Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Die Vogelgrippe » Nachrichten 16.00 Uhr von heute » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Nachrichten 16.00 Uhr von heute
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Penzy


Dabei seit: 04.12.2006
Beiträge: 252
Herkunft: NRW

Augenzwinkern Nachrichten 16.00 Uhr von heute Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute um 16.00 Uhr in den Nachrichten WDR 5 Radio:
"Deutschland ist vogelgrippefrei."

Penzy
25.03.2008 16:16 Penzy ist offline Beiträge von Penzy suchen Nehmen Sie Penzy in Ihre Freundesliste auf
Verrain


Dabei seit: 17.07.2006
Beiträge: 46
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow fröhlich
25.03.2008 16:28 Verrain ist offline E-Mail an Verrain senden Homepage von Verrain Beiträge von Verrain suchen Nehmen Sie Verrain in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Deutschland ist H5N1 Märchenvogelgrippenfrei?

Warum, gibt es vielleicht neue ergiebigere Geldquellen?

Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm?

oder?

Harald Schmidt- Vogelgrippe

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
25.03.2008 23:23 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kanal B H5N1 antwortet nicht

http://kanalb.org/clip.php?clipId=1490
27.03.2008 22:53 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Google hat den Film über Monsanto mit Gift und Genen gespeert auf You Tube Folge 1-11 ist er noch zu sehen.

Na dann viel Spass bei der weltweiten Diktatur du Lisabonner Vertrag !!!!!!!!!!!!!

Kanal B H5N1 antwortet nicht

http://kanalb.org/clip.php?clipId=1490
28.04.2008 18:08 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
Elena Elena ist weiblich


Dabei seit: 06.06.2006
Beiträge: 287

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von michael
Na dann viel Spass bei der weltweiten Diktatur du Lisabonner Vertrag !!!!!!!!!!!!!


Hi Michael,

hast Du den Lisabonner Vertrag ganz gelesen und bist Dir sicher, dass auch solche Meinungen wie Du sie uns hier mitteilst nicht die Todesstrafe vorgesehen ist ? Ich meine zwar nicht das unser
Merkel einen von uns "Querulanten" hinrichten läßt sonst kommen die Chinesen und halten ihr den Spiegel vors Gesicht und das Merkel braucht sich nicht mehr in China sehen zu lassen wenn sie mit den Meschenrechten und so verbal rumwedelt derweil sie den Lisabonner Vertrag mit seiner Todesstrafe-einführung hochhällt..ABER - leg Dir doch vorsidhtshalber einen anderen Nick zu wenn Du auch noch auf diesem Gebiet so ketzerisch bist und den derzeitigen Machthabern auch noch DA quer im Hals liegst...



War nur ein ernst gemeinter Spass..

Liebe Grüße
06.05.2008 23:11 Elena ist offline E-Mail an Elena senden Beiträge von Elena suchen Nehmen Sie Elena in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach den Grippeviren treten die Zecken im Impftheater auf
Autor: Walter Hess, Biberstein CH (Textatelier.com)


Google hat den Film über Monsanto mit Gift und Genen gespeert auf You Tube Folge 1-11 ist er noch zu sehen.

Na dann viel Spass bei der weltweiten Diktatur du Lisabonner Vertrag !!!!!!!!!!!!!

Kanal B H5N1 antwortet nicht

http://kanalb.org/clip.php?clipId=1490

Kaum ist der von Grippen aller Art begleitete Winter dahingeschmolzen, taucht eine neue, wenn möglich noch grössere Gefahr auf: Die Zecken haben sich in Lauerposition begeben. Besonders bei feuchtem Wetter und ansteigenden Temperaturen sollten Sie ihr Haus deshalb keinesfalls verlassen. Es sei denn, sie seien geimpft. Dann können Sie sogar ausnahmsweise einmal einen Waldspaziergang wagen.

Ja, lassen Sie sich impfen, gegen alles, was sich die pharmazeutische Industrie in ihren kühnsten Umsatzträumen an Impfbarkeiten ausgedeacht hat! Lassen Sie schon Ihre Kleinkinder mit Impfcocktails voll stopfen …! Die Impfgeschäftemacher werden es Ihnen danken. Selbst die zur normalen Entwicklung eines jungen Menschen gehörenden Kinderkrankheiten, die das Immunsystem stärken würden, müssen im Keime erstickt werden. Umso schöner können im Verlaufe des Weiterlebens Allergien blühen; dann ist der Boden auch für jede weitere Zivilisationskrankheit geebnet. Und wieder wird es die Medizin im Verein mit den Chronischkrankenabteilungen richten. Sie sind in guten Händen. Jedenfalls ist es gelungen, die Gesundheit ebenfalls weitestgehend auszurotten und fast alle Menschen zu Patienten umzufunktionieren.

Das ideale Terrain
„Le germe n'est rien, le terrain est tout!“, stellte der französische Forscher, Ärzte und Physiologe Claude Bernard (12.07.181310.02.187cool fest. Tatsächlich: „Der Keim ist nichts, der Nährboden ist alles“. So einleuchtend und richtig diese Feststellung auch sein mag, sie hat es ausschliesslich in der Naturheilkunde zu Ansehen gebracht, ein weiterer Grund, diese auf Erfahrung beruhende Heilkunde in die Ecke zu stellen und wenn immer möglich ebenfalls auszurotten. Der Vorwurf der Unwissenschaftlichkeit ist die Hauptwaffe beim Niederhalten der Naturheilkunde, obschon das eher ein Kompliment ist.

Bernards Erkenntnis bedeutet, dass ein Virus, das in verschiedenen Varianten auftritt, nur aktiv (virulent) werden kann, wenn der Nährboden dafür geeignet ist. Wenn anderseits der Körper bei voller Kraft ist und alle Abwehrsysteme funktionieren, hat es keinerlei Chancen.

Die Signale
Selbst eine banale Grippe oder Erkältung ist eine hilfreiche Massnahme, um das Immunsystem auf Vordermann bzw. -frau zu bringen, falls das nicht durch eine Impfung verhindert worden ist. Grippale Unpässlichkeiten (etwas Fieber und Katarrh) erinnern den Betroffenen daran, seinen Körper in Zukunft besser mit den richtigen Nährstoffen (wie Vitaminen aus Frischprodukten) zu versorgen, vor allem mit Bio-Obst und -Gemüse. Und gut gelüftete Räume und/oder Bewegung an der frischen Luft wären ideale weitere Massnahmen, lauter Dinge also, die Spass machen. Dazu gehört auch eine Reduktion (oder Vermeidung) des Konsums von Chemikalien aller Art, soweit man ihnen überhaupt noch ausweichen kann, was ebenfalls nicht mit einer Einbusse an Lebensqualität verbunden ist.

Weil er das Impfgeschäft stören könnte, bleibt dieser folgende Umstand weitgehend unberücksichtigt: Insbesondere die Grippeviren sind regelrechte Verwandlungskünstler. Sie sind in der Lage, ihre Erbsubstanz und damit ihre äussere Hülle ständig zu ändern. Dadurch können sie die statischen Impfstoffe ins Leere laufen lassen. Eine Impfung wäre somit höchstens dann einigermassen sinnvoll, wenn das kommende Virus genau definiert werden könnte, genügend Zeit zur Herstellung des richtigen Impfstoffs vorhanden wäre und das Immunsystem nicht aufgemöbelt werden müsste. Doch die ständigen Mutationen machen die Grippeimpfung zu einem ziemlich hoffnungslosen Unterfangen, abgesehen von einigen Zufallstreffern. Ausgerechnet ältere Menschen, denen die Impfung mit besonderer Inbrunst nahe gelegt wird, sprechen besonders schlecht auf die Grippeimpfung an und leiden besonders unter der Impfung.

Die Propagandastelle
In der Schweiz wirkt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) als offizielle Propagandastelle des Impfgeschäfts, wenn es nicht gerade den Rauchern auf den Fersen ist. Obschon es in diesem neutralen Land eigentlich zur Neutralität verpflichtet wäre, macht es die Impfkritiker, die es erfreulicherweise auch unter den Ärzten gibt und die gute, beste Gründe aufzuweisen haben, mit Hinweisen auf deren unwissenschaftliches und verantwortungsloses Handeln mundtot, so weit das geht. Und wer nicht impft und nicht geimpft ist, wird zunehmend als Gefahr für die Allgemeinheit gebrandmarkt. Vielleicht ahndet man das Nicht-Geimpftsein einmal mit Busse oder Gefängnis. Nur so könnte das Idealziel der 100-Prozent-Durchimpfungsquote erreicht werden.

Mit dem Zeckenimpfungsverkaufrummel, der sich offensichtlich von der Religionskampagnen auf der Basis von höllischer Angstmacherei inspirieren liess, ist es 2006 immerhin gelungen, allein in der Schweiz zu Ehren der Zecken 60 000 Impfdosen zu verabreichen (pro Impfung braucht es deren 3). Die Angstmacherkampagne war derart erfolgreich, dass es sogar zu einem Impfstoffengpass kam. 2007 konnte das Zeckenimpfgeschäft (innovative Impfstoffherstellerin: Baxter AG, CH-8604 Volketswil) um weitere 40 % gesteigert werden.

Die dämonisierten Zecken
Die Leistung der geduldig lauernden Zecken war demgegenüber bescheiden: Sie vermochten 2007 in der Schweiz gerade einmal 111 Personen, die sich ins Freie vorgewagt hatten, mit ihrem Zeckenenzephalitisvirus (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis FSME) zu infizieren, bei einem Jahresdurchschnitt von 99 (zwischen 2000 und 2004). Dieses magere Ergebnis rührt daher, dass es nur etwa 1 % der Zecken an nötig empfinden, das FSME-Virus mit sich herumzuschleppen. Und es wird dadurch noch armseliger, dass nach dessen Weitergabe in den allermeisten Fällen nichts passiert, vielleicht ein Grippe-ähnliches Symptom. Nur in seltenen Fällen kommt es zu einer Hirnhaut- oder Hirnentzündung. Gegen das grössere Risikon einer Borreliose-Erkrankung (Borrelia burgdorferi), die sich von Kopf- über Rückenschmerzen bis zu Tinnitus, Sehstörungen, Herzrasen oder depressiven Verstimmungen äussert, gibt es noch keine Impfung, dafür spricht diese Krankheit auf Antibiotika an.

Impf- und Bioterror
Viele Menschen fühlen sich nach einer Impfung schlecht, krank, wie man immer wieder hört. Bis anhin gesunde Kleinkinder werden chronischkrank, was nicht an die grossen Glocken gehängt wird. Die Beziehung zur Ursache wird verwedelt. Und die Impf-Befürworter und Anbieter müssen sich ständig Neues einfallen lassen, damit das Impfgeschäft am Blühen bleibt. Das Ziel ist, wie angetönt, die totale Durchimpfung der Bevölkerung.

Aus diesem Bestreben heraus haben findige „Experten“ von der Universität Texas USA die Grippeviren sogar ins Umfeld des Bioterrorismus verschoben; wahrscheinlich stammen diese Fachleute aus der Marketingabteilung der Pharmaindustrie und haben die gleiche Ausbildung wie der Torrorismusförderer George W. Bush genossen. Sie verkündeten, die Influenzaviren könnten eine grössere Gefahr als Milzbrand oder Pocken darstellen, und sie schlugen vor, die Impfprogramme weltweit auszudehnen und die Medikamentenvorräte zu erhöhen. Auf diese Weise wird das Terrain für gute globale Geschäfte vorbereitet – denn auch hier liegt am Terrain alles. Die nationalen Gesundheitsbehörden brauchen bloss noch aufzuspringen und den US-Bocksmist flächendeckend zu verteilen.

Flu Mist
Die Grippeimpfstoffe bestehen der Regel aus gereinigten und inaktivierten Komponenten von Influenza-A- und -B-Viren. Da viele Leute Angst vor der Spritze haben, wurde der Impfstoff in den USA als Nasenspray zubereitet, um eine der Hemmschwellen – das unbeliebte Stechen – zu beseitigen. Die Viruspartikel sind darin in Liposomen (Transportvehikel mit zellähnlicher Struktur) eingebunden. Diesen so genannten Virosomen wird ein Coli-Toxin zur Verstärkung der Immunantwort zugefügt, ein Stoffwechselprodukt des Darmbakteriums Escherichia coli. Ein ähnliches Produkt mit dem schönen, treffenden Namen „Flu Mist“ (dessen 2. Teil nicht in Nebel übersetzt zu werden braucht und besser gleich so belassen wird) ist seit Jahren in den USA im Einsatz. Dabei handelt es sich um eine abgeschwächte Lebendvakzine, bei der die Befürchtung besteht, die lebenden Viren könnten zu einem neuen, gefährlichen Erreger mutieren, die dann auch weltweit verschleppt werden, wie das mit allen Viren geschieht.

Pandemien
Jedenfalls nahmen die Grippeepidemien in der letzten Zeit von Jahr zu Jahr an Bedrohlichkeit zu. Parallel zum zunehmenden Impftheater scheint die Gefahr von Pandemien (sich weit verbreitende, ganze Länder oder Landstriche erfassende Seuchen; Epidemien grossen Ausmasses) zu wachsen, an deren Ende wohl die Zwangsimpfung mit verheerenden Folgen stehen würde. Und zudem bieten die Impfungen keinen absoluten Schutz; oft (wie bei der Masern) wird damit ein Problem unterdrückt, hinausgezögert, worauf die verschleppte Erkrankung besonders gefährlich werden kann. Hans U. P. Tolzin, Herausgeber der Zeitschrift „impf-report“ (www.imp-report.de) ist zum Schluss gekommen, „dass es bis heute keine einzige ergebnisoffene Vergleichsstudie zwischen Geimpften und Ungeimpften gegeben hat und es damit auch keinen Beweis für die Wirksamkeit eines Impfstoffs gibt. Weder Antikörpertests noch die PCR (Polymerase Chain Reaction, die Grundlage eines Virentests) oder sonstige nicht am hochaufgereinigten Virus geeichte Virentests können als ,Surrogatmarker’ (Ersatzmessgrösse) überzeugen, da ihre Aussagekraft nicht durch saubere studen belegt ist“ (in „Matrix 3000“, Nr. 4-200cool .

Jährlich sterben in allen Industrienationen bereits viele durch ärztliche Überbehandlungen geschwächte, kränkelnde Menschen („Risikopatienten“) an der Grippe, die dann eben den ohnehin (z. B. durch einen chronischen Medikamentenkonsum) geschwächten Organismus vollständig zum Erliegen bringen kann. Aber auch die Grippeimpfung an sich hat ihre noch unerkannten Gefahren. Die Langzeitschäden sind noch kaum erforscht; möglicherweise kommt es hin und wieder zu bleibenden Immundefekten. Zudem enthalten Impfpräparate eine abenteuerliche Mischung aus giftigen Begleitstoffen wie die bekannten Gifte Formaldehyd, Glutaraldehyd, Aluminiumsalze, die Hirn und Nerven schädigen kann, usf., die u. a. einen allergischen Schock auslösen können. Das Aluminium soll die Bildung von Antikörpern anregen, wenn das Impfvirus dafür zu schwach ist. Eine aktive Überwachung der Geimpften gibt es nicht, nur „unerwünschte Impferscheinungen“, wie die oft schweren Nebenwirkungen beschönigend genannt werden, müssen von den Ärzten ans BAG gemeldet werden. Ein Zusammenhang wird dort meistens bestritten.

Die Impfmüden
Es kommt nicht von ungefähr, dass sich auch der grösste Teil des Medizinal- und Pflegepersonals in Spitälern weigert, sich gegen die Grippe zwangsimpfen zu lassen, obschon es unter einen grossen Druck gesetzt wird. Weniger als 20 % der Schweizer Bevölkerung lässt sich zum Impfen gegen die Grippe überreden. Noch immer haben die meisten Menschen ein gesundes Empfinden dafür, was ihnen zuträglich ist und was nicht.

Die Impfmüdigkeit breitet sich aus, und die Zahl der Impfabstinenzler nimmt erfreulich zu. Man darf deshalb erwarten, dass Angstkampagnen in Zukunft entsprechend intensiviert werden.

Die Zecken sind bereits entsprechend mobilisiert, und die eingebettete Presse holt die grossen Buchstaben hervor.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 09.05.2008 10:30.

09.05.2008 10:28 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vortrag

chinesischen Heilpilze


http://www.kontaktstelle-shg.de/Vortrag%...%2015.05.08.pdf



Nach den Grippeviren treten die Zecken im Impftheater auf
Autor: Walter Hess, Biberstein CH (Textatelier.com)


Google hat den Film über Monsanto mit Gift und Genen gespeert auf You Tube Folge 1-11 ist er noch zu sehen.

Na dann viel Spass bei der weltweiten Diktatur du Lisabonner Vertrag !!!!!!!!!!!!!

Kanal B H5N1 antwortet nicht

http://kanalb.org/clip.php?clipId=1490

Kaum ist der von Grippen aller Art begleitete Winter dahingeschmolzen, taucht eine neue, wenn möglich noch grössere Gefahr auf: Die Zecken haben sich in Lauerposition begeben. Besonders bei feuchtem Wetter und ansteigenden Temperaturen sollten Sie ihr Haus deshalb keinesfalls verlassen. Es sei denn, sie seien geimpft. Dann können Sie sogar ausnahmsweise einmal einen Waldspaziergang wagen.

Ja, lassen Sie sich impfen, gegen alles, was sich die pharmazeutische Industrie in ihren kühnsten Umsatzträumen an Impfbarkeiten ausgedeacht hat! Lassen Sie schon Ihre Kleinkinder mit Impfcocktails voll stopfen …! Die Impfgeschäftemacher werden es Ihnen danken. Selbst die zur normalen Entwicklung eines jungen Menschen gehörenden Kinderkrankheiten, die das Immunsystem stärken würden, müssen im Keime erstickt werden. Umso schöner können im Verlaufe des Weiterlebens Allergien blühen; dann ist der Boden auch für jede weitere Zivilisationskrankheit geebnet. Und wieder wird es die Medizin im Verein mit den Chronischkrankenabteilungen richten. Sie sind in guten Händen. Jedenfalls ist es gelungen, die Gesundheit ebenfalls weitestgehend auszurotten und fast alle Menschen zu Patienten umzufunktionieren.

Das ideale Terrain
„Le germe n'est rien, le terrain est tout!“, stellte der französische Forscher, Ärzte und Physiologe Claude Bernard (12.07.181310.02.187 fest. Tatsächlich: „Der Keim ist nichts, der Nährboden ist alles“. So einleuchtend und richtig diese Feststellung auch sein mag, sie hat es ausschliesslich in der Naturheilkunde zu Ansehen gebracht, ein weiterer Grund, diese auf Erfahrung beruhende Heilkunde in die Ecke zu stellen und wenn immer möglich ebenfalls auszurotten. Der Vorwurf der Unwissenschaftlichkeit ist die Hauptwaffe beim Niederhalten der Naturheilkunde, obschon das eher ein Kompliment ist.

Bernards Erkenntnis bedeutet, dass ein Virus, das in verschiedenen Varianten auftritt, nur aktiv (virulent) werden kann, wenn der Nährboden dafür geeignet ist. Wenn anderseits der Körper bei voller Kraft ist und alle Abwehrsysteme funktionieren, hat es keinerlei Chancen.

Die Signale
Selbst eine banale Grippe oder Erkältung ist eine hilfreiche Massnahme, um das Immunsystem auf Vordermann bzw. -frau zu bringen, falls das nicht durch eine Impfung verhindert worden ist. Grippale Unpässlichkeiten (etwas Fieber und Katarrh) erinnern den Betroffenen daran, seinen Körper in Zukunft besser mit den richtigen Nährstoffen (wie Vitaminen aus Frischprodukten) zu versorgen, vor allem mit Bio-Obst und -Gemüse. Und gut gelüftete Räume und/oder Bewegung an der frischen Luft wären ideale weitere Massnahmen, lauter Dinge also, die Spass machen. Dazu gehört auch eine Reduktion (oder Vermeidung) des Konsums von Chemikalien aller Art, soweit man ihnen überhaupt noch ausweichen kann, was ebenfalls nicht mit einer Einbusse an Lebensqualität verbunden ist.

Weil er das Impfgeschäft stören könnte, bleibt dieser folgende Umstand weitgehend unberücksichtigt: Insbesondere die Grippeviren sind regelrechte Verwandlungskünstler. Sie sind in der Lage, ihre Erbsubstanz und damit ihre äussere Hülle ständig zu ändern. Dadurch können sie die statischen Impfstoffe ins Leere laufen lassen. Eine Impfung wäre somit höchstens dann einigermassen sinnvoll, wenn das kommende Virus genau definiert werden könnte, genügend Zeit zur Herstellung des richtigen Impfstoffs vorhanden wäre und das Immunsystem nicht aufgemöbelt werden müsste. Doch die ständigen Mutationen machen die Grippeimpfung zu einem ziemlich hoffnungslosen Unterfangen, abgesehen von einigen Zufallstreffern. Ausgerechnet ältere Menschen, denen die Impfung mit besonderer Inbrunst nahe gelegt wird, sprechen besonders schlecht auf die Grippeimpfung an und leiden besonders unter der Impfung.

Die Propagandastelle
In der Schweiz wirkt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) als offizielle Propagandastelle des Impfgeschäfts, wenn es nicht gerade den Rauchern auf den Fersen ist. Obschon es in diesem neutralen Land eigentlich zur Neutralität verpflichtet wäre, macht es die Impfkritiker, die es erfreulicherweise auch unter den Ärzten gibt und die gute, beste Gründe aufzuweisen haben, mit Hinweisen auf deren unwissenschaftliches und verantwortungsloses Handeln mundtot, so weit das geht. Und wer nicht impft und nicht geimpft ist, wird zunehmend als Gefahr für die Allgemeinheit gebrandmarkt. Vielleicht ahndet man das Nicht-Geimpftsein einmal mit Busse oder Gefängnis. Nur so könnte das Idealziel der 100-Prozent-Durchimpfungsquote erreicht werden.

Mit dem Zeckenimpfungsverkaufrummel, der sich offensichtlich von der Religionskampagnen auf der Basis von höllischer Angstmacherei inspirieren liess, ist es 2006 immerhin gelungen, allein in der Schweiz zu Ehren der Zecken 60 000 Impfdosen zu verabreichen (pro Impfung braucht es deren 3). Die Angstmacherkampagne war derart erfolgreich, dass es sogar zu einem Impfstoffengpass kam. 2007 konnte das Zeckenimpfgeschäft (innovative Impfstoffherstellerin: Baxter AG, CH-8604 Volketswil) um weitere 40 % gesteigert werden.

Die dämonisierten Zecken
Die Leistung der geduldig lauernden Zecken war demgegenüber bescheiden: Sie vermochten 2007 in der Schweiz gerade einmal 111 Personen, die sich ins Freie vorgewagt hatten, mit ihrem Zeckenenzephalitisvirus (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis FSME) zu infizieren, bei einem Jahresdurchschnitt von 99 (zwischen 2000 und 2004). Dieses magere Ergebnis rührt daher, dass es nur etwa 1 % der Zecken an nötig empfinden, das FSME-Virus mit sich herumzuschleppen. Und es wird dadurch noch armseliger, dass nach dessen Weitergabe in den allermeisten Fällen nichts passiert, vielleicht ein Grippe-ähnliches Symptom. Nur in seltenen Fällen kommt es zu einer Hirnhaut- oder Hirnentzündung. Gegen das grössere Risikon einer Borreliose-Erkrankung (Borrelia burgdorferi), die sich von Kopf- über Rückenschmerzen bis zu Tinnitus, Sehstörungen, Herzrasen oder depressiven Verstimmungen äussert, gibt es noch keine Impfung, dafür spricht diese Krankheit auf Antibiotika an.

Impf- und Bioterror
Viele Menschen fühlen sich nach einer Impfung schlecht, krank, wie man immer wieder hört. Bis anhin gesunde Kleinkinder werden chronischkrank, was nicht an die grossen Glocken gehängt wird. Die Beziehung zur Ursache wird verwedelt. Und die Impf-Befürworter und Anbieter müssen sich ständig Neues einfallen lassen, damit das Impfgeschäft am Blühen bleibt. Das Ziel ist, wie angetönt, die totale Durchimpfung der Bevölkerung.

Aus diesem Bestreben heraus haben findige „Experten“ von der Universität Texas USA die Grippeviren sogar ins Umfeld des Bioterrorismus verschoben; wahrscheinlich stammen diese Fachleute aus der Marketingabteilung der Pharmaindustrie und haben die gleiche Ausbildung wie der Torrorismusförderer George W. Bush genossen. Sie verkündeten, die Influenzaviren könnten eine grössere Gefahr als Milzbrand oder Pocken darstellen, und sie schlugen vor, die Impfprogramme weltweit auszudehnen und die Medikamentenvorräte zu erhöhen. Auf diese Weise wird das Terrain für gute globale Geschäfte vorbereitet – denn auch hier liegt am Terrain alles. Die nationalen Gesundheitsbehörden brauchen bloss noch aufzuspringen und den US-Bocksmist flächendeckend zu verteilen.

Flu Mist
Die Grippeimpfstoffe bestehen der Regel aus gereinigten und inaktivierten Komponenten von Influenza-A- und -B-Viren. Da viele Leute Angst vor der Spritze haben, wurde der Impfstoff in den USA als Nasenspray zubereitet, um eine der Hemmschwellen – das unbeliebte Stechen – zu beseitigen. Die Viruspartikel sind darin in Liposomen (Transportvehikel mit zellähnlicher Struktur) eingebunden. Diesen so genannten Virosomen wird ein Coli-Toxin zur Verstärkung der Immunantwort zugefügt, ein Stoffwechselprodukt des Darmbakteriums Escherichia coli. Ein ähnliches Produkt mit dem schönen, treffenden Namen „Flu Mist“ (dessen 2. Teil nicht in Nebel übersetzt zu werden braucht und besser gleich so belassen wird) ist seit Jahren in den USA im Einsatz. Dabei handelt es sich um eine abgeschwächte Lebendvakzine, bei der die Befürchtung besteht, die lebenden Viren könnten zu einem neuen, gefährlichen Erreger mutieren, die dann auch weltweit verschleppt werden, wie das mit allen Viren geschieht.

Pandemien
Jedenfalls nahmen die Grippeepidemien in der letzten Zeit von Jahr zu Jahr an Bedrohlichkeit zu. Parallel zum zunehmenden Impftheater scheint die Gefahr von Pandemien (sich weit verbreitende, ganze Länder oder Landstriche erfassende Seuchen; Epidemien grossen Ausmasses) zu wachsen, an deren Ende wohl die Zwangsimpfung mit verheerenden Folgen stehen würde. Und zudem bieten die Impfungen keinen absoluten Schutz; oft (wie bei der Masern) wird damit ein Problem unterdrückt, hinausgezögert, worauf die verschleppte Erkrankung besonders gefährlich werden kann. Hans U. P. Tolzin, Herausgeber der Zeitschrift „impf-report“ (www.imp-report.de) ist zum Schluss gekommen, „dass es bis heute keine einzige ergebnisoffene Vergleichsstudie zwischen Geimpften und Ungeimpften gegeben hat und es damit auch keinen Beweis für die Wirksamkeit eines Impfstoffs gibt. Weder Antikörpertests noch die PCR (Polymerase Chain Reaction, die Grundlage eines Virentests) oder sonstige nicht am hochaufgereinigten Virus geeichte Virentests können als ,Surrogatmarker’ (Ersatzmessgrösse) überzeugen, da ihre Aussagekraft nicht durch saubere studen belegt ist“ (in „Matrix 3000“, Nr. 4-200 .

Jährlich sterben in allen Industrienationen bereits viele durch ärztliche Überbehandlungen geschwächte, kränkelnde Menschen („Risikopatienten“) an der Grippe, die dann eben den ohnehin (z. B. durch einen chronischen Medikamentenkonsum) geschwächten Organismus vollständig zum Erliegen bringen kann. Aber auch die Grippeimpfung an sich hat ihre noch unerkannten Gefahren. Die Langzeitschäden sind noch kaum erforscht; möglicherweise kommt es hin und wieder zu bleibenden Immundefekten. Zudem enthalten Impfpräparate eine abenteuerliche Mischung aus giftigen Begleitstoffen wie die bekannten Gifte Formaldehyd, Glutaraldehyd, Aluminiumsalze, die Hirn und Nerven schädigen kann, usf., die u. a. einen allergischen Schock auslösen können. Das Aluminium soll die Bildung von Antikörpern anregen, wenn das Impfvirus dafür zu schwach ist. Eine aktive Überwachung der Geimpften gibt es nicht, nur „unerwünschte Impferscheinungen“, wie die oft schweren Nebenwirkungen beschönigend genannt werden, müssen von den Ärzten ans BAG gemeldet werden. Ein Zusammenhang wird dort meistens bestritten.

Die Impfmüden
Es kommt nicht von ungefähr, dass sich auch der grösste Teil des Medizinal- und Pflegepersonals in Spitälern weigert, sich gegen die Grippe zwangsimpfen zu lassen, obschon es unter einen grossen Druck gesetzt wird. Weniger als 20 % der Schweizer Bevölkerung lässt sich zum Impfen gegen die Grippe überreden. Noch immer haben die meisten Menschen ein gesundes Empfinden dafür, was ihnen zuträglich ist und was nicht.

Die Impfmüdigkeit breitet sich aus, und die Zahl der Impfabstinenzler nimmt erfreulich zu. Man darf deshalb erwarten, dass Angstkampagnen in Zukunft entsprechend intensiviert werden.

Die Zecken sind bereits entsprechend mobilisiert, und die eingebettete Presse holt die grossen Buchstaben hervor
11.05.2008 19:56 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Äußserst wichtiger Film über die Entstehung von Krankheiten und deren Heilung

Auf der Seit Live net concept auf Innovation klicken dann auf Body Elektroniks und dann ganz unten am Enden den Video anschauen

oder hier klicken

http://www.lnc-2010.de/033d3a98a9004d320...9a9c0a40701.php

Hierzu noch mein heutiger Beitrag

Der Hippokratische Eid
Ich schwöre bei Apollon dem Arzt und bei Asklepios, Hygieia und Panakeia sowie unter Anrufung aller Götter und Göttinnen als Zeugen, daß ich nach Kräften und gemäß meinem Urteil diesen Eid und diesen Vertrag erfüllen werde:
Denjenigen, der mich diese Kunst gelehrt hat, werde ich meinen Eltern gleichstellen und das Leben mit ihm teilen; falls es nötig ist, werde ich ihn mitversorgen. Seine männlichen Nachkommen werde ich wie meine Brüder achten und sie ohne Honorar und ohne Vertrag diese Kunst lehren, wenn sie sie erlernen wollen. Mit Unterricht, Vorlesungen und allen übrigen Aspekten der Ausbildung werde ich meine eigenen Söhne, die Söhne meines Lehrers und diejenigen Schüler versorgen, die nach ärztlichem Brauch den Vertrag unterschrieben und den Eid abgelegt haben, aber sonst niemanden.
Die diätetischen Maßnahmen werde ich nach Kräften und gemäß meinem Urteil zum Nutzen der Kranken einsetzen, Schädigung und Unrecht aber ausschließen.
Ich werde niemandem, nicht einmal auf ausdrückliches Verlangen, ein tödliches Medikament geben, und ich werde auch keinen entsprechenden Rat erteilen; ebenso werde ich keiner Frau ein Abtreibungsmittel aushändigen.
Lauter und gewissenhaft werde ich mein Leben und meine Kunst bewahren.
Auf keinen Fall werde ich Blasensteinkranke operieren, sondern ich werde hier den Handwerkschirurgen Platz machen, die darin erfahren sind.
In wie viele Häuser ich auch kommen werde, zum Nutzen der Kranken will ich eintreten und mich von jedem vorsätzlichen Unrecht und jeder anderen Sittenlosigkeit fernhalten, auch von sexuellen Handlungen mit Frauen und Männern, sowohl Freien als auch Sklaven.
Über alles, was ich während oder außerhalb der Behandlung im Leben der Menschen sehe oder höre und das man nicht nach draußen tragen darf, werde ich schweigen und es geheim halten.
Wenn ich diesen meinen Eid erfülle und ihn nicht antaste, so möge ich mein Leben und meine Kunst genießen, gerühmt bei allen Menschen für alle Zeiten; wenn ich ihn aber übertrete und meineidig werde, dann soll das Gegenteil davon geschehen.

Auch hier stand geschrieben das sie keine tödlichen Medikamente verabreichen wollen, und in diesem Virus Verbrechen machen die Mediziner genau das Gegenteil sie verabreichen hochtödliche Medikamente die sie Ribavirin und Interferon nennen.
Wenn ich aber übertrete und meineidige, dann soll das Gegenteil davon geschehen.

DANN SOLL DAS GEGENTEIL DAVON GESCHEN ??????????
Das haben die Ärzte geschworen ? Wow welche Aussage
Nun möchte ich nicht mehr in der Haut eine Arztes stecken der dieses geschworen hat. Was hat solch ein Arzt vor sich und seinen Mitmenschen der Natur und Gott zu verantworten der hoch tödliche Gifte wie Interferon und Ribavirin AZT oder mit Chemo für Krebskranke verkauft.
Wird das Gegenteil von einem guten Leben und einer großen Kunst und der Berühmtheit bei allen Menschen bei diesen Medizinern eintreten ?
Wenn soviel Mediziner diesen Eid geschworen haben und nicht danach handeln dann wird das GEGENTEIL eintreten denn das Universum reagiert auf den gedachten und gesprochenen Schwur. Im kosmischen Feld bleibt nichts vergessen und Zeit ist relativ.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 12.05.2008 13:59.

12.05.2008 13:52 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von michael
Das haben die Ärzte geschworen ?


es ist eine Legende dass Ärzte diesen Eid ablegen ... nur mehr vereinzelt in diversen Ordensspitälern wird eine abgewandte Form davon verlangt, nicht aber allgemein von den Medizinern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Harimo: 12.05.2008 15:14.

12.05.2008 14:54 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.stadtanzeiger.de/index.php?pa...rchive&aid=9926

Sonst gibt es bald keine Bienen mehr ! Sonst gibt es bald keine Menschen, Tiere und Natur mehr !


Nervengifte in gebeizten Mais verursacht Völkersterben

Ekkehard Hülsmann aus Appenweier spricht von der Todeszone für die Bienen und meint Wahnsinn, dass weiter Mais gesät wird. Am Oberreihn seit etwa 40 000 Völker vom Bienensterben der vergangenen zwei Wochen betroffen. Am Donnerstagabend reagierte Landwirtschaftsminister Peter Hauk auf den Brandbrief Hülsmanns, Vorsitz des Imkerverbandes. Das Ergebnis des Treffen von Hauk mit Imkern, Landwirten, Wissenschaftlern und dem Pharmaunternehmen Bayer klingt so : Keine eindeutigen Ursachen, weitere Untersuchungen mit Nachdruck. Doch für die Experten, so Hülsmann, stehe fest, dass das in diesem Frühjahr erstmals eingesetzte Saatgut für Mais die Schuld trage. Die Körner sind vorbehandelt mit dem Insektizid Poncho Pro und dem Wirkstoff Clothianidin gegen den Maiswurzelbohrer. Durch die Mechanische Aussat entstehe eine Feinstaubwolke, die sich durch Wind und Blüten verteile. Wenn Bienen die kontaminierten Blüten anfliegen, nehmen sie das Nervengift auf und bringen so für sich und ihr Volk den Tod in den Stock. Es drohe den Imkern ein Gesamtschaden von einem zweistelligen Millionenbetrag. Von den Auswirkungen ganz zu schweigen: Ohne Bienen keine Bestäubung. Obst für die kommenden Saison ist in Gefahr. Von den gesundheitlichen Folgen für den Mensch durch den Honig und andere Lebensmittel ganz zu schweigen. Französische Imker wurden bereits aufgefordert, ihre Bienen aus der Todeszone für Jahre zu entfernen. Das Ministerium reagiert auf das Bienensterben mit einer Empfehlung. Das Saatgut solle mit Maschinen ausgebracht werden, deren Abluft an den Boden geführt werde. Hülsmann: Die Landgeräte sind am Abgasrohr rot von dem Insektizid. Seine Forderung: Sofortige Einstellung der Aussaat, sonst gibt es bald keine Bienen und Menschen mehr. Seit 2004 warnen Imker vor dem Insektizid.


Monsanto-Filme werden gelöscht!
Waren vor wenigen Wochen noch sehr viele deutschsprachige Filmbeiträge über Monsanto bei Video.Google oder YouTube zu sehen, so finden Sie jetzt nur noch ein paar davon.
Unter anderem wurden alle Teilfilme und der gesamte Film des arte-Beitrags "Mit Gift und Genen" gelöscht.
Schauen Sie sich unter Videos - Monsanto unbedingt die noch zur Verfügung stehenden Beiträge an, damit Sie sich ein Bild davon machen können was der Konzern vor hat.
http://www.ihresicherheit.eu/index.php?o...id=38&Itemid=60


Bei der Wahnsinnigen Menge an Giften die wir täglich zu uns nehmen fragt sich noch einer woher die Krankheiten kommen ?

Ich weiß das es schwer ist diese Wahrheit anzuerkennen !

Autoabgase , Chamtrails, vergiftete Nahrungsmittel, gentechnisch veränderte schädliche Nahrungsmittel , verseuchtes Wasser, Atomkraftwerke, Mikrowellen, Handys, giftige Inhaltsstoffe von Impfmitteln und so weiter

http://www.wfg-gk.de/gesund7.html

Ihr lieben das ist der Supergau für uns und unsere Kinder. Und dann gehen die Mächtigen noch hin und sagen Viren sind verantwortlich für das Sterben und Leiden.


Kinderkrebsproblem um deutsche Atomkraftwerke viel dramatischer als bisher bekannt
von helmutgobsch @ 22.04.2008 - 13:08:48


Auf dieser Seite von Helmut Gobsch nach unten scrollen und den ganzen Artikel lesen.

http://helmutgobsch.wahl.de/



Auf dieser Seite sind noch einige Filme über die Verbrecher zu sehen.

http://www.ihresicherheit.eu/index.php?o...id=35&Itemid=58

Dr. Klinghardt und Dr. Muter und Dr. Daunderer sprechen darüber was die Verbrecher mit uns gemacht haben.

Eine Adresse von einem Institut welches den Körper prüft wie viel Schwermetall er in sich hat kann unter der E Mail florianapolie@hotmail.de erfragt werden.

Und dann gehen die Verbrecher noch hin und behaupten Viren währen verantwortlich für das Leiden der Menschen, Tiere und Pflanzen und dem gesamten Planeten.

Milliarden und noch mehr Billionen werden an Geldern in der Pharmaindustrie verdient welches alles der fein brav artig arbeitende Mensch sprich das Personal der GmbH Bundesrepublick Deutschland ( PERSONAL Ausweiß ) bezahlt. Solch einen Wahnsinn kann sich nur eine Reiche Gesellschaft leisten. Aber der Gott mit weißem Bart der steckt tief drin in der Seele und im Gehirn. Er schaut von obern herab und wehe du schuftest nicht fein brav dann kommst du nicht in den Himmel und du kommst in die Hölle die ich dir schon auf Erden verspreche weil du verhungern wirst. Das alles hatt die Kirche mit dem Bewusstsein der Menschen gemacht. Und der Papst schaut zu ! Bin doch mal gespannt was die das Gemerkel Frau Mekel zu Ihrer Peru Reise zu den Peruanern sagt. Ob die auch mehr sparen sollen ?

Die Menschen bezahlen ihren eigenen Selbstmord !!!!!!!!!!!!!!!!!

Ja wie krank muss man eigentlich sein um in dieser Maschinerie noch einen Schritt mit zu machen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://joconrad.de/videos.htm Jo sagt es

Es hilft nur eins sofort zur Bank gehen und das Geld abheben damit die Verbrecher nicht mehr mit dem Geld arbeiten können, ansonsten kann ich viel schreiben und das Böse kann ungehindert weiter existieren.

Gesundheitstipps von Heilpraktikern bei Chemtrail.
http://www.lnc-2010.de/033d3a98a9004d320...3d3a9a940a2c101

hier auf der Internet Seite von Uwe Behnken geben Heilpraktiker Tipps

Es geht eben darum sich nicht nur zu Informieren sondern auch zu HANDELN !!!!!!!!


Meine Achtung vor Dr. Hamer und alle den anderen auch sei hier sei auch noch mal Claire Labelle genannt

http://www.gandhi-auftrag.de/ http://clairelabelle.de/ Claire beschreibt anhand ihrer eigenen Heilung von einer Rückenmarksversteifung die seelischen Ursachen von Krankheiten.


Boddy Electronics

Bitte am gegen Ende der Seite den Film anschauen. Eine sehr gute Bereicherung zu Dr. Hamer und all den anderen wie seelische Krankheiten behandelt werden.

http://www.lnc-2010.de/printable/index.php

Auf zur Freiheit und nieder mit den Verbrechern die uns durch unser Geld regieren und sich mit unserem Geld den Bauch voll fressen

www.airmax24.ch

Michael

Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 03.07.2008 16:11.

15.05.2008 12:41 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.stadtanzeiger.de/index.php?pa...rchive&aid=9926

Sonst gibt es bald keine Bienen mehr ! Sonst gibt es bald keine Menschen, Tiere und Natur mehr !


Nervengifte in gebeizten Mais verursacht Völkersterben

Ekkehard Hülsmann aus Appenweier spricht von der Todeszone für die Bienen und meint Wahnsinn, dass weiter Mais gesät wird. Am Oberreihn seit etwa 40 000 Völker vom Bienensterben der vergangenen zwei Wochen betroffen. Am Donnerstagabend reagierte Landwirtschaftsminister Peter Hauk auf den Brandbrief Hülsmanns, Vorsitz des Imkerverbandes. Das Ergebnis des Treffen von Hauk mit Imkern, Landwirten, Wissenschaftlern und dem Pharmaunternehmen Bayer klingt so : Keine eindeutigen Ursachen, weitere Untersuchungen mit Nachdruck. Doch für die Experten, so Hülsmann, stehe fest, dass das in diesem Frühjahr erstmals eingesetzte Saatgut für Mais die Schuld trage. Die Körner sind vorbehandelt mit dem Insektizid Poncho Pro und dem Wirkstoff Clothianidin gegen den Maiswurzelbohrer. Durch die Mechanische Aussat entstehe eine Feinstaubwolke, die sich durch Wind und Blüten verteile. Wenn Bienen die kontaminierten Blüten anfliegen, nehmen sie das Nervengift auf und bringen so für sich und ihr Volk den Tod in den Stock. Es drohe den Imkern ein Gesamtschaden von einem zweistelligen Millionenbetrag. Von den Auswirkungen ganz zu schweigen: Ohne Bienen keine Bestäubung. Obst für die kommenden Saison ist in Gefahr. Von den gesundheitlichen Folgen für den Mensch durch den Honig und andere Lebensmittel ganz zu schweigen. Französische Imker wurden bereits aufgefordert, ihre Bienen aus der Todeszone für Jahre zu entfernen. Das Ministerium reagiert auf das Bienensterben mit einer Empfehlung. Das Saatgut solle mit Maschinen ausgebracht werden, deren Abluft an den Boden geführt werde. Hülsmann: Die Landgeräte sind am Abgasrohr rot von dem Insektizid. Seine Forderung: Sofortige Einstellung der Aussaat, sonst gibt es bald keine Bienen und Menschen mehr. Seit 2004 warnen Imker vor dem Insektizid.



Über den Airmax24 habe ich einen Artikel geschrieben, der sicher auch noch verbessert werden kann. Zu finden unter: http://www.privatseiten.info/?p=60 - MaierAmschelBauer hat ein unterhaltsames Video aus dem bestehenden Material gemacht. Text und Video sind unter den Bedingungen: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de/ frei gegeben. Unterstützung der Innovativen, die diese Phantastische Arbeit machen ist zugesichert.

Wer gerne schreibt oder mit Videos arbeitet ist herzlich willkommen sich zu beteiligen.

In dem Sinne ;-)

add: Marius Sixtus vom Handelsblatt geht die Wende mit einem neuen Konzept an:
http://www.elektrischer-reporter.de/index.php/site/film/59/ zu achten auf die Bemerkung zum Beitrag Augenzwinkern

Gruß,
--
Sebastian Seifert

blog:*neu
http://www.privatseiten.info

fast media:
http://www.xml-tv.de

eyeOS - Team
http://de.eyeos.org/


Monsanto-Filme werden gelöscht!
Waren vor wenigen Wochen noch sehr viele deutschsprachige Filmbeiträge über Monsanto bei Video.Google oder YouTube zu sehen, so finden Sie jetzt nur noch ein paar davon.
Unter anderem wurden alle Teilfilme und der gesamte Film des arte-Beitrags "Mit Gift und Genen" gelöscht.
Schauen Sie sich unter Videos - Monsanto unbedingt die noch zur Verfügung stehenden Beiträge an, damit Sie sich ein Bild davon machen können was der Konzern vor hat.
http://www.ihresicherheit.eu/index.php?o...id=38&Itemid=60


Bei der Wahnsinnigen Menge an Giften die wir täglich zu uns nehmen fragt sich noch einer woher die Krankheiten kommen ?

Ich weiß das es schwer ist diese Wahrheit anzuerkennen !

Autoabgase , Chamtrails, vergiftete Nahrungsmittel, gentechnisch veränderte schädliche Nahrungsmittel , verseuchtes Wasser, Atomkraftwerke, Mikrowellen, Handys, giftige Inhaltsstoffe von Impfmitteln und so weiter

http://www.wfg-gk.de/gesund7.html

Ihr lieben das ist der Supergau für uns und unsere Kinder. Und dann gehen die Mächtigen noch hin und sagen Viren sind verantwortlich für das Sterben und Leiden.


Kinderkrebsproblem um deutsche Atomkraftwerke viel dramatischer als bisher bekannt
von helmutgobsch @ 22.04.2008 - 13:08:48


Auf dieser Seite von Helmut Gobsch nach unten scrollen und den ganzen Artikel lesen.

http://helmutgobsch.wahl.de/



Auf dieser Seite sind noch einige Filme über die Verbrecher zu sehen.

http://www.ihresicherheit.eu/index.php?o...id=35&Itemid=58

Dr. Klinghardt und Dr. Muter und Dr. Daunderer sprechen darüber was die Verbrecher mit uns gemacht haben.

Eine Adresse von einem Institut welches den Körper prüft wie viel Schwermetall er in sich hat kann erfragt werden

Und dann gehen die Verbrecher noch hin und behaupten Viren währen verantwortlich für das Leiden der Menschen, Tiere und Pflanzen und dem gesamten Planeten.

Milliarden und noch mehr Billionen werden an Geldern in der Pharmaindustrie verdient welches alles der fein brav artig arbeitende Mensch sprich das Personal der GmbH Bundesrepublick Deutschland ( PERSONAL Ausweiß ) bezahlt. Solch einen Wahnsinn kann sich nur eine Reiche Gesellschaft leisten. Aber der Gott mit weißem Bart der steckt tief drin in der Seele und im Gehirn. Er schaut von obern herab und wehe du schuftest nicht fein brav dann kommst du nicht in den Himmel und du kommst in die Hölle die ich dir schon auf Erden verspreche weil du verhungern wirst. Das alles hatt die Kirche mit dem Bewusstsein der Menschen gemacht. Und der Papst schaut zu ! Bin doch mal gespannt was die das Gemerkel Frau Mekel zu Ihrer Peru Reise zu den Peruanern sagt. Ob die auch mehr sparen sollen ?

Die Menschen bezahlen ihren eigenen Selbstmord !!!!!!!!!!!!!!!!!

Ja wie krank muss man eigentlich sein um in dieser Maschinerie noch einen Schritt mit zu machen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://joconrad.de/videos.htm Jo sagt es

Es hilft nur eins sofort zur Bank gehen und das Geld abheben damit die Verbrecher nicht mehr mit dem Geld arbeiten können, ansonsten kann ich viel schreiben und das Böse kann ungehindert weiter existieren.

Gesundheitstipps von Heilpraktikern bei Chemtrail.
http://www.lnc-2010.de/033d3a98a9004d320...3d3a9a940a2c101

hier auf der Internet Seite von Uwe Behnken geben Heilpraktiker Tipps

Es geht eben darum sich nicht nur zu Informieren sondern auch zu HANDELN !!!!!!!!

Ein Labor welches den Körper auf Schwermetallbelastungen prüft kann unter folgend ..erfragt werden.

Meine Achtung vor Dr. Hamer und alle den anderen auch sei hier sei auch noch mal Claire Labelle genannt

http://www.gandhi-auftrag.de/ http://clairelabelle.de/ Claire beschreibt anhand ihrer eigenen Heilung von einer Rückenmarksversteifung die seelischen Ursachen von Krankheiten.


Boddy Electronics

Bitte am gegen Ende der Seite den Film anschauen. Eine sehr gute Bereicherung zu Dr. Hamer und all den anderen wie seelische Krankheiten behandelt werden.

http://www.lnc-2010.de/printable/index.php

Auf zur Freiheit und nieder mit den Verbrechern die uns durch unser Geld regieren und sich mit unserem Geld den Bauch voll fressen

www.airmax24.ch

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 28.03.2009 14:18.

15.05.2008 21:33 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.body-electronics.de/

http://www.lnc-2010.de/printable/index.php
16.05.2008 21:37 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: H5N1 antwortet nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Google hat auf Druck der kanadischen Filmgesellschaft alle Teile des Films
"Monsanto - Mit Gift und Genen"gelöscht.
Wie wir nun ja wissen, ist Monsanto ebenso in Kanada ansäßig.
Ein Schelm ist wer dabei schlimmes denkt.

Der Film ist am 29.05.2008 auf WDR um 23:15 Uhr nochmals zu sehen!!!

Unbedingt die Leser aufmerksam machen!!!!

Der Link zur Programmvorschau:

http://www.lernzeit.de/sendung.phtml?detail=1116078

www.ihresicherheit.eu auf Videos bei Monsanto schauen


Zulassung von acht Saatgut-Behandlungsmitteln ruht - Neue Erkenntnisse zur Giftübertragung auf Insekten Von Wolfgang Müller
Bundesbehörde stoppt Bienengift Erste Zusammenfassung

http://www.pr-inside.com/de/bundesbehoer...ste-r593446.htm


http://www.body-electronics.de/

http://www.lnc-2010.de/printable/index.php
17.05.2008 09:45 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
Aton Eight


Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 110
Herkunft: Berlin

Wort Tam-i-flu übersetzten = Klamauk-Grippe! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ashma el .. einen schönen 1. Mai!! Wer sich mal das Wort Tam-i-flu übersetzt der wird es finden: im ital. wie im franz. heißt TAM nämlich Klamauk oder auch Groteske. Und FLU = Grippe oder Seuche. Also ein riesiger Klamauk! Eine Klaumauk-Grippe! Wenn das keine korrekte Aussage ist:
http://www.life-8-berlin.de/pest_hiv-DNA_Viren.html

Eine herrliche Walpurgisnacht und alles neu macht der MAI!! Wir konnten bis dato die Vollkommenheit nicht bzw. schwer erkennen - nun geht das immer besser. LOVE & LIGHT & POWER

EL°AN°RA ATON-life-8-berlin Ralf

__________________
Wir leben zwar ALLE unter dem SELBEN Himmel - aber mit unterschiedlichem Horizont!
Eigene Websits: http://www.virus-matrix.de / http://www.life-8-berlin.de / http://www.positiv-hiv-aids.de
01.05.2009 03:10 Aton Eight ist offline E-Mail an Aton Eight senden Homepage von Aton Eight Beiträge von Aton Eight suchen Nehmen Sie Aton Eight in Ihre Freundesliste auf
Aton Eight


Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 110
Herkunft: Berlin

WICHTIGE INFO - Strafgesetzgebungsaufhebung! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ihr Lieben -
Ashma el,

Generalstaatsanwalt Wittkowski Berlin
löst Grund- & Strafgesetze der Deutschen Gesetzgebung auf …

Nachdem nun im letzten Jahr zunächst die Klimakatastrophe, dann die Weltwirtschaft und nun in diesem Jahr das Schweine-Pest-Gift Schlagzeilen machte um von irgend welchen wichtigeren Themen abzulenken - denn keiner der Angelegenheiten wurde ernsthafte Beachtung längerfristig und korrekt gewidmet ... nun wohl scheinbar die Auflösung der Deutschen Strafgesetzbarkeit!!

Das ist doch mal eine Pressemitteilung – denn was glaubt Er WER Er ist! Der liebe „Gott“ oder ein „unmündiger Bürger der an diesen Gott GLAUBT“ - dann wird dieser IHN auch strafen für SEIN Vergehen und Menschenverachtung mit "Verbrechen" im Sinne von Aufhebung der Strafverfolgung bei schweren Straftaten … da ja diese Einstellung zu den Beweisen und ausführlichen Tatsachen bei schwerer und gefährlicher Körperverletzung, laut des internen und persönlichen Schreiben vom 21.04.09 unter Gesch.-Nr.: 1 Zs 497/09 des Erachtens der Generalstaatsanwaltschaft KEINEN Strafbestand ergeben und dieser Wittkowski aus Berlin so unglaublich abgebrüht und kriminell zu sein scheint, um behaupten zu können, dass dies KEINE ermittlungswürdigen strafbaren Handlungen sind, plädiere ich dies auch dem Bürger umgehend mitzuteilen!!!

Mit bestem Dank ....
LOVE & LIGHT & POWER

ATON-life-8-berlin Ralf

... oben angeführten Text habe ich an zirka zwei Dutzend Pressestellen wie Sern-online, Spiegel-online, BZ-omline etc gesendet und es geht wie gehabt und gut bekannt um diesen Vorgang:
http://www.life-8-berlin.de/GeneralStA_z...Zs%20497-09.htm

Man hat ja sonst NICHTS zum 1. Mai getan ... LOVE & LIGHT & POWER - ATON-life-8-berlin Ralf

__________________
Wir leben zwar ALLE unter dem SELBEN Himmel - aber mit unterschiedlichem Horizont!
Eigene Websits: http://www.virus-matrix.de / http://www.life-8-berlin.de / http://www.positiv-hiv-aids.de
01.05.2009 13:39 Aton Eight ist offline E-Mail an Aton Eight senden Homepage von Aton Eight Beiträge von Aton Eight suchen Nehmen Sie Aton Eight in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: WICHTIGE INFO - Strafgesetzgebungsaufhebung! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die Hepatitis C Lüge

der Film Teil 1 bis 6 und die Virus Beweisfragen welche an die zuständigen Behörden zu stellen sind.

auf You Tube

http://www.youtube.com/watch?v=mUaGEBWGTd0

und im Internet unter der Hepatitis C Lüge

und über Aton Berlin

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 23.05.2009 00:47.

23.05.2009 00:42 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Die Vogelgrippe » Nachrichten 16.00 Uhr von heute

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH