Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Kurth und der MEINEID - Wichtiger Prozess mit Dr. Lanka » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kurth und der MEINEID - Wichtiger Prozess mit Dr. Lanka
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Kurth und der MEINEID - Wichtiger Prozess mit Dr. Lanka Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den folgenden Bericht zum Gerichtsverfahren vom 24.03.09 am Amtsgericht Tiergarten in Berlin, AZ: (234 Cs)3012PLs14916/07(133/08 ), habe ich basierend auf den Aussagen einer Prozessbeobachterin verfasst:



Es war wohl der bedeutendste Prozess überhaupt, der letzten Dienstag, den 24.03.09, in Berlin stattgefunden hat. Der Prozess, der Wendepunkt sein kann in der Geschichte von klein-klein.

Dr. rer. nat. Stefan Lanka gegen Prof. Reinhard Kurth, ehemaliger Präsident des Robert-Koch-Instituts.
Aber nein, eigentlich war es ja umgekehrt: Prof. Reinhard Kurth gegen Dr. rer. nat. Stefan Lanka. Aber das haben die Zuschauer nicht gemerkt, es war auch nur formell gesehen so.

Prof. Reinhard Kurth beging einen großen Nutzen für die Menschheit, als er Dr. Lanka wegen Beleidigung anzeigte, was später in üble Nachrede abgemildert wurde. Die Anzeige war erfolgt, nachdem Dr. Lanka ihm am 28.09.07 ein Fax ins RKI geschickt hatte, das dort von der Mitarbeiterin Frau Rabe entgegengenommen worden war, in welchem er Prof. Kurths Handeln als nach dem Völkerstrafgesetz strafbar behauptet.

Hoch erhobenen Hauptes wenngleich auch mit etwas Angst gemischt kam Prof. Kurth in den Gerichtssaal. Man sah ihm an, dass er die Rollen schon verteilt glaubte: Er in der Rolle des Anzeigenden und Dr. Lanka in der Rolle des Angeklagten.

Aber da hatte er nicht mit Dr. Lanka gerechnet, der in diesem Prozess zur Hochform auflief. Er vertrat sich selbst, ohne Rechtsanwalt, mit einem sehr gut vorbereiteten Karl Krafeld im Hintergrund. Und so hatte Dr. Lanka die einmalige Möglichkeit, Prof. Kurth, der als Zeuge geladen war, inhaltlich zu befragen. Es war fast wie ein Kreuzverhör.

Prof. Kurth ist derjenige, der verantwortlich dafür ist, dass wir klein-klein-aktiven mit nichtssagenden Antworten abgespeist wurden, als wir nach einem Virenbeweis gefragt hatten. Manch einer von uns hätte ihn sicher gerne mal von Angesicht zu Angesicht gesprochen.

Nun war der große Moment gekommen, dass Dr. Lanka dies tun konnte. Und er wusste seine Chance zu nutzen.

Ausgehend von der Anzeige wegen Beleidigung bzw. übler Nachrede als Völkermörder, begann Dr. Lanka seine Befragung des Zeugen Prof. Kurth. Die Bezeichnung als Völkermörder aufgrund der Mitwirkung an der Medikation in Sachen HIV-AIDS kann nur dann eine üble Nachrede sein, wenn HIV tatsächlich existierte. Bei einem nicht existenten HIV hingegen ist die Bezeichnung als Völkermörder eine Tatsachenbenennung und keine üble Nachrede. Dr. Lanka betonte denn auch, dass Prof. Kurth nicht in der Nähe der Straftat als Völkermörder stehe, sondern mittendrin.

Und damit wären wir bei der Kernfrage: Gibt es eine wissenschaftliche Publikation, in der das HIV nachgewiesen ist, oder gibt es sie nicht? - Das erste Mal, dass das Robert-Koch-Institut mit dieser Frage konfrontiert worden war, war 1995. Seitdem sind geschlagene 14 Jahre vergangen, in denen die oberste Gesundheitsbehörde nun wirklich Zeit genug hatte, eine korrekte wissenschaftliche Publikation für den Nachweis des HIV herauszusuchen – wenn es denn so eine Publikation geben würde. Im Jahre 2009 von Dr. Lanka dazu im Gerichtssaal befragt, hatte Prof. Kurth aber wieder nur die Ausrede parat: „Im Internet“ bzw. später bezog er sich dann auf die Publikationen von Montagnier und Gallo.

Dr. Lanka bohrte nach, löcherte ihn und ließ nicht locker. Er bezeichnete ihn als Konsensfotografen, der die Fotografierbarkeit einer Idee behauptet. Auch Ulla Schmidt kam ins Spiel mit ihrer berühmten Äußerung, dass das HIV nur als nachgewiesen gilt. Prof. Kurth hingegen versuchte abzuwiegeln, es gebe halt immer Kritiker, das sei die Natur der Dinge. Es gäbe hunderte, tausende Virenbeweise und sogar einen Nobelpreis für die Entdeckung des HIV. Er habe weder die Aufgabe, noch das Interesse, noch die Mittel, dies weltweit zu überprüfen.

Das ist natürlich eine klare Ausrede. Als Präsident der obersten Gesundheitsbehörde in Deutschland, der als Mediziner und Virologe verantwortlich war für die Gesundheit eines ganzen Volkes, war es selbstverständlich seine Aufgabe, dies zu überprüfen, insbesondere wo er doch ständig darauf aufmerksam gemacht wurde, dass in dieser Virenfrage etwas nicht stimmt. Selbst die Richterin forderte Prof. Kurth schließlich auf, die Frage nach dem Virus-Nachweis doch einmal klar zu beantworten.

Bei der Befragung durch Dr. Lanka legte Prof. Kurth sich dann schließlich auf die Aussage fest, HIV sei direkt nachgewiesen und fotografiert und die AIDS-Tests seien geeicht und valide.

Insgesamt dauerte die Gerichtsverhandlung 4 ½ Stunden. Prof. Kurth war davon als Zeuge ca. 2 Stunden anwesend. Und während dieser ganzen Zeit wurde Prof. Kurth immer kleinlauter und begann schließlich zu zittern.

Dr. Lanka verstand es geschickt, die Spannung zu steigern und auf einen Höhepunkt zuzusteuern. Er hielt inne und schaute langsam einem nach dem anderen tief in die Augen: ......... Dem Amtsanwalt ...... der Richterin ....... und schließlich schaute er Prof. Kurth in die Augen, dem mittlerweile schon die Schweißperlen herunterliefen, und sagte zu ihm: "SIE SIND EIN MÖRDER, EIN MASSENMÖRDER, EIN VÖLKERMÖRDER!“ In diesem Moment hätte man wohl eine Stecknadel fallen hören können.

Aber damit nicht genug. Das Wichtigste an diesem Prozess kommt erst noch, etwas das tatsächlich in der Lage ist, alles zu verändern: Dr. Lanka beantragte die Vereidigung von Prof. Kurth. Diesem Antrag wurde stattgegeben und so kam dieser denkwürdigste Moment von allen, in dem den Zuschauern der Atem stockte, als Prof. Kurth zitternd seine Hände erhob, um zu schwören, so wahr ihm Gott helfe, dass HIV existiert und dass alle seine Aussagen in diesem Prozess wahr sind!

Den Lesern des klein-klein-verlags fällt natürlich sofort auf, dass Prof. Kurth hier etwas geschworen hat, was er aber bislang noch niemals in der Lage war, nachzuweisen. Und es versteht sich von selbst, dass Dr. Lanka Strafanzeige wegen MEINEID stellen wird, damit diese Frage nach der Virenexistenz, vor der sich bislang alle Gerichte gedrückt haben, nun endlich mal gerichtlich geklärt wird.

Die Tatsache, dass Prof. Kurth in dieser Frage vereidigt wurde, ist einmalig. So etwas hat es noch nicht gegeben.

Welche Tricksereien Prof. Kurth und seine Mitstreiter in dieser Frage noch aus der Tasche zaubern werden, muss sich erst noch herausstellen. Es bleibt aber festzuhalten, dass nunmehr die einmalige Chance besteht, dass endlich, endlich, nach so langer Zeit, die Wahrheit ans Licht kommt!

Das verdanken wir der guten rechtlichen Vorarbeit von Karl Krafeld sowie dem sehr souveränen und überzeugenden Auftritt von Dr. Lanka, dem großen Wissenschaftler, der nicht nur auf dem Gebiet der Biologie, sondern auch vor Gericht Großartiges leistet!

Dr. Lanka wurde zu 50 Tagessätzen á 15 EUR = 750 EUR Strafe verurteilt.


Bitte helft alle mit, diese Nachricht von Prof. Kurth, ggf. auch diesen Bericht, so weit wie möglich zu verbreiten! Es bringt die Sache voran, wenn möglichst viele Menschen darüber Bescheid wissen.

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 30.03.2009 20:18.

30.03.2009 16:52 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hätte ich nicht gedacht, daß nach all den Jahren so ein Durchbruch vor Gericht zustande kommt. Respekt Dr. Lanka, und auch der Richterin, daß sie die Befragung so zugelassen hat, trotz Verurteilung...

Jürgen
31.03.2009 02:04 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Juergen2006
Hätte ich nicht gedacht, daß nach all den Jahren so ein Durchbruch vor Gericht zustande kommt. Respekt Dr. Lanka, und auch der Richterin, daß sie die Befragung so zugelassen hat, trotz Verurteilung...

Jürgen


Ist das ein Durchbruch oder nur ein fortschritt? Immerhin ist Lanka verurteilt worden. Die Richterin muß bei dem Urteil auch von der Existenz (IST) des Virus ausgegangen sein, sonst wäre die klage doch abgewiesen worden? Nicht falsch verstehen, ich will das geschehen nicht klein reden.

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
31.03.2009 22:22 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Roland Roland ist männlich


Dabei seit: 24.07.2006
Beiträge: 161
Herkunft: München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wundere mich sowieso, dass man zu wissenschaftlichen Fragestellungen vereidigt werden kann. Ist das überhaupt zulässig? Ich meine, hinterher kann man sich doch immer herausreden, man hätte es eben so gelernt und alle anderen würden dasselbe sagen und bla blubb.
Immerhin hat er ja nicht unter Eid behauptet, dem HIV persönlich begegnet zu sein...

LG,
Roland

__________________
Immer wenn du auf der Seite der Mehrheit stehst, ist es an der Zeit, innezuhalten und nachzudenken (Mark Twain)
31.03.2009 22:42 Roland ist offline E-Mail an Roland senden Beiträge von Roland suchen Nehmen Sie Roland in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht noch ein paar Dinge zur Klarstellung.

Die Richterin konnte Dr. Lanka aufgrund des Eides von Prof. Kurth verurteilen. Sie ging also in der Tat davon aus, dass Prof. Kurth´s Aussagen wahr sind, da er sie ja geschworen hat.

Ein Durchbruch ist es insofern, als dass aufgrund des Eides nun erstmals eine Handhabe besteht, die Frage der Virenexistenz vor Gericht zu bringen (Strafanzeige wegen Meineid), wo sich doch bislang immer alle Gerichte vor dieser Frage gedrückt haben. Man kann natürlich auch sagen Fortschritt, da dies natürlich noch aussteht.

Hinsichtlich des Eides von Prof. Kurth möchte ich nochmal auf Folgendes hinweisen:

Zitat:
Bei der Befragung durch Dr. Lanka legte Prof. Kurth sich dann schließlich auf die Aussage fest, HIV sei direkt nachgewiesen und fotografiert und die AIDS-Tests seien geeicht und valide.


Ich denke, das sind Tatsachen, auf die man jemanden vereidigen kann und die man auch überprüfen kann.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 01.04.2009 10:18.

01.04.2009 10:02 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist der Richter (Richterin) in der Lage zuerkennen was die Wahrheit ist, wo doch alle Welt den Konsens für richtig hält? Kann die frage überhaupt Juristisch geklärt werden. verwirrt

Wissen bei wikipedia.

Da steht doch tatsächlich,

Wissen;
wird häufig unscharf als wahre, gerechtfertigte Meinung bestimmt. Es gibt aber auch weitere Definitionen.


gruß
E.C

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Edwin Christian: 01.04.2009 16:07.

01.04.2009 15:43 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Prof. Kurth hat hier Tatsachen behauptet:

Zitat:
Bei der Befragung durch Dr. Lanka legte Prof. Kurth sich dann schließlich auf die Aussage fest, HIV sei direkt nachgewiesen und fotografiert und die AIDS-Tests seien geeicht und valide.


...... die er aber wohl kaum belegen kann.

Wir dürfen sehr gespannt sein, welche wissenschaftliche Publikation er für den Direktnachweis des HIV vorlegen will! .....Es gibt keine! ....... Das RKI selbst hat als eine von vielen Ausreden geäußert, dass bei der Forderung nach dem Goldstandard eine zu hohe Messlatte angelegt werde. Damit hat es bereits zugegeben, dass eine solche Publikation nicht existiert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 02.04.2009 13:35.

02.04.2009 11:46 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Matthias Matthias ist männlich


Dabei seit: 30.03.2009
Beiträge: 5

Forscher filmen erstmals Aids-Viren beim Sprung von Zelle zu Zelle Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

inwiefern ist das angebliche Filmen von Aids-Viren beim Sprung von Zelle zu Zelle zu bewerten?

Link dazu:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,615391,00.html
03.04.2009 17:05 Matthias ist offline E-Mail an Matthias senden Beiträge von Matthias suchen Nehmen Sie Matthias in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Matthias Herzlich Willkommen!

Schau dir mal diesen Vortrag von Stefan Lanka an.

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
03.04.2009 18:17 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Edwin Christian,

der Vortrag von Stefan Lanka in Berlin zur Geschichte der Infektionstheorie ist gut. Aber gibt es da auch eine Stelle, wo er auf diesen Film der angeblichen AIDS-Viren eingeht?

Weiß jemand, was genau da gefilmt wird?

Da das angebliche AIDS-Virus bislang immer noch nicht isoliert ist, ist klar, dass es sich bei diesem Film nicht um ein AIDS-Virus handeln kann, sondern um eine normale Aktivität handeln muss in einem gesunden oder kranken Menschen.

Weiß jemand schon Näheres dazu?

Viele Grüße

Susanne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 10.04.2009 10:54.

04.04.2009 00:43 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Matthias,

jetzt fällt mir da gerade noch etwas auf. In dem Text steht:

"Wie die Wissenschaftler im Fachmagazin "Science" berichten, waren sie von der Geschwindigkeit und der Effizienz dieses Infektionsweges überrascht: Innerhalb von nur vier Stunden bildete ein Viertel der HIV-positiven Zellen Verbindungen zu nicht infizierten Zellen aus. Und bei einem Großteil dieser Kontakte (80 Prozent) sprangen die Viren dann tatsächlich von Zelle zu Zelle über - im Schnitt innerhalb von nur 82 Minuten."

Wenn das alles so schnell gehen soll, warum ist dann die angebliche HIV-Infektion so ein langer Prozess von 10 Jahren und mehr? Gibt es dazu eine plausible Antwort?

Viele Grüße

Susanne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 04.04.2009 01:59.

04.04.2009 01:58 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Matthias,

interessant in diesem Zusammenhang ist vielleicht auch der folgende Artikel, aus dem hervorgeht, dass die Anzahl der CD4-Helferzellen, die zu den im Text genannten T-Lymphozyten gehören, und auf die bei der AIDS-Therapie immer als maßgebender Wert geschaut wurde, doch nicht maßgebend ist. In Studien wurde herausgefunden, dass die Erhöhung der Anzahl dieser Helferzellen durch Medikamente nicht zu einem verbesserten Gesundheitszustand führt. Ebenso wurde festgestellt, dass die Höhe der "Virus-Last" es nicht erlaubt vorherzusagen, dass die Anzahl der CD4-Helferzellen bei unbehandelten Patienten abfällt. Dabei handelt es sich alles um hochoffizielle Studien.

Also auch von daher kann da mit den Aussagen des Films etwas nicht stimmen. Da wird etwas gefilmt und es wird behauptet es sei das angebliche AIDS-Virus, das gerade rasend schnell die Helferzellen befällt. Dabei erlaubt aber die Höhe der angeblichen Virus-Last gar nicht die Vorhersage, dass die Zahl der CD4-Helferzellen bei unbehandelten Patienten abfällt und bei behandelten Patienten, bei denen man mit der Behandlung eine Erhöhung der CD4-Helferzellen erreicht, da verbessert sich der Gesundheitszustand nicht.

Hier wäre der Link dazu, allerdings in Englisch: http://hivskeptic.wordpress.com/2009/02/...count-official/

Vielen Dank an Andreas dafür

Viele Grüße

Susanne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 04.04.2009 02:51.

04.04.2009 02:49 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Matthias Matthias ist männlich


Dabei seit: 30.03.2009
Beiträge: 5

angebliches HIV-Video Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

könnte sich Dr. Lanka zu dem Video äußern, was da überhaupt zu sehen ist?

LG
Matthias
05.04.2009 14:40 Matthias ist offline E-Mail an Matthias senden Beiträge von Matthias suchen Nehmen Sie Matthias in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das offizielle klein-klein Forum ist hier zu finden.

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
05.04.2009 15:55 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Matthias,

ich gehe sehr davon aus, dass Dr. Lanka sich dazu äußern könnte, was auf dem Video zu sehen ist.

Er ist jedoch sehr damit beschäftigt, der Wahrheit zum Durchbruch zu verhelfen, siehe den Prozessbericht am Anfang dieses Threads. Das ist sehr aufwändig und kostet sehr viel Zeit und Energie. Es ist daher nicht sinnvoll, ihn immer wieder mit Fragen aus der Biologie, die zweifelsohne sehr interessant sind, zu stören und von seiner wichtigen Arbeit abzuhalten. Dafür bitte ich um Verständnis.

Sollte er sich zu diesem Punkt äußern, werden wir den Punkt sicher aufgreifen und hier im Forum veröffentlichen

Viele Grüße

Susanne
05.04.2009 18:48 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Aton Eight


Dabei seit: 08.06.2008
Beiträge: 110
Herkunft: Berlin

Verbrechen der Pharmaindustrie und Klagen ... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ashma el - Namaste, so .. nachdem ich es immer wieder sehr dubios finde, dass es keine couragierten anderen Betroffenen gibt - die Menschen scheinen sich lieber systematisch vergiften zu lassen als sich gegen dieses Verbrechersystem zu äußern ... armes Deutschland!

Hier mein Einspruch an den Generalstaatsanwalt zu der Einstellung meiner Klage wegen der medikamentösen Vergiftung durch HIV-Kombi-Therapie, gegen die Charité und deren Ärzte, mit schwersten Nach- und Nebenwirkungen, die mich bis zum heutigen Tage der Lebensqualität beraubt haben und mich nachhaltig schwer schädigten:
http://www.life-8-berlin.de/Strafantrag%....F.Pfaeffin.htm

Ferner möchte ich hier bekanntgeben, dass ich auch an den Petitionsausschuss geschrieben habe:
http://www.life-8-berlin.de/Petition090208.htm

Dies sind Tatsachen und Fakten die sich aus den Chemiekartellen bewiesen ergeben:
http://www.positiv-hiv-aids.de/aids.html - und auch hier:
http://www.life-8-berlin.de/chemie_kartell.html

OM TARA TUTTARE TURE SOHA

Nun fühle ich mich besser - auch wenn das niemand wissen will kann man das einfach nicht zulassen! Ansonsten werden wir ALLE zukünftig profilaktisch Vergiftung durch die Pharmaindustrie hinnehmen und schlucken und UNS um den toxischen Müll vielleicht auch noch "frei-WILLIG" einschieben .. na danke! Ein weiterer Tipp:
http://www.life-8-berlin.de/gesundheitssanierung.html

Ferner bin ich dabei auch zu dem Termin von Laka gegen Kurth meine Stellungnahme zu formulieren - zu gegebener Zeit werde ich Euch informieren und den Link zu dem Schreiben hier veröffentlichen!

Liebe Grüße ........
- noch einen schönen O-STERN-MOND-TAG

Namaste - EL°AN°RA - LOVE & LIGHT & POWER

ATON-life-8-berlin Ralf

__________________
Wir leben zwar ALLE unter dem SELBEN Himmel - aber mit unterschiedlichem Horizont!
Eigene Websits: http://www.virus-matrix.de / http://www.life-8-berlin.de / http://www.positiv-hiv-aids.de
13.04.2009 17:57 Aton Eight ist offline E-Mail an Aton Eight senden Homepage von Aton Eight Beiträge von Aton Eight suchen Nehmen Sie Aton Eight in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
Kurth und der MEINEID? - Wichtiger Prozess mit Dr. Lanka Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt gibt es ein Video vom klein-klein-verlag (klein-klein-media), das sich mit diesem bedeutenden Prozess und Prof. Kurth´s Meineid auseinandersetzt, sowie eine Präsentation der dazugehörenden Dokumente.

Video zu Prof. Kurth´s Meineid

Dokumente Meineid Kurth

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 20.05.2009 17:04.

20.05.2009 16:57 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
RE: Kurth und der MEINEID? - Wichtiger Prozess mit Dr. Lanka Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und hier ein Newsletter von Karl Krafeld dazu.

Wie ist nun weiter vorzugehen? Was kann jeder Einzelne tun? Der Newsletter enthält konkrete Hinweise und Handlungsvorschläge:


"Konkrete mögliche, klein-kleine Schritte

zur exemplarischen Überwindung des zynisch-menschenverachtenden 25jährigen US-AIDS-Verbrechens seit dem 23.4.1984:

<!--[if !supportLists]-->1. <!--[endif]-->Diesen Newsletter weit verbreiten, über private Verteiler usw. usw.

<!--[if !supportLists]-->2. <!--[endif]-->Dieses Video (ggf. mit Newsletter) mit und/oder ohne Kommentar gezielt zusenden an:

Gesundheitsbehörden auf Bundes-, Landes und Kommunalebene, an Politiker und Parteien, die am 27.09.2009 in den Bundestag wollen, an Medien usw. Jeder kann als Vorbereitung zur Bundestagswahl am 27.09.2009 seine örtlichen Kandidaten fragen, wie sie und ihre Partei mit diesem Verbrechen des Meineides des Prof. Kurth umgehen.

<!--[if !supportLists]-->3. <!--[endif]-->Bei der örtlichen Polizei oder Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Prof. Kurth, wegen Meineid (§ 154 StGB) stellen, damit die staatliche Gewalt der BRD weitere Dokumente des Beweises ihrer vorsätzlichen Verbrechenssicherung liefert, bzw. die Verbrechen beendet.

...

Jeder, der von diesem Meineid Kenntnis erlangt, kann Strafanzeige gegen Prof. Kurth stellen.
Wer etwas auf die Menschenrechte gibt, muss sie sogar stellen!

Wir, als durch den Meineid des Prof. Kurth direkt Belastete (Geschädigte) werden erst dann eine Strafanzeige mit Aussicht auf Erfolg stellen können, wenn noch weitere Beweise der Absicht der heutigen verbrecherischen deutschen Justiz, zur Sicherung des Verbrechen des Meineides des Prof. Kurth und des US-Verkündigungsverbrechen vom 23.04.1984 vorliegen, die durch Staatsbürger mittels Strafanzeigen gegen Prof. Kurth erwirkt werden müssen."

Dateianhang:
unknown Meineid Kurth.doc (87 KB, 2.433 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 22.05.2009 02:18.

22.05.2009 01:51 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Forscher filmen erstmals Aids-Viren beim Sprung von Zelle zu Zelle Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Matthias
inwiefern ist das angebliche Filmen von Aids-Viren beim Sprung von Zelle zu Zelle zu bewerten?

Link dazu:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,615391,00.html



Das ist ungefähr so zu bewerten, als wenn ich erstmal 24 Jahre lang die Behauptung aufstelle, dass grüne Marsmännchen existieren, ohne dass ich jemals einen Beweis dafür vorlege.

Und nach 24 Jahren stelle ich künstlich grünen Schleim her, indem ich etwas Eiweiß benutze und dann noch mit n bissl grünem Wackelpuddingpulver und Soßenbinder das schön grün und dick mach.

Dann gebe ich diesen Schleim auf eine Türklinke und filme, wie der auf den Boden tropft. Dann fotographier ich den Klex auf dem Boden und sag, hier sind grüne Marsmännchen durch die Tür gelaufen.

Natürlich muss ich vorher noch behaupten, dass dieser Schleim der Hauptbestandteil der Marsmännchen wäre.





Bei Esowatch wird so getan, als würde Stefan Lanka einen Desinformationstrick anwenden. Chris Lenz von Faktuell zusammen mit seiner Frau haben Stefan zwei Dinge vorgelegt, die er
begutachten sollte, das eine eine Elektromikriskop-Aufnahme, das andere eine
Licht-Mikroskopische Film-Aufnahme mit Fluoreszenzfilter, beides aus dem
Spiegel und Spiegel-online. Danach haben Lenz oder Monika die Zuordnung
verwechselt, bzw. nicht entsprechend zugeordnet.


Einmal äußert sich Stefan zu dazu, dass das Foto, mit dem für den Film geworben wurde, in einem Elektronenmikroskop entstanden ist. Der Film selbst ist mit einem speziellen Lichtmikroskop gemacht worden. Das Foto, mit dem also für den Film geworben wird, kann selbst nicht aus dem Film stammen, weil im Elektronenmikroskop ein Vakuum herrscht und man dort keinelebenden zellen beobachten kann, sondern diese vorher chemsich fixieren muss.

Danach spricht er davon, wie zu sehen ist, dass eine fluoreszierende Masse, die vorher in Zellen gegeben wurden, wieder austritt.

Esowatch stellt diese beiden Aussagen so nebeneinander, als wenn er immer von dem selben Foto sprechen würde, obwohl ihm Lenz ja zwei verschiedene Sachen vorgesetzt hat, und tut so ,als würde er sich widersprechen, weil er von flureszierenden Elementen im Elektronenmikroskop sprechen würde. Dabei hat man da nur Zitate ausm Zusammenhang genommen und mit "[...]" zusammengepackt.


Stefan hat sich die Originalpublikation angesehen und dazu auch was gesagt. Is halt in Englisch die Publikation. :o)

Da steht drin, dass die "Forscher" gentechnoligisch Eiweisse hergestellt haben, die HIV-spezifisch sein sollen.
Also sie behaupten mit Hilfe von Gentechnologie künstlich genau dieselbe Eiweisstruktur hergestellt zu haben, wie sie auch der Hauptbestandteil des HI-Virus sei.

Danach gaben sie dieses gentechnologisch, künstlich erzeugte Eiweiss mit fluoreszierenden Mitteln versetzt in Zellen rein und filmten, wie das Zeug sich dann da so rumbewegt.
Da die Eiweisse ja nur der Hauptbestandteil vom HIV sein soll (den sie gentechnisch künstlich nachgebaut haben) und nicht das komplette HIV, benennen sie das, was da in oder an oder zwischen den Zellen entsteht, als virusähnliche Strukturen.

In der Publikation steht also "virusähnlich".

Das, was die da künstlich erzeugt haben und, wenn überhaupt, dann nur das Rumschwappen eines HIV-Bestandteils zeigen würde (wenn HIV nachgewiesen wäre), übertragen die halt nur 1 zu 1 auf die Idee des HIV und meinen nun zu wissen, wie der Hauptbestandteil des HIV "geboren" wird und wollen etwas entwickeln, um DAS zu blockieren.



Die Sache ist einfach: Bevor ich behaupten kann, was ein Hauptbestandteil eines Virus ist, und wie genau dieser Hauptbestandteil zusammengesetzt ist, so das sich ihn nachbauen könnte, ist es ja wohl erforderlich ,dass ich erst einmal das echte Virus vor mir aufm Tisch habe liegen gehabt, und es dann biochemisch analysiert habe. Ohne die Analyse eines isolierten Virus, kann doch keiner irgendetwas als den Bestandteil dieses Virus behaupten.

Also schon das, was die da als angeblichen HIV-Bestandteil in die Zellen eingeschleust haben, entbehrt jedem Beweis und ist höchst fragwürdig.

-----------------------

Ebenso, wie ich ja die chemische Zusammensetzung des Schleimes der grünen Marsmännchen nur kennen kann, wenn ich einmal den originalen Schleim untersucht hab, und mindestens ein Marsmännchen da gewesen sein muss, dem ich den Schleim hab entnehmen können (frei von Fremdbestandteilen), um sagen zu können, dass der Schleim auch wirklich nur von dem Marsmännchen ist.


Bevor irgendeiner einen Virusbestandteil behaupten kann, muss doch der Direktnachweis mit chemischer Analyse vorliegen. Und der steht nun schon seit 25 Jahren aus. Die behaupten den dritten Schritt vor dem ersten machen zu können.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
23.05.2009 03:40 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Themenstarter Thema begonnen von susanne
RE: Forscher filmen erstmals Aids-Viren beim Sprung von Zelle zu Zelle Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass im Moment die Aktionen in Sachen Kurth´s Meineid am allerwichtigsten sind. Bevor Dr. Lanka und Karl Krafeld Strafanzeige erheben, wäre es wichtig, dass möglichst viele Andere das auch schon gemacht haben, damit der Boden bereitet ist. Auch ansonsten sollte die Sache möglichst bekannt werden. Daher der Vorschlag, jetzt die Situation vor den Wahlen dafür einzusetzen und "seine örtlichen Kandidaten fragen, wie sie und ihre Partei mit diesem Verbrechen des Meineides des Prof. Kurth umgehen".

Hier nochmal das Video, das den Vorwurf des Meineides belegt und das man mitsenden kann, ebenso wie die dazugehörigen Dokumente: Video zu Prof. Kurth´s Meineid + Dokumente Meineid Kurth

Und hier nochmal der entsprechende Textausschnitt aus dem Schreiben von Karl Krafeld:

"Konkrete mögliche, klein-kleine Schritte

zur exemplarischen Überwindung des zynisch-menschenverachtenden 25jährigen US-AIDS-Verbrechens seit dem 23.4.1984:

<!--[if !supportLists]-->1. <!--[endif]-->Diesen Newsletter weit verbreiten, über private Verteiler usw. usw.

<!--[if !supportLists]-->2. <!--[endif]-->Dieses Video (ggf. mit Newsletter) mit und/oder ohne Kommentar gezielt zusenden an:

Gesundheitsbehörden auf Bundes-, Landes und Kommunalebene, an Politiker und Parteien, die am 27.09.2009 in den Bundestag wollen, an Medien usw. Jeder kann als Vorbereitung zur Bundestagswahl am 27.09.2009 seine örtlichen Kandidaten fragen, wie sie und ihre Partei mit diesem Verbrechen des Meineides des Prof. Kurth umgehen.

<!--[if !supportLists]-->3. <!--[endif]-->Bei der örtlichen Polizei oder Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Prof. Kurth, wegen Meineid (§ 154 StGB) stellen, damit die staatliche Gewalt der BRD weitere Dokumente des Beweises ihrer vorsätzlichen Verbrechenssicherung liefert, bzw. die Verbrechen beendet.
...

Jeder, der von diesem Meineid Kenntnis erlangt, kann Strafanzeige gegen Prof. Kurth stellen.
Wer etwas auf die Menschenrechte gibt, muss sie sogar stellen!

Wir, als durch den Meineid des Prof. Kurth direkt Belastete (Geschädigte) werden erst dann eine Strafanzeige mit Aussicht auf Erfolg stellen können, wenn noch weitere Beweise der Absicht der heutigen verbrecherischen deutschen Justiz, zur Sicherung des Verbrechen des Meineides des Prof. Kurth und des US-Verkündigungsverbrechen vom 23.04.1984 vorliegen, die durch Staatsbürger mittels Strafanzeigen gegen Prof. Kurth erwirkt werden müssen."

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 31.05.2009 15:43.

31.05.2009 15:39 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Kurth und der MEINEID - Wichtiger Prozess mit Dr. Lanka

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH