Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Hilfreicher PM-Artikel zu Elektronen- und Lichtmikroskop » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hilfreicher PM-Artikel zu Elektronen- und Lichtmikroskop
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Andi V


Dabei seit: 12.05.2009
Beiträge: 85
Herkunft: Steinmaur CH

Hilfreicher PM-Artikel zu Elektronen- und Lichtmikroskop Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

Habe in der jetzigen Ausgabe vom PM-Wissenschaftsmagazin 6/09 auf den Seiten 54 und ff einen Artikel über das Elektronenmikroskop und Lichtmikroskop gefunden.

Obwohl PM manchmal sehr populistisch ist, ist der Artikel sehr gut recherchiert und erstaunenswert richtig, in Bezug auf den Nachweis von Viren und der Erfindung des Elektronenmikroskops in den 30er-Jahren.

Die bedeutenden Stellen habe ich angestrichen und markiert. So zum Beispiel, dass Viren erst seit den 1930er-Jahren eigentlich "nachgewiesen" und sichtbar gemacht werden können (S. 56), oder dass es jetzt ein Elektronenmikroskop in Kalifornien gibt, dass eine Auflösung von bis zu 0,1 Nanometer gibt.

Wichtig : Seite 56; "Bei Elektronenmikroskopen muss sich das Untersuchungsobjekt im Vakuum befinden - mit lebenden Proben wie Zellen funktioniert das nicht".

Das ist mal richtig Klartext, der hier gesprochen wird ! Ich danke PM dafür ! Damit ist nun auch die HIV-Animation eines angebl. Virus, der eine Zelle in einem "Trickfilm" verlässt, der Fälschung überführt !
Es ist nicht möglich, lebendige Prozesse in der Zelle zu filmen, wenn diese nicht aus Einzelbildern, und zwar im Sekundentakt fotografiert und dann zu einem Daumenkinofilm zusammengesetzt werden.
Hier nochmals der entsprechende Thread, wo diese Animation zu finden ist :
Animation schwarz-weiss von einem HI-Virus, das aus Zelle "flutscht"

Das die "anderen" noch so zahlreichen und "schönen" Animationen zu z.B. HIV völlig aussagelos sind, und nicht viel aussagen, kann man noch an diesem Beispiel anschauen :
Link Animation aus Grafiken, keinen Fakten




Animation von ang. HIV

Als weiteres Beispiel sei hier noch ein kleines Filmchen von einer "Zellteilung" jenseits der Nanometergrenze mit der "Entwicklung von Ectocarpus siliculosus (Phaeophyta)" gezeigt :
Meine Vermutung ist, dass es sich bei diesem Film um keine EM-Aufnahme handeln kann, da die Zelle und Flüssigkeiten lebendig sind, und somit eine Lichtmikroskopprobe einfach in monochroner (d.h. günstiger Videotechnik) auf Schwarz-weiss gefilmt wurde... Und Zellen und Eiweisse lassen sich schon ohne Probleme mit der Auflösung eines Lichtmikroskopes aufnehmen.
http://mkat.iwf.de/mms/metafiles/02000013080110000000_lo.ram


Der "Film" zum Verhalten der HI-Viren (QuickTime)
Forscher filmen HIV "live" in menschlichen Zellen


Anhänge :

News-Artikel zu HIV-Zellen-Film

PM-Artikel

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Andi V: 25.06.2009 02:35.

25.06.2009 02:32 Andi V ist offline E-Mail an Andi V senden Beiträge von Andi V suchen Nehmen Sie Andi V in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Hilfreicher PM-Artikel zu Elektronen- und Lichtmikroskop

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH