Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Die Vogelgrippe » H5n1 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen H5n1
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

H5n1 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr geehrter Herr Pflug,

Wissen Sie im Zusammenhang mit der Vogelgrippe (H5N1) von einer Pandemieplanung? Das Thema ist ja aus den Medien verschwunden. Gibt es für Duisburg Katastrophenübungen? Wie ist da ihr Kenntnisstand?

Mit freundlichen Grüßen
Edwin Christian Kaiser



Sehr geehrter Herr Kaiser,

Ihre E-Mail habe ich erhalten und danke Ihnen für diese Anregung.

Um im Falle einer Grippe-Pandemie schnell Handeln zu können hat die Landesregierung NRW rund 6,35 Millionen Therapieeinheiten an Medikamenten im Wert von 67 Millionen Euro einlagern lassen. Diese Medikamente können den Krankheitsverlauf abmildern und Todesfälle verhindern. Die Verteilung an Erkrankte wird im Ernstfall über die Apotheken erfolgen.

Der Pandemie-Rahmenplan des NRW-Gesundheitsministeriums enthält Handlungsanweisungen für die verschiedenen Phasen der Pandemie und wird um entsprechende Pläne auf kommunaler Ebene ergänzt, er gibt den zuständigen Behörden und Institutionen des Gesundheitswesens, auch in Duisburg, unter anderem Empfehlungen für den Personaleinsatz, die Krankenversorgung und die Kooperation zwischen Praxen und Kliniken.

Für weitere Informationen schauen Sie sich einmal den Entwurf des kommunalen Influenza-Pandemieplans für Nordrhein-Westfalen vom 2. Mai 2007 an oder die Internetseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen: www.mags.nrw.de .

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Johannes Pflug

Quelle

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
26.09.2008 17:26 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag Edwin Christian Kaiser,

vielen Dank für Ihre Nachricht an Herrn Pflug über abgeordnetenwatch.de.
Wir tun uns allerdings schwer Ihre Mail frei zu schalten, weil sie gegen
den Moderations-Codex verstößt. Sie fällt in die Kategorie:

- mehrere Nachfragen, in der Regel mehr als eine

------------------------------------------------------------------------
Hier die Nichtfreigestellte Nachricht!

Sehr geehrte Herr Pflug,

Sie schreiben am 26.09.2008 in einer Antwort an mich folgendes:

Zitat:
"Um im Falle einer Grippe-Pandemie schnell Handeln zu können hat die Landesregierung NRW rund 6,35 Millionen Therapieeinheiten an Medikamenten im Wert von 67 Millionen Euro einlagern lassen. Diese Medikamente können den Krankheitsverlauf abmildern und Todesfälle verhindern. Die Verteilung an Erkrankte wird im Ernstfall über die Apotheken erfolgen."


Sie gehen also davon aus, dass es ein Vogelgrippevirus gibt?

Meine Frage:

Können Sie oder einer Ihrer Experten eine wissenschaftliche Publikation benennen, in der ein Grippe-Virus direkt nachgewiesen, also isoliert, fotografiert und biochemisch charakterisiert wurde?

Die gewissenhafte Beantwortung dieser Frage ist für mich persönlich (und nicht nur für mich) von zentraler Bedeutung.

Liebe Grüße,
Edwin Christian Kaiser





Sehr geehrte Frau Höhn,

Sie schreiben am 25.09.2008 in einer Antwort an Herrn Stertenbrink folgendes:

Zitat:
"Daraus ergibt sich: Ziel ist es alles zu tun, um die weitere Ausbreitung der Vogelgrippe und eine weitere Erhöhung des Risikos der Übertragung des Virus auf den Menschen zu vermeiden. Außerdem müssen die Behörden jederzeit auf den Ernstfall einer Pandemie vorbereitet sein. Um das zu erkennen, braucht es keine scheinbar exakten Wahrscheinlichkeits-Schätzungen, die lediglich eine wissenschaftliche Genauigkeit und Sicherheit vorspiegeln würden, die es so nicht gibt. Wir wissen, dass wir für eine Pandemie gerüstet sein müssen. Wann sie eintreten wird, können wir nicht wissen. Aber wenn sie eintrifft, haben die Menschen ein Recht darauf, dass die Behörden gut vorbereitet sind."


Sie gehen also davon aus, dass es ein Vogelgrippevirus gibt?

Meine Frage:

Können Sie oder einer Ihrer Experten eine wissenschaftliche Publikation benennen, in der ein Grippe-Virus direkt nachgewiesen, also isoliert, fotografiert und biochemisch charakterisiert wurde?

Die gewissenhafte Beantwortung dieser Frage ist für mich persönlich (und nicht nur für mich) von zentraler Bedeutung.

Liebe Grüße,
Edwin Christian Kaiser

Quelle

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
11.10.2008 19:46 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr geehrter Herr Kaiser,

es gibt ausreichende wissenschaftliche Belege für die Existenz der Vogelgrippe. Für weitere
Informationen wenden Sie sich bitte an das dafür zuständige Friedrich-Loeffler-Institut
(Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit). Hier finden Sie umfangreiche Informationen
zum Thema Vogelgrippe: www.fli.bund.de

Mit freundlichen Grüßen

Bärbel Höhn

Quelle

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
10.11.2008 17:51 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Jenny Jenny ist weiblich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 8
Herkunft: Ossi

Daumen hoch! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das haben wir doch alles schon mal 2006 durch. Der Beauftragte meines Ministerpräsidenten Dr. H. schrieb schon seinerzeit:

" Die Ernsthaftigkeit der Angelegenheit verbietet es, die Existenz von H5N1-Viren in Frage zu stellen. Weitere Auskünfte erteilt das Nationale Referenzlaboratorium - das Friedrich-Loeffler-Institut - gern auf Nachfrage."

Schon damals habe ich auf zweimalige Nachfrage weder gern noch ungern eine Antwort vom FLI bekommen.
Meint Ihr wirklich, dass sich das plötzlich ändert und ihr fundamentale Änderungen herauskitzeln könntet? Nein, weil es keine gibt. Also geht das so weiter. Die Turbo-Kapitalismusschraube lässt das gar nicht anders zu. Schaut Euch die Summen an, die dort mit diesem Riesen-Apparat verbraucht werden. Die Leute brauchen ihr Gehalt. Warum also Gefahren aussetzen?

Und das betrifft, wie Ihr wisst, viele Themengebiete der Neuzeiterfindungen zugunsten des Kapitals ohne ethischen Hintergrund. Die Masse lässt es zu, ob aus Desinteresse oder Trägheit und was die Masse akzeptiert, wird geschehen. Vielleicht haben wir dazu beigetragen, den Plan für unsere Zwangs/chip/impfung um zwei Jahre zu verschieben. Mehr nicht! Dieses mal klappt es sicher besser. Diese furchtbaren Vögel fliegen doch garantiert wieder länderspezifisch auserwählt.
Die sind schlau, genau wie wir! Jawoll.

Und die "Vogelgrippe" ist nur eine von vielen Baustellen.
Und jeder, der das über sich ergehen lässt, hat das mit sich selbst (schlimmstenfalls aber nur mit seinem Körper) auszumachen.
Insofern passe ich mein Zitat von Goethe mal temporär an:
"Wer in der Demokratie geschlafen hat, ist in der Diktatur aufgewacht."

Hinterher jammern nützt nichts mehr.
Ist schon witzig. Die von uns selbst ernannten Bestimmer, von uns noch finanziert, lassen uns am ausgestreckten Arm zappeln und wir marschieren eilfertig geradewegs hinein in die Grube. Und das "leisten" oder leiden wir in vorbildlicher Bereitschaft! Ein Traum- Volk, diese Deutschen, besser geht's nicht!
Jeder entscheidet sich jeden Tag neu- wie auch immer: Mit dem Glauben-(müssen durch Desinteresse) oder dem Wissen (durch Information) und anschließend mit dem Tun (Handeln)oder dem (Über-sich-ergehen-) Lassen.
Es lebe die anerzogene Berieselungsmethode selbst hier ja nach gewünschtem Muster: 3/4 der Mitglieder lehnen sich zum Staunen dezent im Kinosessel zurück.
11.11.2008 22:50 Jenny ist offline E-Mail an Jenny senden Beiträge von Jenny suchen Nehmen Sie Jenny in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dreiviertel war gut Jenny! Das Forum hat ca. 340 Mitglieder davon 330 Konsumenten.

2005 im alten Forum,
Soweit Sie darin Zweifel an der Existenz eines H5N1-Virus äußern, weise ich darauf hin,
dass das Vogelgrippevirus (aviäres Influenza-Virus A (H5N1)) an dem in Asien bislang über 60 Menschen verstorben sind, Gegenstand einer Vielzahl wissenschaftlicher
Fachveröffentlichungen ist.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Gez.
PD Dr. Kramer, MPH
http://www.vogelgrippe-aufklaerung.de/t1...ogelgrippe.html

Zitat:
Hinterher jammern nützt nichts mehr.


Wenn sich hier 300 beteiligen würden, hätte ich keine Depressive Grundstimmung mehr und die Verantwortung für unsere Zukunft……………

Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
12.11.2008 00:16 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und was ist Demokratie?
Was zeichnet Demokratie aus?
Ist das Demokratie in unserem Land?
Warum ist das Wort Demo vor kratie?

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
12.11.2008 00:26 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf! (J.W. Goethe)

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
12.11.2008 17:57 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf! (J.W. Goethe)



__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 12.11.2008 17:59.

12.11.2008 17:57 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Steffi
Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf! (J.W. Goethe)


Der Spruch von Goethe greift nicht!
Es sieht für mich so aus als leben wir bereits in Herrschaftsverhältnisse die mit dem
Wort Demokratie nicht treffend beschrieben werden kann. Außerdem suggeriert der Text
als wäre vorher (vor dem einschlafen) alles in Ordnung gewesen, dem ist nicht so.

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
13.11.2008 13:41 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Edwin Christian
Zitat:
Original von Steffi
Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf! (J.W. Goethe)


Der Spruch von Goethe greift nicht!
Es sieht für mich so aus als leben wir bereits in Herrschaftsverhältnisse die mit dem
Wort Demokratie nicht treffend beschrieben werden kann. Außerdem suggeriert der Text
als wäre vorher (vor dem einschlafen) alles in Ordnung gewesen, dem ist nicht so.

LG
Edwin Christian


Falsche Interpretation! Nicht das Schlafen ist gemeint, sondern vielmehr das nicht aufpassen, nichts tun!
Und das muss man den Deutschen lassen, viele tun nichts!

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
13.11.2008 17:03 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Themenstarter Thema begonnen von Edwin Christian
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Steffi
Falsche Interpretation! Nicht das Schlafen ist gemeint, sondern vielmehr das nicht aufpassen, nichts tun!
Und das muss man den Deutschen lassen, viele tun nichts


Du hast das nicht verstanden, man kann keinen zustand den es nie gegeben hat
(siehe bestehende Herrschaftsverhältnisse) verschlafen oder durch Wachsein verhindern
oder wiederherstellen.

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
14.11.2008 13:59 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nun den lasst uns das ändern.



__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 14.11.2008 18:11.

14.11.2008 18:10 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Simon Simon ist männlich


Dabei seit: 25.06.2006
Beiträge: 132
Herkunft: Sindelfingen

Tschernobyl der Virenforschung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

weiss zwar nicht so genau was ich davon halten soll aber trotzdem hier die links:


http://www.presseportal.de/pm/31336/1360895/lifegen_de_ltd
http://www.lifegen.de/newsip/shownews.ph...-27-4107&pc=s02

englisch:
http://www.naturalnews.com/025760.html
http://www.torontosun.com/news/canada/20...27/8560781.html

der Wortlaut ist , daß da ein Baxter-Grippeimpfstoff mit H5N1 verunreinigt wurde und dann in Laboratorien die geimpften Frettchen starben.

"Aufgefallen ist der virale Ultra-Unfall bei Baxter nur, weil Versuchstiere in Europa plötzlich verendeten."

__________________
Am gerechtesten verteilt in der Welt ist der Verstand. Jeder glaubt, er hat genug davon.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Simon: 09.03.2009 22:39.

09.03.2009 22:28 Simon ist offline E-Mail an Simon senden Beiträge von Simon suchen Nehmen Sie Simon in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.wai.netzwerk-phoenix.net/

werde dem Verein anschreiben und die Virusbeweißfragen stellen - einerseits ist die Seite kritisch, andererseits schreibt sie so, als wenn es das Vogelgrippe Virus gibt - also dann müssen die ja auch die Fragen beantworten können - ansonsten ..... die Vogelgrippe Lüge - H5N1 antwortet nicht - würde mich freuen, wenn ihr auch den Verein anschreiben würdet und um freundliche Stellungsnahme bitten würdet, und mir berichten würdet.

http://www.google.de/search?source=ig&hl...icht&meta=lr%3D

Nun die Fragen

1. Gründet die Behauptung des erfolgten Nachweises vom Virus in einem direkten oder indirekten Nachweisverfahren?

2. Falls sie in einem direkten Nachweisverfahren gründet, bitte ich um Benennung der zugrunde liegenden Publikation in der die Isolation und die biochemische Charakterisierung des Virus dokumentiert wurde und das Foto des isolierten, also von allen Fremdbestandteilen gereinigten Virus zu sehen ist.

3. Sollte ein so genanntes indirektes Nachweisverfahren (z.B. PCR Methode) zur Anwendung gelangt sein, bitte ich ob diese Methode im Hinblick auf das Virus geeicht worden ist oder nicht geeicht worden ist. Falls eine Eichung vor lag, bitte ich um Benennung an welchen publizierten direkten Nachweisverfahren die Eichung erfolgte.

4. Falls keine Eichung am direkt nachgewiesene Virus zugrunde lag, bitte ich um Benennung der wissenschaftlich methodischen Publikation die eindeutig nachweißt, das mit einem indirekten und ungeeichten Verfahren, wissenschaftlich technisch eine gültige (valide) Aussage möglich ist, auf Grund derer behauptet werden darf, das in Körpern zweifelsfrei das …. Virus nachgewiesen worden ist.

5. Sollte ihre Tatsachenbehauptung Sie hätten in einem Körper zweifelsfrei das Virus nachgewiesen, ausschließlich ein so genanntes indirektes Nachweisverfahren zu Grunde liegen, bitte ich um klare empirische, wissenschaftliche Benennung, dass Ihre Tatsachenaussage nicht nur im Konsens Anerkennung gefunden hat. Also nicht nur in irgend welchen Spekulationen sich ausdrückt, sondern in empirisch wissenschaftlichen Tatsachen gegründet ist.

6. Die Bitte um die Benennung eines Labors welches eine wissenschaftliche exakte biochemische sowie biophysikalische Untersuchung auf das Virus macht.







Leitet das ganze bitte in euren Verteiler weiter und bittet das auch eure Bekannten die Virus Beweißfrage stellen - zumindest gibt das Wissenschaftsforum Aviäre Influenza zu das die PCR nicht zum Nachweiß von Virus dient - immerhin Lichtblicke am Himmel und es scheint sich so langsam der Mut durchzusetzen dieses auch von anderen auszusprechen ohne das man alleine den Kopf dafür hinhalten muß.

Dieser Verein müßte uns auch berichten können, wie der Vogelgrippe Pandemie Plan aussieht und wo das ganze Tamiflu ist, welches ja seinerzeit für riesige Summen eingekauft wurde.

Nu es ist der Verdienst unserer Aufklärungsarbeit auch über das Internet und deshalb last uns nicht müde werden so das unser Arbeit nicht einschläft - wir haben ein Recht auf exakte wissenschaftliche biochemische und biophysikalische Untersuchungen !

Nun euer Einsatz ist gefragt !




http://www.youtube.com/user/FreddyMagic1 Film Hep C Hier die Beißfragen welche zu stellen sind und einwandfrei zu beantworten sind, wenn man behauptet das man das Vogelgrippe Virus hat - ansonsten sollte man begründen warum man gestellte Fragen nicht beantworten will



http://www.life-8-berlin.de/zwangsuntersuchungen_klagen.htm

http://www.virus-matrix.de/hep.html Hep C Virus Matrix Seite

http://www.positiv-hiv-aids.de/hepatitisC.html Am Anfang war der Traum und Blumenberg



http://www.positiv-hiv-aids.de/Pharmakolinialisierung.pdf Dr. Rath spricht

http://video.google.com/videoplay?docid=8811031952524340682


http://www.klein-klein-media.de/medienar...15362&Itemid=55 Lanka Krafeld Media

StePhanorum@bluewin.ch
http://www.StePhanorum.ch
http://www.staatsbürger-online.de
http://www.partei-leben-mit-zukunft.ch
http://partei-leben-mit-zukunft.ch/alt/
http://www.klein-klein-media.de
http://www.klein-klein-aktion.de
http://www.klein-klein-verlag.de
http://www.klein-klein-forum.de







Subject: Ente ganz alleine mit Vogelgrippe? PM des WAI


Sehr geehrte Damen und Herren,

kürzlich flatterte eine Vogelgrippe-Ente durch die Presse, geschossen am Starnberger See im Januar.

die angefügte Pressemeldung und die Fehler-Analyse des Wissenschaftsforums Aviäre Influenza (WAI) sind ungewöhnlich brisant. Es zeichnet sich der Verdacht ab auf folgenschwere, unverantwortliche Über- bzw. Fehl-Interpretation oder gar bewusste Tatsachenverdrehung von Seiten des Friedrich-Löffler-Instituts.
Dieses Institut ist als Referenzlabor immerhin für den Seuchenschutz in Deutschland verantwortlich!
Eine positive Probe, offenbar von Jägern als Tupferprobe ihrer Beute entnommen, kann von seriösen Wissenschaftlern
unmöglich als ausschlaggebender Beweis für die Behauptung verwendet werden, Wildvögel seien Träger der Vogelgrippe.
Eigentlich sollte es sich von selbst verbieten, unbelegbare Schlüsse aus einem Ergebnis der PCR-Methode mit ihrer bekanntermaßen relativ hohen Fehlerquote zu ziehen und an die Öffentlichkeit zu posaunen, ohne weitere Untersuchungen durchzuführen um einen Virennachweis und eine Sequenzierung vorlegen zu können.
Denn das Ergebnis ist anzuzweifeln: Ein hoch ansteckendes, gefährliches Virus findet man nicht in einem einzigen gesunden Vogel, ohne dass weitere Tiere daran erkrankt oder gestorben sind. Hier werden auf abenteuerliche Weise biologische Binsenweisheiten ignoriert.

Wir bitten um Veröffentlichung der PM - und möglichst weitergehende Recherchen. Interessant wäre es z.B., der Frage nachzugehen, warum so gehandelt wird. Sollen die industriellen Massentierhaltungen aus der Schusslinie genommen werden, in denen immer wieder Ausbrüche zu beklagen waren? Mangels fehlender Kontrollen konnten und kann H5N1 auch längere Zeit unerkannt in geschlossenen Haltungen zirkulieren und dabei unkontrolliert in die Umwelt gelangen - aus der es nach kurzer Zeit wieder verschwindet. Interessant also auch die Frage, unter welchen Umständen die Vogelgrippe überhaupt ansteckend ist.

Wir halten das Thema für außerordentlich gesellschaftsrelevant .



Im Anhang neben der PM und der Fehler-Analyse des WAI auch die Meldung des Bayerischen Landratsamtes zu dem Fall.


mit freundlichen Grüßen
Karin Ulich
Tierärztin
Tier und Mensch e.V.
Kontaktbüro Bodensee

88138 Sigmarszell
Tel: 08389-577



P R E S S E M I T T E I L U N G
Experten kritisieren Reaktionen auf angeblichen Vogelgrippefall
Experten des Wissenschaftsforums Aviäre Influenza (WAI) zeigten sich besorgt über die
Reaktionen auf den angeblichen Nachweis der hoch pathogenen Vogelgrippe "H5N1 Asia" in
Bayern. Dort waren bei der Untersuchung einer Ente, die bereits im Januar am Starnberger See
geschossen worden war, Gen-Spuren gefunden worden, die von den Behörden als Beweis für
eine Infektion durch Vogelgrippe interpretiert wurden. Dr. Peter Petermann vom WAI warnt
dagegen vor voreiligen Schlussfolgerungen: "2008 wurde bekannt, dass es weltweit wiederholt zu
falschen Ergebnissen bei Genanalysen von Influenza-Viren gekommen ist, meistens infolge einer
Verunreinigung von Proben im Labor. Auch bei mehreren angeblichen Nachweisen von
Vogelgrippe-Viren in Mitteleuropa besteht der begründete Verdacht auf eine Kontamination im
Labor". Besonders verdächtig seien immer sogenannte "Einzelbefunde" bei gesunden Tieren, also
Virennachweise bei einem einzigen Vogel aus einem größeren, negativ beprobten Schwarm. Da
H5N1-Asia-Viren als "hoch-ansteckend" gelten, sei eine solche Situation sehr unwahrscheinlich -
genau wie bei der Ente am Starnberger See, die zusammen mit 38 anderen Enten und Gänsen
erlegt worden war.
Der internationale Wasservogelexperte Dr. Johan H. Mooij verweist darauf, dass solche
"Einzelbefunde" bisher nur extrem selten gefunden wurden: „Seit 2005 wurden weltweit mehr als
350.000 lebende Wildvögel auf HPAI-H5N1 untersucht. Dabei gab es - einschließlich des aktuellen
Falles - lediglich acht mal positive Laborbefunde (davon sechs 2005 in China), die jedoch in jedem
einzelnen Fall mehr Fragen aufwerfen, als dass sie Antworten liefern.“ Zuletzt wurden im März
2008 bei einer Tafelente in der Schweiz Fragmente eines Viren-Gens gefunden, jedoch konnten
keine Viren isoliert werden. Bis zu 5% falsch-positive PCR-Ergebnisse seien jedoch normal,
betonte Dr. Mooij, aber keiner der „positiv“ getesteten Vögel sei zur Kontrolle mit einem
alternativen Verfahren untersucht worden.
Angesichts der großen Zahl von jährlich auf Vogelgrippe untersuchten Proben ist eine geringe
Zahl an falsch-positiven Befunden unausweichlich. Gewissheit kann die Isolierung der Viren und
die vollständige Analyse (Sequenzierung) ihres Erbguts geben. Durch Vergleiche lassen sich
daraus Hinweise auf die Herkunft der Viren und eine mögliche Kontamination ableiten. Das WAI
fordert deswegen, die Laborbefunde vollständig zu veröffentlichen und auf grundlose
Spekulationen zu verzichten.
An den Presseverteiler
Duisburg, den 13.03.2009
WISSENSCHAFTSFORUM AVIÄRE INFLUENZA
Gottliebstraße 57 ½ 47166 Duisburg ½ Telefon +49 203 317 48 17 ½ www.wai.netzwerk-phoenix.net
- 2 -
Hinweise auf eine versehentliche Kontamination von Proben gab es nach Erkenntnissen des WAI
auch bei zwei früheren "Ausbrüchen" in Deutschland. In beiden Fällen war jeweils nur ein einzelner
Vogel (eine Hausgans und eine Hausente) aus einem größeren Bestand positiv beprobt worden,
wogegen alle anderen Tier im Bestand frei von Vogelgrippeviren waren. Die genetische Analyse
ergab, dass die Viren fast identisch waren mit Viren aus anderen Fällen, von denen einer bereits
zwei Jahre zurücklag. Zu einer Kontamination kann es kommen, wenn im Labor eingelieferte Vögel
verschiedener Herkunft nicht sicher getrennt werden, aber auch durch sogenannte Positiv-Proben,
die Viren-Erbgut aus früheren Nachweisen enthalten, und bei jeder Analyse zur Kontrolle
mitlaufen.
Aus der Luft gegriffen ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen des WAI die Behauptung der
Behörden, der positive Befund bei einer Ente lasse auf eine anhaltende, verbreitete
Durchseuchung von Wildvögeln mit Vogelgrippe-Viren schließen. "Anscheinend hat man aus den
dramatischen Vorgängen im Jahr 2007 nichts gelernt," resümiert Dr. Peter Petermann vom WAI.
Damals hatten Funde infizierter Wildvögel auf die seit Wochen anhaltende Zirkulation von
Vogelgrippeviren in Geflügelbeständen in Bayern und Tschechien hingewiesen, deren Ausmaß
dennoch erst Wochen später erkannt wurde. Die Wildvögel, die tot oder sterbenskrank
aufgefunden worden waren, waren offenbar durch Virenaustrag aus den Geflügelbeständen
infiziert worden, wie genetische Vergleiche zeigten. Eine Ausbreitung der Viren unter Wildvögeln
habe es jedoch damals so wenig gegeben wie in diesem Jahr.
Abschließend äußerten sich Vertreter des WAI erstaunt über die Tatsache, dass dieser
zweifelhafte Nachweis von Vogelgrippe viel größeres Aufsehen erregt habe als der gefährliche
Laborunfall mit Vogelgrippeviren im Februar 2009. Dabei war es bei der Impfstoffentwicklung in
einem Labor des Pharmakonzerns Baxter zur Verseuchung der Proben mit Vogelgrippeviren
gekommen. Anschließend waren die Proben für Tierversuche an verschiedene Labors in Europa
geschickt worden. Zum Verbleib dieser gefährlichen Sendung gibt es bis heute keine

Informationen.
WAI
Sekretariat: Christina Galitzki
Tel. +49 203 317 48 17
Fax +49 203 317 48 28
werner.hupperich@wai.netzwerk-phoenix.net
www.wai.netzwerk-phoenix.net
Wissenschaftsforum Aviäre Influenza ½ Gottliebstraße 57 ½ 47166 Duisburg
22.03.2009 16:22 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

WAI Vogelgrippe Virus Beweisfrage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
http://www.wai.netzwerk-phoenix.net/

Sehr geehrter Herr ...,



Anmerkung: Ich mußte diese interessante Antwort der WAI leider löschen, weil daraus auch klar hervorging, daß eine Veröffentlichung nicht gestattet worden war. Ich denke, der Inhalt war auch nicht von derart zentraler Bedeutung, daß man den Bestand des Forums gefährden müßte.
Jürgen (Admin)
25.03.2009 18:25 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: WAI Vogelgrippe Virus Beweisfrage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ein Antwort eines Bürgers an WAI

Gute Tageszeit und danke für Ihre Rückäusserung, sehr geehrter Herr Dr. Petermann. Sie meinen, ich (wir) würden uns nicht trauen, diese Zweifel an der hypothetischen Behauptung von krankmachenden (!!!) Viren öffentlich zu äußern? - Einfach nur zur Ihrer Kenntnis, dass ich mich sogar getraut habe, den vormaligen NLGA-Präsidenten Prof. Dr. Adolf Windorfer als "Leiter einer staatlichen Euthanasie- und Degenerations-Anstalt" ÖFFENTLICH zu benennen - ohne irgendwelche Folgen. Dagegen hat es mir 500 Euro Bußgeld wegen "Beleidigung" eingebracht, weil ich ebenso öffentlich den ebenfalls vormaligen RKI-Präsidenten Prof. Dr. Reinhard Kurth mit einem zuvor belegten Zitat "einer der größten Verbrecher in der BRD mit der Verant-wortung für den Tod von Tausenden HIV-Stigmatisierten, der einen KZArzt Dr. Mengele weit in den Schatten gestellt hat" konfrontiert habe. Meine bei der Staatsanwaltschaft vorgelegten Beweise sind dabei NICHT zur Kenntnis genommen worden. Aber ich kann nun ungestraft diese Tatsachen-Behauptung aufrecht erhalten. Was ich auch direkt gegenüber dem Menschen Reinhard Kurth getan habe; Kopie zur Kenntnis des BMGS. Ich hatte auch keine Skrupel, einen hiesigen Kinderarzt am Krankenhaus Soltau - inzwischen ebenfalls emeritiert - als "Kinderschänder" zu bezeichnen wegen seiner IMPF-Tollwut!

Es ist eigentlich schade, dass SIE sich trotz Ihres umfänglichen, medizinischen (oder medizynischen?) Wissens an der Frage nach irgendeiner verifizierten Viren-Beweispublikation vorbei gemogelt haben. Ich bedaure das - aber mehr für Sie als für mich/uns. - Es wird Sie vielleicht interessieren, dass mein GLAUBE an GOTT ganz erheblich gefestigter ist als der Ihre an die Infektionskrankheiten auslösenden Konsens-Viren. Es hat ja noch nicht einmal einen Krankheits-Forscher gegeben, der die 3 (!) Henle-Koch-Postulate an hand sog. Infektionskrankheiten beweisen konnte. Auch Dr. Mengele ist daran gescheitert. Aber DAS wissen Sie doch alles, oder? Ich spreche Ihnen abschließend mein Mitgefühl aus für Ihre in Ihnen aufwallenden Emotionen, die zwischen Zorn, Scham und Hilflosigkeit schwanken und Sie in Psyche und Physis ganz erheblich belasten. Mögen Sie einen dauerhaften Ausweg daraus finden. Wegen der allgemeinen Bedeutung des angesprochenen Sachverhalts kommt dieser Schriftwechsel natürlich ebenso in Internet-Foren wie auch die Skandalisten der sog. Finanzkrise nicht mit dem Mäntelchen der Geheimhaltung bedeckt werden.

Freundliche Grüße und baldige Erkenntnis: Die Wahrheit drängt zum LICHT! P.S. Frau Prof. Monika Harms fühlt mit Ihnen
26.03.2009 08:42 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: WAI Vogelgrippe Virus Beweisfrage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...sa%3DN%26um%3D1

Auf dieser Homepage etwas nach unten scrollen und zum Bericht vom WAI Pertermann lesen

Massenimpfung zum Vogelgrippe Virus legt die Schweiz lahm

Impfstoffe zum Vogegrippevirus

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...sa%3DN%26um%3D1

http://www.wdr.de/themen/gesundheit/kran...pe/081202.jhtml

nun die

zweite Antwort eines Bürgers an das WAI

an Peter Petermann 26.03.09

Sehr geehrter Herr Petermann


erstmal möchte ich mich für die wirklich interessante und informative Antwort Ihrerseits bedanken.

Sie haben zwar auf keiner der Fragen zum Vogelgrippe Virus beantwortet, doch das was sie geschrieben haben, ist sehr gut.

Nun ich habe in keinen Schreiben das Vogelgrippe Virus angezweifelt, sondern wollte nur die genaue Zusammensetzung des Vogelgrippevirus, eben die Nukleinsäure und die Eiweißhülle haben.

schade das ich das nicht bekommen kann. Warum kann man das nicht haben, denn dann könnten wir im eigenen Labor schauen ob alles seine Richtigkeit hat, wenn ein Veterinärarzt Vogelgrippe laut PCR bestätigt.

Also wir wissen, das es Viren gibt und kennen auch Publikationen die Viren beschreiben. Nur geht es mir hierbei um das Vogelgrippevirus und da habe ich noch keine Publikation wie gefordert bekommen. Auch nicht

im Internet.

Meine Fragen zum Vogelgrippe Virus sind auch nicht rhetorisch, sondern ganz normale Fragen.

Das die PCR nur Minnibruchstücke einer Gensequenz immer wieder vermehrt, ist klar - doch wozu gehört die Gensequenz ? Ich habe gehört es gibt so viele Sequenzen.

Währe es nicht das beste, wenn man nur Labore hätte, welche eine wissenschaftliche, biochemische und biophysikalische Reindarstellung des behaupteten Vogelgrippevirus macht, wenn man ein Tier untersucht?

Deshalb meine Frage an Sie, wo gibt es ein solches Labor und warum wird das nicht gemacht. Oder machen sie solche exakten Virus Analysen ?

Sehr geehrter Herr Petermann, wie ich ihrem Antwortschreiben entnehmen kann, sind sie schlecht gelaunt - weil ich ganz normale Fragen gestellt habe, die eventuell schwer zu beantworten sind.

Nun es war nicht meine Absicht sie schlecht drauf zu bringen, das einzige was ich möchte, ist Klarheit und Wahrheit auf dem Gebiet Vogelgrippe zu bekommen.

Wenn sie mir dazu behilflich sind und eine entsprechende anerkannte Publikation senden können, bin ich ihnen sehr dankbar.

Ich finde es auch gut, das sie und Ihre Team darauf hinweisen das die PCR kein Virus nachweißt sondern auf vieles Zugriff hat, was da so in der Blutsuppe rumschwimmt.

Den Bauern aus Deutschland und den anderen Ländern ist das glaube ich so langsam auch klar geworden. Irgend wie hat sich da was rumgesprochen.

Auch im Morphogenetischen Feld.

In diesem Sinne bedanke ich mich noch mal recht herzlich und hoffe auf gute Zusammenarbeit.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 26.03.2009 23:04.

26.03.2009 17:22 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
Aton Eight


Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 110
Herkunft: Berlin

WAI Abmahnung zu Copyright wegen PDF-Link Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi hi ... was soll ich schon tun und machen, statt mich immer wieder schlapp zu lachen! Gerade heute kam mit der Post die Abmahnung des Rechtsanwaltes von WAI und dem Petermann .........

Meine Information galt einem Linkhinweis auf meinen Seiten: www.life-8-berlin.de unter PDF zu dem PDF-Forum WAI und deren Information!

Nun ging heute bei mir eine Forderung in Höhe von 498,45 € mit Klageandrohung und Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, sowie Androhung weiterer Repressalien bei mir per Post ein, wenn ich nicht umgehend die Verlinkung auf meiner HP entferne - bla bla :-) .... eben, man hat einfach keine Fragen zu stellen .. :-) - so einfach ist das!

S I E A L L E , ob Experten und Politiker in den Regierungen und die "Kontrolleure" in den Parlamenten - SIE haben sich FESTGEFAHREN .. du sagst es. Eine LÖSUNG für alle Probleme kommt, da bin AUCH ich mir sicher. WIE die aussieht??? Nun, wir werden es bemerken ....

Auffallend bei der Beantwortung im Widerspruch zur offensichtlichen Emotionen, die zwischen Scham, Hilflosigkeit und Zorn schwankend und auch ganz offensichtlich belastend, sich zum H5N1 äußern, ist dubios ... Ihr Gewissen wird Sie auch noch krank machen, das ist in Psyche und Physis ganz erheblich belastend zum Ausdruck gebracht.

So ist es schon mehr als arogant und ironisch, wenn menschenverachtend eines Teils ein ANGEBLICHES H5N1 von so genannten Wissenschaftlern offiziell zwar bezweifelt wird, <Sie> aber im selben Moment den Widerspruch zulassen und versuchen eine Gegendarstellung zu bringen - ganz im Sinne von Ex-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, der Chef der 1987 gegründeten Firma „Gilead Sciences“, Schwerpunkte: „HIV“, „Hepatitis-B“ und „Vogelgrippe“, der VIEL verdienen und weiter nichts will. Das ist allein vom Inhalt schon hinreichend Beweis einer lukrativen Lüge. Also auch Sie unterstellen sich den Ansichten eines "Verteidigungsministeriums" und deren wirtschaftlichen und aktionären Interessen.

Wenn ferner Hoffnung gegeben werden soll, das eine Suche nach Antworten durch eigene Recherche erfolgreich sein kann, so mitgeteilt werden, das ich seit 19 Jahren akribisch (nicht nur das Internet) in Büchern, Fachpublikationen und offiziellen Studien der Universitätsbibliotheken DURCH-SUCHE, OHNE fundiert bis zum heutigen Tag einen Beweis finden zu können. Bei all den Virus-Mythen erscheint es wie bei dem Mythos <“Atlantis“> .. jeder kennt die Sage, jedermann hat dazu auch eine weitere Legende, alle kennen <“Atlantis“> und haben eine Geschichte zur Geschichte – aber niemand kann definitiv eine konkrete Angabe oder einen Beweis liefern.

Ferner ist es Zynismus hoch drei, wenn der Betreiber des Forums WAI und NIEMAND ANDERES ebensowenig diese fundierten Fragen beantworten will und kann zu bahaupten, dass es nur an der Ernsthaftigkeit fehlt, wenn an den gestellten Fragen interessiert, KEINE Antwort erfolgt. Denn die erwähnte Fülle von Informationen lässt sich NICHT finden - auf ausreichend Zweifel stößt man allerdings schon, wenn man im Internet forscht. Auch HIER scheint die Wirklichkeit HINTER der erwähnten angeblichen fundierten Realität entgangen zu sein!!

Par ordre de Mufti / Wortschatz - von Narziss bis Pyrrussieg (französisch, "auf Befehl des Mufti"), ein Mufti (arabisch) ist ein Rechtsprecher und Gesetzesausleger, gegen dessen Urteile keine Berufung eingelegt werden kann. >Par ordre de Mufti< brauchen wir heute noch, wenn eine erlassene Anordnung strengstens befolgt werden soll bzw. im ironischen Sinne, um achselzuckend und bedauernd anzudeuten, dass man gegen höheren Befehl nichts ausrichten könne.

Also dann - LOVE & LIGHT & POWER

ATON-life-8-berlin Ralf

www.virus-matrix.de / www.life-8-berlin.de / www.positiv-hiv-aids.de / www.posithiv.org und www.posithiv.info ATON-life-8-berlin Ralf

__________________
Wir leben zwar ALLE unter dem SELBEN Himmel - aber mit unterschiedlichem Horizont!
Eigene Websits: http://www.virus-matrix.de / http://www.life-8-berlin.de / http://www.positiv-hiv-aids.de

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Aton Eight: 26.03.2009 21:44.

26.03.2009 21:42 Aton Eight ist offline E-Mail an Aton Eight senden Homepage von Aton Eight Beiträge von Aton Eight suchen Nehmen Sie Aton Eight in Ihre Freundesliste auf
Aton Eight


Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 110
Herkunft: Berlin

WAI Abmahnung zu Copyright wegen PDF-Link Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo .... nun habe ich meinen Rechtsanwalt angerufen und wir sind schnell mal telefonisch den Vorgang durchgegangen - nach seiner Aussage verhält sich ein Rechtsanwalt mit solcherlei rechtswidriger Abmahnung nicht korrekt (...nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts - Urteil des BVerfG vom 12.12.2007, Az. 1 BvR 1625/2006 - ist die Veröffentlichung von Gegnerlisten im Internet zulässig. Die Veröffentlichung von Mandantenlisten ist dagegen wegen der anwaltlichen Pflicht zur Verschwiegenheit nicht zulässig. Die Gegnerliste ist nicht mit einer Wertung über den Abmahnenden verbunden oder dahingehend, ob die Abmahnung berechtigt war oder nicht...) - hier folgt das Schreiben:

LINDEN BUNGART
RECHTSANWÄLTE UND NOTAR
RAe u. Notar Linden & Bungart Postfach 340 133, 45073 Essen
Stefan Ulrich Linden Rechtsanwalt und Notar
Herrn
Ralf Eickemeyer Höveler
Henning Bungart Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht Insolvenzverwalter
10829 Berlin Christophstr, 11 45130 ESSEN

TELEFON 0201/770099 0201/8778695-0 TELEFAX 0201/774912 E-MAIL: Iinden@linden-bungart.de ESSEN, DEN 25.03.2009
Bitte stets angeben: Z-68/09-SL
WAI ./. Eickemeyer Hoeveler

Sehr geehrter Herr Eickemeyer Höveler,
in der vorbezeichneten Angelegenheit zeigen wir kraft anwaltlich versicherter Vollmacht die Interessenvertretung des WAI - Wissenschaftsforum Aviäre Influenza -, vertreten durch den Vorstand, namentlich Herren Dr. Peter Petermann, Dr. Johann H. Mooij, Klemens Steiof und Werner Hupperich, Gottliebstr. 57, 47166 Duisburg an.
Wie unsere Mandantschaft ermitteln konnte sind Sie verantwortlicher Betreiber des Internet-Angebots www.life-8-berlin.de.

Wie unsere Mandantschaft weiter feststellen musste, haben Sie entgegen dem Copyright unsere Mandantschaft an dem von ihr betriebenen Internet-Angebot www.wai.netzwerkphoenix.net über Ihre Internetseite eine Verlinkung unter dem Menüpunkt PDF mit der Bezeichnung „verschiedene skurrile PDF-Dateien" auf direkte Inhalte des Internetangebots unserer Mandantschaft eingerichtet.
Wegen dieses ungenehmigten Verstosses gegen das Copyright unserer Mandantschaft haben wir Sie abzumahnen und aufzufordern, diese Verlinkung sofort aufzuheben und sich verbindlich zu verpflichten, jeglichen Hinweis auf direkte Inhalte des InternetAngebots unserer Mandantschaft zukünftig zu unterlassen.

Namens und im Auftrag unserer Mandantschaft haben wir Sie daher ferner aufzufordern, zur Vermeidung einer gerichtlichen Auseinandersetzung die anliegend beigefügte Unterlassung- und Verpflichtungserklärung bis
Mittwoch, den 01.04.2009 24.00 Uhr bei uns eingehend
abzugeben.

Darüberhinaus sind Sie nach ständiger Rechtssprechung unter dem Gesichtpunkt einer Geschäftsführung ohne Auftrag sowie des Schadenersatzes verpflichtet, die Kosten unserer Inanspruchnahme wie folgt zu erstatten:
Wert: 5.000,00 €
1,3 Geschäftsgebühr §§ 11, 13 RVG i.V.m. W 2300 391,30 €
Auslagenpauschale §§ 11, 13 RVG i.V.m. W 7002 20,00 € 411,30E
19 % MwSt. 78,15 € 489,45 €

Sollten wir die fristgerechte Erledigung nicht verzeichnen können, sind wir beauftragt, den Unterlassungsanspruch unserer Mandantschaft gerichtlich geltend zu machen.
Ferner dürfen wir auf die Vorschrift des § 5 TMG verweisen, dem das Ihrerseits betriebene Internet-Angebot nicht im Geringsten entspricht.

Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung
Ich, der unterzeichnete Ralf Eickemeyer Hoeveler, Xxxxxxx, 10829 Berlin, verpflichte mich als verantwortlicher Betreiber des Internet-Angebots www.life-8-berlin.de,
1.) es ab sofort zu unterlassen, eine Verlinkung von der von mir betriebenen Internetseite - wie vor - auf direkte Inhalte des Internetangebots www.wai.netzwerk-phaenix.net des WAI - Wissenschaftsforum Aviäre Influenza, Duisburg, zu unterhalten oder zu veröffentlichen.
2.) für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Ausschluss der Einrede des Fortsetzungszusammenhangs eine Vertragsstrafe von 5.000,00 € an das WAI - Wissenschaftsforum Aviäre Influenza, Duisburg, zu zahlen.
3.) die Kosten der Inanspruchnahme der Rechtsanwälte Linden und Bungart in Essen nach Maßgabe einer 1,3-Regelgebühr gem. §§ 11, 13 RVG i.V.m. W 2300 zuzüglich Auslagen und Mehrwertsteuer aus einem Streitwert von 5.000,00 € zu erstatten. Berlin, den

BANKVERBINDUNG: RA u. NOTAR LINDEN KONTO: 213 330 NATIONALBANK AG (BLZ 360 200 30) BÜROZEITEN: MONTAG bis FREITAG 09.00 - 13.00 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr - Telefonische Auskünfte sind unverbindlich - so soll die Menschheit dann verschreckt und verängstigt werden, auch wenn dies Verhalten dann schon wieder mehr als zweifelhaft ist! Besten Dank LOVE & LIGHT & POWER

ATON-life-8-berlin Ralf

www.positiv-hiv-aids.de / www.life-8-berlin.de / www.virus-matrix.de / www.posithiv.info & www.posithiv.org

__________________
Wir leben zwar ALLE unter dem SELBEN Himmel - aber mit unterschiedlichem Horizont!
Eigene Websits: http://www.virus-matrix.de / http://www.life-8-berlin.de / http://www.positiv-hiv-aids.de

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Aton Eight: 26.03.2009 23:59.

26.03.2009 23:43 Aton Eight ist offline E-Mail an Aton Eight senden Homepage von Aton Eight Beiträge von Aton Eight suchen Nehmen Sie Aton Eight in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Die Vogelgrippe » H5n1

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH