Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Bedingungsloses Grundeinkommen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bedingungsloses Grundeinkommen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Durch Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens gilt allgemein:
• Das ältere Recht auf Arbeit wird durch ein allgemeines, arbeits-unabhängiges Recht auf Existenz ersetzt. Jeder erhält aus den Steuereinnahmen des Staates ein die Lebensgrundbedürfnisse deckendes Einkommen - unabhängig davon, was er macht oder wieviel Geld er hat.
• Sozialstaatliche Kontrolle und Gängelung fallen fort.
• Der Sinn des Arbeitens ändert sich:
- Nach Einführung eines bedingungslos an Alle ausgegebenen Grundeinkommens geht es beim Arbeiten nicht mehr um die Sicherung der Existenz (diese ist dann durch das Grundeinkommen schon gesichert), sondern einzig - und wesentlich bedeutsamer: - um Steigerung der Lebensqualität - sei dies die eigene oder die der Gemeinschaft.
- Sozial ist nicht mehr, was Arbeit schafft, sondern, was Freiheit schafft - die Freiheit, das zu tun, was man selbst für nötig und für richtig hält (in Wirtschaft, Umweltschutz, Erziehung, Sozialem, Bildung und Kultur).

http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/


Zeitgerecht - Bürgergehalt: Alle Menschen sind gleich! Dir auch? (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung
Alle Menschen sind gleich! Dir auch? Die provozierende Frage im Untertitel resultiert aus den Recherchemonaten, in denen der Autor mit vielen Politikern zusammensaß, die letztlich doch nicht zu Potte kamen. Christopher Ray stellt die provozierende Forderung nach einem Bürgergehalt zu einer Zeit, zu der alle Parteien soziale Leistungen rigoros abbauen...
...und das provozierende Moment dieser Forderung: Ray belegt, dass das Bürgergehalt machbar ist und die regionale Wirtschaft und das Handwerk eine neue Blütezeit erleben, wenn das Bürgergehalt eingeführt wird.

Der Verlag über das Buch
Billiglohngebiete, steigende Arbeitslosigkeit, diverse Modelle dagegen und dazwischen völlig kopflose Politiker, die eine Wahl gewinnen wollen
- das ist die Situation in Deutschland. Scheinbar ausweglos ist sie - oder doch nicht? Christopher Ray gibt eine verblüffend einfache Antwort, die geradezu revolutionär ist. Eine Idee, die dort ansetzt, wo Robert Kurz resigniert hat. Und er rechnet gleich vor, dass diese Idee kein Luftschloss ist.
Ein Sachbuch, in der FAKTuell-Tradition: Spannend, unterhaltsam und verständlich. "Liest sich weg wie Butter, und beeindruckt wie eine Fünf-Sterne-Mahlzeit. Auch wenn es den Spar-Ideologen schwer im Magen liegen wird," lautet das Urteil der Leser des Vorabdrucks.
Ein prominenter Fürsprecher? Edmund Stoiber CSU-Ministerpräsident und Unions-Kanzlerkandidat 2002: "Viele andere wichtige Vorhaben werden sich meiner Priorität für die Familie unterordnen müssen. Ziel: Ein Familiengeld von 600 €uro plus 50 €uro Kinderbonus pro Monat."


http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/38...dieschmokerecke

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
11.08.2008 22:09 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.grundeinkommen.tv/blog
http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Bedingungsloses_Grundeinkommen
http://www.unternimm-die-zukunft.de
https://www.grundeinkommen.de/
http://www.pro-buergergeld.de/
http://www.d-althaus.de/politik/buergergeld.html
http://www.thueringen.de/de/buergergeld/
http://freiheitstattvollbeschaeftigung.de/
http://www.buergergeldportal.de/faq.html

Grundeinkommen für alle: Statement Götz Werner
http://de.youtube.com/watch?v=PG-7J-k49eM

Grundeinkommen für Alle
http://de.youtube.com/watch?v=cRIxes7m2cM

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
11.08.2008 22:31 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Neues Buch von Monika Berger-Lenz zum Thema

Das bedingungslose Grundeinkommen aus soziologischer Sicht (Broschiert)


LG
Edwin Christian

www.faktor-l.de

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
11.08.2008 22:37 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Edwin Christian

bevor man das bedingunslose Grundeinkommen für ALLE fordert, sollte man sich ansehen WER davon profitiert ... nicht die Wiedervereinigung und/oder die EU sind der Sargnagel Deutschlands sondern diese Thematik, eingebrockt von der Gutmenschenfraktion aller im Blablament vertretenen Parteien ... man sollte einmal darüber nachdenken, warum D z.B. Exportweltmeister genannt wird obwohl der Lebensstandard bestenfalls Mittelmass ist ... nicht viel anders im übrigen bei den Ausgaben im "Gesundheitssystem" - wieso wohl gibts darüber keine aussagekräftigen Statistiken geschockt

der ganze Artikel steht hier

Ein paar Zahlen aus dem Artikel:
Migranten in Deutschland: 15,3 Mill
Anteil der Migrantenfamilien: 27 Prozent
Migrantenquote bei Kindern bis 2Jahre: 34 Prozent
Migranten ohne Berufsabschluß: 44 Prozent
Migranten ohne Berufsabschluß im Alter von 22-24 Jahren: 54 Prozent
türkische Migranten ohne Berufsabschluß: 72 Prozent
erwerbslose Migranten: 29 Prozent
einkommensschwache Migranten: 43,9 Prozent
Migranten in Armut: 28,2 Prozent

PS: ich für meinen Teil habe auf jeden Fall wenig Lust NOCH MEHR Gesocks mitzufinanzieren

PPS: ich wäre auch für ein Grundeinkommen ... für ALLE DEUTSCHEN ... und zwar seit drei Generationen (Ariernachweis großes Grinsen )

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Harimo: 13.08.2008 16:56.

13.08.2008 16:43 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
bevor man das bedingunslose Grundeinkommen für ALLE


Ja das ist allerdings ein fettes Problem, denn dann wird das Schlaraffenland noch süßer, aber nicht für die Schlaraffen!!!!

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 13.08.2008 17:42.

13.08.2008 17:40 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
TechStaff
Administrator

Dabei seit: 17.05.2006
Beiträge: 53

RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also es tut mir leid, Harimo, aber auch in diesem Forum fällst du der "Gutmenschenfraktion" (das bin ich) zum Opfer. Man mag über das Grundeinkommen diskutieren, und auch darüber wer berechtigt sein soll und wer nicht (obwohl hier schon eine Schwäche des Konzepts deutlich werden mag), aber deine Deutschtümelei, spätetens aber die Bezeichnung von Migranten als Gesocks ist mit diesem Forum absolut und total unvereinbar. Daher rote Karte.
Andrerseits muß diese nicht für die Ewigkeit sein, wir lernen ja alle ständig dazu. Jedenfalls haben wir diese Option!

Jürgen, als Admin (ach so, und Steffi, politische Naivität entschuldigt auch nicht alles, gelle)
14.08.2008 13:54 TechStaff ist offline E-Mail an TechStaff senden Beiträge von TechStaff suchen Nehmen Sie TechStaff in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Menschen werden geteert und gefedert.

Ich weiß nicht was die Ausländer damit zu schaffen haben, solche Diskussionen führe ich nicht. Es gibt für mich nur Menschen punkt.

Ein gesichertes Einkommen macht weniger Existenzangst und das hat gute Wirkung auf alle Menschen. Was Existenzangst anrichten kann erzählt uns die GNM oder ein Blick über den Teich in die Bronx.

Wenn heute 400 Leute ein Auto Produzieren wo vorher 4000 arbeiteten dann ist die frage was mit den 3600 anderen geschieht (möchte bei dem Beispiel noch erwähnen das dieses Auto dadurch nicht billiger geworden ist)? Rationalisierung, Abwanderung, der globale tritt in den Hintern betrifft alle, mehr oder weniger.

Was spricht dagegen dass Menschen die am Arbeitsmarkt (schreckliches Wort) nicht mehr gehandelt werden eine Existenzsicherung haben und nicht in ständiger Angst vor der Zukunft leben müssen.

Aber,
unsere Katzen und Hunde werden immer gut versorgt……………..

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
14.08.2008 15:07 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gutmenschen??? Das klingt seltsam...politisch naiv ich!!!! das gehört in die Witze Ecke, da ich mich aus Rücksicht auf dieses gute Forum zurück gehalten habe.....doch langsam muss D aus dem Trauma erwachen.......denn Schlaraffenland ist nun erst mal für Schlaraffen....und wenn was übrig wäre könnten andere was davon ab bekommen, doch leider sitzen die schon in zu großer Zahl an den Honigmilchweinbächen und melken die Eierlegendehonigwollmilchsau!!!
Existenzängste kann nur einer nachvollziehen, der diese durchlebt hat, wie ich zur Zeit, und dann sollte mann diesen Schlaraffen nicht mit IT kommen.

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 14.08.2008 16:11.

14.08.2008 16:09 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Bedingungsloses Grundeinkommen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Deutschtümelei

Wie jetzt in D komisch?! Wo sonst in Usbekistan? Hallo hier schlafen alle, wenn das so weiter geht, wird Angela zu Todesangela für D. das man sich in diesem Land nicht für sein Land einsetz ist leider an der Tagesordnung......und wenn es einer tut, ist er gleich der Schwerverbrecher.was sagt man denn dazu.

Dateianhänge:
unknown Bomben auf Dresden.pdf (57 KB, 2.634 mal heruntergeladen)
unknown Merkel Lebenslauf.pdf (145,47 KB, 2.453 mal heruntergeladen)


__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 14.08.2008 16:20.

14.08.2008 16:14 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was haben Bomben auf Dresden oder Merkel's Lebenslauf mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen zu tun?

Zitat:
das man sich in diesem Land nicht für sein Land einsetz ist leider an der Tagesordnung


Ich würde mich lieber mehr für die Menschenrechte einsetzen.

Zitat:
Man mag über das Grundeinkommen diskutieren, und auch darüber wer berechtigt sein soll und wer nicht (obwohl hier schon eine Schwäche des Konzepts deutlich werden mag),


Wer berechtigt sein soll?
Der, der es braucht! Wer sonst? Bill Gates braucht das nicht. Es könnte auch zeitlich begrenzte gültigkeit haben.

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
14.08.2008 22:58 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Prof. Dr. Ulrich Beck
Soziologe
Ulrich Beck war Professor für Soziologie in Münster und Bamberg. Seit 1992 ist er Professor und Direktor am Soziologischen Institut der Universität München. Seine Themen sind die Globalisierung, die Veränderung der Arbeitswelt und die "Risikogesellschaft"


Glück-Levi:

Es gibt ja in Deutschland einen Unternehmer, nämlich Götz Werner – und ich glaube, Sie unterstützen ihn auch –, der das bedingungslose Grundeinkommen im Moment geradezu missionarisch verkündet. Wäredas so ein Weg?

Auf der anderen Seite sehe ich aber unglaublich viel
Skepsis und geradezu Häme in den Reaktionen auf diesen Vorschlag.

Beck:
Wann ist etwas Neues umgesetzt worden, ohne dass sich die Leute vorher darüber lustig gemacht hätten? Wenn man sich die Geschichte unserer Neuerungen ansieht, dann bekommt man viele Beispiele dafür. Ich halte das jedenfalls für eine gute und wichtige Idee.

Wenn man sich fragt, wie diese Gesellschaft, wie eine Weltrisikogesellschaft, die voller Unsicherheiten und Unwägbarkeiten steckt, den Menschen wieder eine Basis geben kann, auf deren Grundlage sie dann in der Lage sind, ihr eigenes Leben, Kinder, Familie usw. zu planen, dann ist das doch eine wunderbare Idee dafür.

Das ist aber nicht nur eine idealistische Idee, sondern das sind ja neoliberale Kollegen und Ökonomen, die das durchgerechnet haben, die das als Möglichkeit sehen. Ich halte die pauschale Ablehnung dieses Vorschlags für völlig falsch.

Wenn man sich fragt, warum diese Idee eigentlich nicht ernst genommen wird, dann gibt es aus soziologischer Sicht nach langem Nachdenken eigentlich nur eine Antwort: weil nach wie vor die Institutionen glauben, Erwerbsarbeit sei das zentrale Kontrollinstrument, das die Freiheit der Menschen zumindest kanalisiert, damit sie das machen, was man von ihnen erwartet.

Jenseits von Erwerbsarbeit findet sich aber eine neue
Ebene von Freiheit: Wer in dieser Gesellschaft von Freiheit redet und "mehr Freiheit wagen" ernst nimmt, der muss sich auch für diese Idee öffnen. Ich fände es jedenfalls gut, wenn die verschiedenen politischen Parteien das in diesem Sinne ernst nehmen würden. Sie würden dadurch auch die Bürger, die danach lechzen, ernster nehmen, denn ich sehe ja, welche Lebendigkeit in dieser Diskussion ist. Sie würden dadurch endlich mal wirkliche Alternativen zur Diskussion stellen

Und das zur besten Sendezeit auf Bayern Alpha (Wiederholung)

Klick

Das komplette Gespräch als PDF Datei

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
15.08.2008 03:06 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
TechStaff
Administrator

Dabei seit: 17.05.2006
Beiträge: 53

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Schiene "Deutschland als Opfer" führt doch nicht weiter. Die Probleme gibts schließlich überall. Existenzängste sind schlimm, aber man sollte doch mal kapieren, daß die Sündenbocksucherei nicht weiterhilft.
Ich stimme Edwin Christian in allen Punkten zu.

Hier noch einige Anmerkungen von Karl Krafeld dazu:

Zitat:
Harimo zeigt hier seine wahre zynisch-menschenverachtende und menschenvernichtende Grundeinstellung.
Er nennt Migranten "Gesocks". Ist Stefan Lanka, dessen Vater Slowake ist, ist Elena hier im Forum, die Slowakin ist, auch Gesocks? Er beleidigt in diesem Forum offen Elena.
Dieses Forum hat und muss auch für das offen sein, was Harimo als "Gesocks" bezeichnet und menschenverachtend-zynisch beleidigt.
Dieses Forum muss auch für Migranten offen sein.
Für mich sind Migranten auch Menschen.
Für Harimo sind es keine Menschen.
Das hatten wir bis 1945 in Deutschland doch auch.

klein-klein, das mit meinem Namen verbunden ist, darf nicht in die Nähe von denen gerückt werden, die Nichtarier (was ist das ?) als "Gesocks" behaupten und beleidigen.
[...]
Übrigens:
Meine Großmutter migrierte auch nach Deutschland. Sie war Migrantin. Es ist eine lustige Geschichte wie sie sich einen Ariernachweis beschafft hat. Meine Großmutter gehörte damals zu einer recht großen Gruppe von Migranten in der Gegend,
in der ich aufgewachsen bin. Bei anderen führte die mangelnde Ariereigenschaft zu großen persönlichen Problemen.

Auf diesem, meinen persönlichen Hintergrund muss ich das was Harimo, gestützt von Steffi, in diesem Forum noch treiben kann, verabscheuen.

Übrigens:
Der von mir hoch geschätzte Jannis, der zu diesem Forum viel beigetragen hat, hat auch einen sog. Migrationshintergrund.


Karl meint weiterhin, daß auch derartige Äußerungen im Sinne der Meinungsfreiheit duldbar sein könnten, wenn derjenige nicht nur mir gegenüber, sondern auch im Forum mit voller Identitätsbenennung auftritt. Ich sehe das in diesem speziellen Fall anders und meine, was nicht geht, geht halt nicht, auch nicht mit vollem Namen usw.

Jürgen (als Admin)
15.08.2008 10:42 TechStaff ist offline E-Mail an TechStaff senden Beiträge von TechStaff suchen Nehmen Sie TechStaff in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Was haben Bomben auf Dresden oder Merkel's Lebenslauf mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen zu tun?

Das es dieses Einkommen nie geben wird, weil wie gesagt den Schlaraffen die Tauben nicht gegönnt werden.

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
15.08.2008 11:40 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Das es dieses Einkommen nie geben wird, weil wie gesagt den Schlaraffen die Tauben nicht gegönnt werden.


Hallo Steffi,

Ich bin Verheiratet habe 4 Kinder und 5 Enkel. Die Welt wird sich auch ohne mich weiter drehen wenn ich längst nicht mehr da bin! Aber welche soll das sein? Wie soll die aussehen, wie soll es meinen Kindern und Kindeskindern dort ergehen? Ich kann und will mir Pessimismus nicht leisten, weil meine Resignation meine nachkommen teuer zu stehen kommt.

Pessimismus ist das aufgeben bevor der Kampf überhaupt begonnen hat, noch nie hat einer gewonnen der vorher das Handtuch wirft. Wenn ich mir die Welt anschaue wie sie ist kommen mir doch auch die tränen, aber dadurch ändert sich absolut nichts.

Vielleicht gehören wir (noch) zu einer ziemlich kleinen elitären Gruppe die über wissen verfügt die viele andere noch nicht haben (die gründe warum das so ist sind hinlänglich bekannt) damit wächst aber auch unsere Verantwortung zur Aufklärung oder zur Gegenmeinung. Wenn niemand mehr widerspricht sind wir morgen CO2 Gangster oder gewissenlose Aidsverbrecher. Also legen wir los.

Im Übrigen halte ich Bezichtigungen oder Schuldzuweisung für wenig hilfreich.

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
15.08.2008 18:54 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Im Übrigen halte ich Bezichtigungen oder Schuldzuweisung für wenig hilfreich.

Nun das ist nicht ganz richtig, denn glaube mir die Reg. hat an vielem die Schuld....

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
16.08.2008 21:20 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Steffi
Zitat:
Im Übrigen halte ich Bezichtigungen oder Schuldzuweisung für wenig hilfreich.

Nun das ist nicht ganz richtig, denn glaube mir die Reg. hat an vielem die Schuld....


Hallo Steffi
Ich bezog mich da auf einige Querellen hier im Forum, nicht auf Regierungen.

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
18.08.2008 15:51 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bürgergeld ja oder nein?

Insgesamt gewährt der deutsche Sozialstaat über 100 unterschiedliche Sozialleistungen. Rechnet man alle Ausgaben im Sozialbudget zusammen, kommt man auf rund 700 Milliarden Euro.
Das heißt bei rund 82 Millionen Deutschen: Vom Baby bis zum Greis kommen auf jeden Bürger im Durchschnitt rund 8.500 Euro im Jahr, also 700 Euro im Monat.

Der Sozialstaat Bismarckscher Prägung hat die Grenzen seiner Belastbarkeit überschritten. Längst reichen die Beiträge der Versicherten nicht mehr aus, um die Kosten zu decken. Heute bringen rund 28 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 60 Prozent
der Sozialstaatskosten auf. Die übrigen 40 Prozent werden aus Steuermitteln finanziert.

Der Bundeshaushalt 2007 sieht – bei einer Gesamthöhe von etwa 267 Milliarden Euro – einen Zuschuss von 78,4 Milliarden Euro für die Rentenversicherung vor. D. h., fast jeder dritte Euro des Bundeshaushaltes fließt in die Rente.

Bei aller Bedeutung der sozialen Leistungen darf nicht übersehen werden, dass die öffentlichen Finanzspritzen zur Aufrechterhaltung eines kranken Systems an anderen Stellen eingespart werden müssen. Dieses Geld fehlt u. a. bei der Gestaltung wichtiger Zukunftsbereiche wie Bildung, Forschung und Innovation.

Weiter

Die kosten für Militär und Kriegsausgaben werden hier nicht eingerechnet, Nichteinmahl erwähnt!


Pressemittelung der BAG Grundeinkommen in und bei der Partei Die Linke

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Edwin Christian: 18.08.2008 16:27.

18.08.2008 16:13 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es beinhaltet immer 200 € Krankenkassenbeitrag, der direkt an die Krankenversicherung abgeführt wird. Die Krankenkasse kann frei gewählt werden. Es besteht Wettbewerb unter den Krankenkassen bezüglich der angebotenen Leistungen. Es besteht die Möglichkeit der Höherversicherung. Es besteht die Möglichkeit von Beitragserstattungen. Aber es besteht nicht die Möglichkeit eines geringeren Beitrages als 200 € im Monat.

Klick

Hört sich doch besser an wie AOK Ihre Chemoaidskasse (ohne Therapiewahl)



LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
18.08.2008 16:41 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erich Fromm
Psychologische Aspekte zur Frage eines garantierten Einkommens für Alle. (1966)



Ein garantiertes Einkommen, das im Zeitalter des wirtschaftlichen Überflusses möglich wird, könnte zum erstenmal den Menschen von der Drohung des Hungertods befreien und ihn auf diese Weise von wirtschaftlicher Bedrohung wahrhaft frei und unabhängig machen. Niemand müßte sich mehr nur deshalb auf bestimmte Arbeitsbedingungen einlassen, weil er sonst befürchten müßte, er würde verhungern. Begabte oder ehrgeizige Männer und Frauen könnten die Ausbildung wechseln, um sich damit auf einen anderen Beruf vorzubereiten; eine Frau könnte ihren Ehemann, ein Jugendlicher seine Familie verlassen. Die Menschen hätten keine Angst mehr, wenn sie den Hunger nicht mehr zu befürchten brauchten. (Dies trifft natürlich nur dann zu, wenn keine politischen Drohungen den Menschen am freien Denken, Reden und Handeln hindern.)

Das garantierte Einkommen würde nicht nur aus dem Schlagwort „Freiheit“ eine Realität machen, es würde auch ein tief in der religiösen und humanistischen....... Weiter lesen!

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
19.08.2008 22:03 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
LunaPaula


Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 72

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Edwin Christian,
habe heute "Das bedingungslose Grundeinkommen aus soziologischer Sicht" von Monika Berger-Lenz gelesen. Es ist eine Studienarbeit ISBN Nr. für diejenigen die es auch interessiert: 9783638953702. Mal kurz und bündig erklärt um was es eigentlich geht und alle "Zweifel" aus dem Weg geräumt?... was sagen die Politiker...ist dies machbar?....was für Vorteile?....gibt es auch Nachteile?.. gut und sachlich und trotzdem total verständlich zum Lesen....
Kennst Du das Buch auch?
Grüßle
LunaPaula
19.08.2008 22:30 LunaPaula ist offline E-Mail an LunaPaula senden Beiträge von LunaPaula suchen Nehmen Sie LunaPaula in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): [1] 2 3 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Bedingungsloses Grundeinkommen

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH