen, einfach auf >Bundestag< klicken und den Link noch einmal aufrufen)

Oder direkt:
Anfrage: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/16/138/1613880.pdf

Antwort: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/16/139/1613945.pdf (elektronische Vorab-Fassung)

Auf meine Nachfrage war MdB Katja Kipping so nett mir die Endfassung der Antwort zur Verfügung zu stellen. (Falls jemand Interesse hat, kann ich zusenden)

HG Micha

P.S. Ich habe vor 3 Wochen, gemeinsam mit einem Freund, eine Onlinepetition bei epetitionen.bundestag.de zum Thema Impfen und Virusnachweis eingereicht. Letzten Freitag kam die Ablehnung!
Thema: Frageaktion bei Frontal 21 zur Schweinegrippe
medi

Antworten: 3
Hits: 5.606
26.08.2009 14:48 Forum: Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung


Hallo an alle Lebenswilligen,

na dann zum nächsten Versuch.

Heute Abend werden im ZDF- Infokanal ab 19.20 Uhr Fragen zur Schweinegrippe beantwortet. Wiederholung oder Fortsetzung um 22.15 Uhr, ebenfalls ZDF-Infokanal.
Ob pharmatreu oder kritisch ist nicht ersichtlich.
An "Fragen@zdf.de" kann man seine Fragen zum Thema schicken, was ich heute früh gleich gemacht habe.

HG Micha
Thema: Bürgerforum zu A/ H1N1 oder was eines werden sollte
medi

Antworten: 2
Hits: 5.469
Bürgerforum zu A/ H1N1 oder was eines werden sollte 24.08.2009 21:22 Forum: Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung


Wir waren am Samstag zum Tag der offenen Tür Berlin beim Bundesgesundheitsministerium. Ein Bürgerforum zur Schweinegrippe war
angekündigt. Ein kurzer Erlebnisbericht.
...........................................................................
............

Zusammen mit einem Freund und zwei sehr engagierten älteren Damen, haben wir uns vorgestern 8.00 Uhr auf den Weg gemacht. Im Gepäck 60 klein-klein-Abohefte und ein spontan gefertigtes Flugblatt/Flyer.

Aufgrund das mein Navi scheinbar an einem Sträubekonflikt litt und uns plötzlich wirr durch die Gegend lotzte (ich wurde den Verdacht nicht los, dass die Herstellerfirma mit einem Pharmaunternehmen kooperiert und uns partout nicht zum BMG bringen wollte ;-) ), verloren wir einiges an Zeit.

Und dann war Berlin wegen der Leichtathletik-WM im Ausnahmezustand und vor allem versperrt und verstopft. Ich lasse die Unwegbarkeiten im Details einmal weg.

Kurz nach 11.00 Uhr betraten wir den Raum, in dem das Bürgerforum stattfinden sollte.

Es handelte sich um einen relativ kleinen Raum, gefüllt mit geschätzt etwa 40- 50 Personen. Darunter Vertreter und Personal des Hauses. Interessierte Bürger/Besucher waren es vielleicht 35.

Die ersten reichlich 10 Minuten fabulierte Professor Burger wortreich und lektoral über diesen völlig neuen Virus. Eine zeitraubende Märchenstunde.
Diese selbstverliebte Grundstimmung beim Herrn Professor änderte sich schlagartig, als die erste Fragestellerin das Mikrofon bekam. Sie brachte es sofort auf den Punkt und stellte, in Anlehnung an Stefans Tipps zur Vorgehensweise, die Beweisfrage. Ruhig und sachlich.

Und erneut kamen jene Sprechblasen, die wir schon seit Jahren hören. Es gebe unzählige Publikationen und diese würden sich auch auf der Homepage des RKI finden lassen. Und Lehrbücher seien voll davon. Wer den Nachweis ernsthaft lesen und finden will, der könne dies auch jederzeit tun.

Leider konnte ein Besucher nicht an sich halten und platzte ab dem Zeitpunkt mit Bemerkungen dazwischen, wie „gibt es nicht“ oder später „Lügner“ etc.

Sofort nahm die Veranstaltung jenen Verlauf, der ja genau vermieden werden sollte.
Es entbrannte eine teilweise hitzige Diskussion, wobei Prof. Burger sowie der Pressesprecher des RKI nichts konstruktives und greifbares beitrugen.

Doch überraschend und für mich sehr erfreulich war die Tatsache, dass sich schon nach wenigen Minuten herausstellte (was aber in der Situation kein Vorteil war) bestimmt 20 Anwesende als kritische Bürger outeten und scheinbar fast alle der klein-klein-Bewegung angehörten.

Das bemerkten bzw. mutmaßten die Organisatoren auch prompt. Sie schienen von der energischen Gegenwehr und der penetranten Fragerei, die sich dennoch ausschließlich um die Beweisfrage drehte, genervt.

Eine BMG-Mitarbeiterin schritt dann ein und wollte das Forum kurzerhand abbrechen. Sie forderte die Störer auf zu gehen. Doch das hielt niemanden davon ab zu bleiben. Etwa 15 schriftliche Anfragen wurden dann noch überreicht.

Nach nur 40 Minuten war alles vorbei. Mein Freund begann noch im Raum Abohefte auszulegen und wurde kurz aber energisch des Hauses verwiesen.

Anschließend postierten wir uns in der Nähe des Gebäudes und verteilten, eine knappe Stunde lang, Flugblätter und Hefte, bevor wir die Heimreise antraten. So kam es noch zu dem einen oder anderen interessanten Gespräch.


HG Micha

P.S. Ich hätte gern noch den einen oder anderen Kontakt hergestellt. Doch wir mussten ja das Haus kurzerhand verlassen. Wer auch dabei war und hier liest, dann bitte eine PN an mich.
Thema: Was uns erwarten könnte- die Mediengrippe
medi

Antworten: 2
Hits: 5.177
Was uns erwarten könnte- die Mediengrippe 20.08.2009 09:28 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Ich habe mich kürzlich schon in anderen Foren als Prophet
versucht. Wobei es dafür nicht viel Vorstellungskraft bedarf. Nicht etwa um zusätzlich Panik zu verbreiten, ganz und gar nicht, sondern ein für manche scheinbar immer noch nicht vorstellbares Szenario zu entwerfen.

So kann ich mir ganz real vorstellen, dass in ca. 4 Wochen ein gigantischer, weltweiter Werbefeldzug anlaufen wird, der ja teilweise schon im Gange ist.

Das Zauberwort heißt wie immer - Angst
schüren.

Viele von denen, die jetzt noch müde lächeln und ihre Impf-Ablehnung kundtun, aber mehr aus Unentschlossenheit, nicht aus Hintergrundwissen, werden sich der verängstigten Meute leider anschließen,befürchte ich.


- Der Krankheitsverlauf der Schweinevergrippten nimmt ab dem genannten
Zeitpunkt in den Medien auf einmal eine Wendung, von bisher eher mild zu schwer bis dramatisch.

- Es werden plötzlich eindeutig zuweisbare Todesfälle publiziert, mit täglich
steigenden Zahlen

- Es wird heißen, dass das Virus aggressiver geworden sei.

- Die bisher sporadischen Statements des Robert-Koch-Instituts in Rundfunk und Fernsehen werden zu einer erst wöchentlichen,
dann vielleicht sogar täglichen Live-Pressekonferenz mutieren. Natürlich mit
alarmierenden, eindringlichen Appellen.

- Es wird in beinahe allen Fernseh- und Rundfunkkanälen, in immer kürzeren Abständen, Sondersendungen dazu geben, die der Bevölkerung den einzigen Ausweg nahe legen, die „Schutz-Impfung“.

- Nach dem Vorbild der HPV- Verharmlosung bzw. Gebärmutterhalskrebsimpfung mit Jette Joop laufen Werbeapelle im TV

- Hauptwirkungen (wieso auch Nebenwirkungen?) werden in Fachgesprächen und Kommentaren von „Experten“ verharmlost.

- Die Bildzeitung wird schlimmer als jetzt schon aufschrecken und Sonderseiten/beilagen drucken, Horrorzahlen plastisch verbreiten.

- Öffentliche Einrichtungen, Verwaltungen, Gemeindeämter werden von den Gesundheitsämtern mehrfach angeschrieben und mit Notmaßnahmen traktiert. Uni`s, Schulen, Kitas etc. natürlich ebenso.

- Vorsorglich und testweise werden Einrichtungen geschlossen.

- Es werden Meldungen lanciert, dass der bis dahin natürlich zugelassene Impfstoff angeblich nicht für alle ausreicht, obwohl viele sowieso nicht impfen wollen.

- THW , Rotes Kreuz etc. werden häufiger Notfallübungen durchführen,
öffentlichkeitswirksam im TV

- Schutzmaskenverhüllte Gesichter werden permanent im TV zu sehen sein
und unseren Straßenalltag prägen

- Ende Oktober/Dezember wird es Aushänge und Werbespots geben, dass im Interesse des Gemeinwohls nur Der- oder Diejenige öffentliche Einrichtungen betreten/besuchen sollte, der „geschützt“ ist, natürlich
mittels Impfung.

So wird bei den Bürgern gezielt ein schlechtes Gewissen erzeugt.

- Kita- und Schulleiter(innen) werden die impfunwilligen Eltern und ihre Kinder ermahnen, ihren Einrichtungen fern zu bleiben. Wenn nicht, dann wird es bis zu Mobbing gehen......

- Und wieder tauchen Meldungen auf, dass das Virus noch aggressiver geworden ist und vorallem Kinder sterben lässt

- Bis hin zu amtlichen Aufforderungen an die Bürger, dass nur Geimpfte in Baumärkte, Einkaufcenter und dergleichen gehen sollen.
Solange, bis das öffentliche Leben insgesamt zusammenbricht, was die Pandemiepläne der Länder und des Bundes ebenso vorsehen.

Es wird in dem (von mir natürlich nur konstruierten) Fall ein Grad an
Hysterie und Panik erreicht und Angst verbreitet sein, der viele Millionen in die Praxen treiben könnte.

Und Hausärzte werden, fast ohne Ausnahme, willfährige Werkzeuge sein, denn sie haben Angst vor wechselwilligen Patienten, wenn sie ihnen den vermeintlichen Impf-Schutz verwehren.


Der Androhung und Durchsetzung von Zwangsimpfungen wird es gar nicht bedürfen. Nein, nein. Alles freiwillig manipuliert.

HG medi
Thema: Interview von Dr.med. Wolfgang Wodarg SPD
medi

Antworten: 8
Hits: 8.038
RE: Interview von Dr.med. Wolfgang Wodarg SPD 18.08.2009 08:51 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Zitat:
Original von maejur
Hier ist ein Interview von Dr.med. Wolfgang Wodarg SPD
der über Pharma und Krebs Medikament kritisch spricht.






http://www.dailymotion.com/video/xa554l_...r-schweine_news


hier seine homepage

http://www.wodarg.de/impressum.html



Na "kritisch light" würde ich mal sagen. Er stellt weder das Impfen generell in Frage, noch die herrschende Krebstheorie.
Er fabuliert von millionenfach bewährtem Impfstoff, hat lediglich mit dem aktuellen Schweine-Gepansche ein zeitliches Problem.
Für eine Versetzung in die Oberstufe mündiger und wirklich kritischer Bürger reicht das nicht.


HG medi
Thema: Buchauszug
medi

Antworten: 10
Hits: 8.508
12.08.2009 17:02 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Eine Auswahl:


Medizin, Mammon und Moral
von Peter Eckert
ISBN 3-426-80072-1

Heilen verboten - töten erlaubt
v. Kurt G. Blüchel
ISBN 3-442-15327-1

Rubio spuckts aus
A Story from a Pharma-Insider
(Erstlingswerk von Dr. John Virapen)
ISBN 3-89626-605-5

Kranke Geschäfte
v. Markus Grill
978-3-498-02509-0

Die Pharma Story
Der grosse Schwindel
v. Hans Ruesch
ISBN 3-88721-027-1



HG Micha
Thema: Buchauszug
medi

Antworten: 10
Hits: 8.508
12.08.2009 03:00 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Für meinen Geschmack lebt der Dokumentarroman (was dokumentiert er eigentlich?) zu sehr von Andeutungen, Spekulationen und Scheinsensationen.
Beinahe wie ein Verkaufsprospekt einer Bank oder Versicherung. Fast alles bleibt letztlich im Dunkel, aber Erwartungen auf mehr werden geweckt.

Als das Buch vor 2 Jahren auf den Markt kam, war es der "Gassenhauer" in unzähligen Foren. Irgendwann legte sich die Euphorie aber als man merkte, dass im Grunde nicht viel greifbares und vor allem nachprüfbares drin steht.
Ich habe es selbst zweimal gelesen und kam irgendwann auch genau an diesen Punkt.

Tatsächlich versuchten damals viele den Autor ausfindig und dingfest zu machen, diesen Aussteiger-Professor und Clubinsider.

Letztlich sprach und spricht einiges dafür, dass es sich um Lothar Hirneise handelt.

Gibt man bei amazon seinen Namen ein, so taucht auch sofort dieser Roman auf. Das beweist sicher gar nichts.

Doch fast allen seinen Büchern ist gemein, dass sie vom Sensei-Verlag herausgegeben wurden und werden.

Sollte er sich hinter dem Pseudonym verstecken, so ist er soviel Professor wie ich Weihnachtsmann. (Höchstens ein unterforderter Krankenpfleger (laut wikipedia), der sich in langen Wochenend-Nachtschichten auf Station Gruselabenteuer ausdachte........ )

Nur Geschichten erzählen kann er, so scheint es, so aus tausendundeiner Pharma-Anekdote. :-)

Wahrscheinlich träumte er dabei mehr vom Goldesel als von Story ..... ;-)


Ich habe da eher andere Bücher, die ich empfehlen würde, ganz ehrlich.


HG Micha
Thema: Mutige Mädchen
medi

Antworten: 4
Hits: 6.425
09.08.2009 17:03 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo Jürgen,

Danke, daran habe ich gar nicht gedacht. Dass könnte durchaus sein.

Allerdings hoffe ich doch sehr, dass die Gräben zwischen den "Fraktionen" nicht so groß sind, dass die beiden mutigen jungen Frauen nicht auch hier Öffentlichkeit und Unterstützung suchen.

HG MICHA
Thema: Mutige Mädchen
medi

Antworten: 4
Hits: 6.425
08.08.2009 09:30 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Ist eine der beiden mutigen jungen Frauen vielleicht Mitglied in diesem Forum? Dann würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen.

HG Micha
Thema: Mutige Mädchen
medi

Antworten: 4
Hits: 6.425
Mutige Mädchen 05.08.2009 09:32 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo,

Ich habe den gleichlautenden Thread schon in einem anderen Forum plaziert. (Vielleicht habt ihr Interesse http://www.wer-kennt-wen.de/club/sgv679g1 "Gegen Impfen!!!")

Viele werden sicher den Klein-klein-Newsletter empfangen. Dennoch scheint mir, dass folgendes Video irgendwie untergegangen ist.


Schaut euch die 17 Minuten bitte mal an. Zwei mutige junge Frauen schildern ihre Erfahrungen bei dem Versuch der Mainstrem-Verbildung zu entkommen. Sie wollten den Beweis für das HI-Virus.

Sie verlangen, dass Lehrer ebenso ihren Lehrstoff überprüfen und hinterfragen lassen. Sie sprechen von Meinungs-Diktatur.

Und es geht um die Droge Ritalin. Inzwischen wohl schon ein bewusst und verbreitet eingesetztes Mittel zur Wesensverfremdung und Widerstandszerstörung junger Menschen.


http://www.klein-klein-media.de/medienar...id=62&Itemid=77

HG Micha
Thema: Newsletterklein klein verlag KLON-FLEISCH. Die Fakten. Der Ausweg. 26.6.2009
medi

Antworten: 1
Hits: 8.625
28.06.2009 11:53 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hier der Newsletter als pdf zum Runterladen und Versenden/Rundmailen. Die blau abgesetzten Textstellen sind Direktlinks und können mittels Anklicken im Browser geöffnet werden.

HG Micha


P.S. Mache ab sofort erst mal Urlaub...und Tschüss Freude
Thema: Flyer für Schulen & Kitas
medi

Antworten: 7
Hits: 11.995
26.06.2009 18:18 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo Matthias,

die Idee ist grundsätzlich gut.

Jetzt kann es im Grunde nur noch darum gehen, den Virus-Direktnachweis von den Behörden und Instituten zu verlangen. Und das können nur wir, die Bürger, Wähler und Steuerzahler.


Die Frage ist, wen Du besonders erreichen willst. Wahrscheinlich aber alle, die Schüler ebenso wie die Lehrer, die Erzieherinnen und Eltern. Ist das Dein Plan?


Ja, Aktionen müssen her. Stadträte, Landes- und Bundestagsabgeordnete müsssen mobilisiert werden. Schließlich stehen Wahlen ins Haus. Und dafür sollten wir jedes Mittel nutzen.

Zum Flyer:

Vielleicht etwas weniger Text.

Ein Vorschlag:



Zitat:


Gebt A H1N1 keine Chance!

Schützt euch, aber vor Lügen und Panikmache!


Der Schweinegrippe-Virus ist nur ein Phantom!

Das behauptete Virus wurde bisher wissenschaftlich nicht nachgewiesen.

Informationen dazu unter:
www.agenda-leben.de www.klein-klein-aktion.de
www.klein-klein-verlag.de

Einschränkung deiner Grundrechte

"Die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz), der Freizügigkeit (Artikel 11 Abs. 1 Grundgesetz), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 Grundgesetz), der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Abs. 1 Grundgesetz) und des Brief- und Postgeheimnisses (Artikel 10 Grundgesetz) können insoweit eingeschränkt werden."

Lasst euch nicht zwangsimpfen!

"Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grund- gesetz) kann insoweit eingeschränkt werden."

Es ist an der Zeit, sich gegen den Schwindel zu wehren und von unseren Volksvertretern zu verlangen, dass die freiheitlich-demokratische Rechtsordnung in der BRD durchgesetzt wird!
Thema: Kontraste - Das Geschäft m. d. Schweinegrippe (neuer Link)
medi

Antworten: 0
Hits: 3.421
Kontraste - Das Geschäft m. d. Schweinegrippe (neuer Link) 19.06.2009 14:20 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo,

gestern lief im ARD-Magazin "Kontraste" folgender Beitrag, der TAMIFLU kritisch ins Visier nimmt.

Hier der richtige Link:

http://www.rbb-online.de/etc/medialib/rb...mat_90955.1.asx


HG Micha
Thema: Pandemiepläne
medi

Antworten: 12
Hits: 12.295
Pandemiepläne 16.06.2009 16:00 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo,

hier findet ihr den Nationalen Pandemieplan

http://www.rki.de/cln_162/nn_200120/DE/C...ndemieplan.html



Die Pandemiepläne für jedes Bundesland hier

http://www.rki.de/cln_162/nn_200120/DE/C...deslaender.html

HG Micha
Thema: Flyer für Schulen & Kitas
medi

Antworten: 7
Hits: 11.995
16.06.2009 13:36 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Hallo,

in der aktuellen Ausgabe des 2-Monats-Abo "Leben mit Zukunft" Nr. 3 findet ihr ab Seite 2 den Sachverhalt geschildert und die notwendigen Kernaussagen, die in die Strafanzeige wegen Meineid eingefügt werden sollten bzw. können.

HG Micha
Thema: Vortragstour Dr. Stefan Lanka - Temine
medi

Antworten: 7
Hits: 11.183
14.05.2009 15:49 Forum: Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung


Update!

Termine Mai
22.05.09 / Bremen ---- entfällt !
23.05.09 / Rostock ---- entfällt !
24.05.09 / Rostock ---- entfällt !

25.05.09 / 18507 Grimmen Kulturhaus "Treffpunkt Europas" Heinrich-Heine-Str. 1a
26.05.09 / 24103 Kiel im Haus der Kirchengemeinde St. Nikolaus, Rathausstr. 5

Beginn jeweils 19.oo Uhr

Im Juni unverändert.

HG Micha
Thema: Freies Internet am Ende
medi

Antworten: 24
Hits: 18.401
05.05.2009 08:24 Forum: Austausch von Informationen und Dateien


Prompt gezeichnet!
HG Micha
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 166 Treffern Seiten (9): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH