Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung » Kampagne Atomkraft » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kampagne Atomkraft
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Kampagne Atomkraft Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist der schlimmste Punkt bei den Planungen der Koalitionäre: Die Laufzeiten der AKW´s zu verlängern bzw. die Laufzeitbegrenzung sogar ganz aufzuheben. Dabei macht der bislang produzierte Atommüll jetzt schon große Schwierigkeiten. Im Endlager Asse ist die Decke eingestürzt. Es droht eine Verseuchung des Grundwassers. Was das bedeutet, dazu der folgende Artikel: Ob die Decke über Ihnen einstürzt?

Die Anti-AKW-Bewegung formiert sich und es gibt Möglichkeiten, sich zu beteiligen:

Teloefonaktion von Campact heute

Offener Brief an Angela Merkel, Horst Seehofer und Guido Westerwelle zum Mitunterzeichnen

5-Minuten-Info

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 14.10.2009 13:25.

14.10.2009 13:19 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

RE: Kampagne Atomkraft Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, das ist wirklich eine Katastrophe. Die schlimmsten Hardliner sitzen im CDU-Wirtschaftsrat, dessen Vorstellungen vorgestern in einem Artikel in der jw wie folgt wiedergegeben wurden:

Zitat:
...Für eine »umweltfreundliche Energieversorgung« drängte Lauk auf die
Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke und die Beseitigung politischer
Blockaden bei der Endlagerung. Auch Atomkraft verdiene die Förderung zur
Erforschung von CO2-armer Technologie. Erneuerbare Ernergien müßten hingegen auf
ihre Marktfähigkeit geprüft werden. Hier übte der Präsident des Rates besonders
Kritik an der »uneffizienten Subventionierung« von Solarstrom, die bis 2013 eine
»Kostenlawine« von 77 Milliarden Euro verursache.

Die einzige Chance für die deutsche Wirtschaft sieht Lauk in der Förderung von
Bildung und Forschung. Automobilindustrie, Gentechnik und Biochemie. Diese
müßten »ohne ideologische Scheuklappen« bewertet werden. ...
Von Sebastian Thalheim
Junge Welt 14.10.09

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Juergen2006: 16.10.2009 15:04.

16.10.2009 15:01 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
RE: Kampagne Atomkraft Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Uran-Lüge
23.11.2009 15:56 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Froher Blick Froher Blick ist weiblich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 68

Re: Kampagne Atomkraft Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.gral.de/index.html?page=2713
27.11.2009 12:05 Froher Blick ist offline E-Mail an Froher Blick senden Beiträge von Froher Blick suchen Nehmen Sie Froher Blick in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht ein kleiner Erfolg auch der hier vorgestellten Aktionen? Umweltminister Röttgen (CDU) will raus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Juergen2006: 06.02.2010 18:44.

06.02.2010 18:43 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Ideen und Aktionen zur Rechtsstaatsverwirklichung » Kampagne Atomkraft

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH