Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Heilung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Heilung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

Heilung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vier Jahre brennen im Gaumen verschwunden.

Das Gefuehl des Brennens ist eventuell mit dem Gefuehl vergleichbar, wenn man eine leicht scharfe, kleine Paprika gegessen hat.

Sie sind nicht krank, sie sind vergiftet.

Ein weiterer Denkansatz zur Heilung.

Und alle alten Glaubenssaetze, an was auch immer, ueber Bord schmeissen und an SICH glauben ! Und mal in Ruhe in sich gehen und sich fragen : an was glaube ich alles ?

http://www.youtube.com/results?search_qu...+vergiftet&aq=f


Nach taeglicher Anwendung von Arnikatinktur am Gaumen, hat sich nach ca. einer Woche ein kleines, ein bis zwei millimeter grosses Loch im Gaumen gebildet.

Das Brennen ist immer mal wieder mehr oder weniger stark dagewesen, bis es nun nach drei Wochen ganz verschwunden ist.

Wie kam es zur Anwendung von Arnikatinktur ?



http://de.wikipedia.org/wiki/Phentolamin

Die Onkologin meit, dass das Epinephrin in der Zahnarzt
Betaeubungsspritze sich bei mir verkapselt hat und nun das Brennen ausloest.


Das Epinephrin kann Nebenwirkungen haben wie .....oder Brennen, steht bei Vikipedia im Text. Hier etwas weiter unten zu lesen.

Die in der Zahnmedizin gebräuchlichen Lokalanästhetika werden gewöhnlich mit

Epinephrin

als Vasokonstringens kombiniert, um die Blutgefäße einzuengen und zu verhindern, dass das Anästhetikum nicht zu schnell aus dem Mund abfließt. Beispielsweise enthält das in der Schweiz zugelassene Arzneimittel Lidocain Epinephrin® Injektionslösung 2 %
(Zylinderampullen für Zahnärzte) 20 mg Lidocainhydrochlorid und 0,0125
mg Adrenalin pro 1 ml Injektionslösung.
Als Nebenwirkung der zahnärztlichen Lokalanästhesie können noch Stunden nach der Behandlung
Parästhesien (Fehlempfindung) der Lippe, der Zunge oder beider Organe (Verlust des Empfindungsvermögens,

Brennen,

Kribbeln) bis zur allgemeinen Empfindungslosigkeit oder Gefühlstaubheit (Sensibilitätsstörungen) auftreten.


Nun mal die Frage, warum hat das so lange bei mir gebrannt ?

Oder hat hier die maechtige Pharmaindustrie etwas verschwiegen und schreibt nur, wo die Betaeubungsnebenwirkungen einige Stunden laenger anhalten ?

Klar man will ein Medikament verkaufen und Geld, Geld, Geld und noch mehr Geld machen. Da darf man auf keinen Fall schreiben, das Lokalanesthetika sooooooooo viele Jahre, im Mundbereich bleiben koennen.
Das waehre ja die Pleite des Geschaeftes.

Die Onkologin hier meint, das Lokalanesthetikum hast sich verkapselt und haelt die Aterien weiterhin verschlossen und muss nun raus, aber warum es so lange bei mir brennt ist ihr selbst auch ein Frage, da sie das so
nicht kennt.
Klar ich bin ja auch ein besonderer Mensch, wie kanns
anders sein. Nur wie, bekommt man das Zeug wieder raus, ist da meine Frage.
Ok erstmal die Arnika anwenden ! Sagt die Onkologin
Oder wer auch immer da im Hintergrund mitspielt !

Nun hat die Onkologin zwei Wochen spaeter, mit der Kamera ein Foto von meinem Gaumen gemacht und man sieht klar im Gaumen, die Oeffnung links und auch rechts eine kleine, die nun durch die Arnika entstanden sind.

Weiter steht auf der Seite im Internet

Phentolaminmesilat, Handelsname in den USA OraVerse® macht das Gegenteil, es erweitert die Blutgefäße und erhöht die Blutgeschwindigkeit, das Anästhetikum kann abfließen. Es wird nicht
das Lokalanästhetikum reversiert, sondern das Epinephrin. In klinischen Versuchen reduzierte das Medikament die Zeit um die Empfindung der Lippen wieder zu erlangen auf 75 bis 85 Minuten, also mehr als die Hälfte.[8][9] Novalar Pharmaceuticals, eine kleine
Arzneimittelfirma aus San Diego, erhielt im May 2008 die Zulassung von der Food and Drug Administration, um das erste Arzneimittel vermarkten zu können, das die Wirkung der zahnärztlichen Lokalanästhesie aufhebt.
OraVerse® soll im Laufe des Jahres 2008 für $12.50 pro Injektion an die Zahnärzte verkauft werden.[10]

Auch hier kein Wort davon, das Epinephrin sooooooo viele Jahr im Mundbereich bleiben kann und die Wahnsinnsschmerzen ausloesen kann.

Klar das habe ich nun verstanden, warum die Pharmaindustrie, das nicht schreibt.
Verstanden, habe ich auch das es ein Gegenmittel gibt.
Verstanden habe ich bis heute nicht, warum mir kein Arzt dieses Mittel angeboten hat, geschweige denn mir jemals erklaert hat, das eine Verkapselung von Medikamenten im Gaumen das Wahnsinnsbrennen ausgeloest hat.
Gut das ist ein anderes Thema wieso, weshalb, warum.

Hier geht es in erster Linie mal darum aufzuzeigen, auzuklaeren und Rat und Hilfe zu geben.
Was die Arnika geschaffen hat, ist eine Oeffnung im Gaumen und das will ja schon mal was heissen. Heisst fuer mich, das dort was abfliessen will, was woanders nicht weg kann.
Wow das nenne ich Pflanzeninteligenz.
Wenn ich im Internet nach der Arnika Heilpflanze google, dann gelange ich nach Wolf Dieter Storl und dem alten Wissen der Wolfspflanze Arnika
http://www.jahreskreis.info/files/sommersonnenwende.html
und ueber die Homoehopathie zur Arnika und deren Heilungsanwendungen, besonders auch im Mundbereich.


Nun gut das ganze in meinem Gaumen, hat auch eine Namen wie die Onkologin zu berichten weiss.

Eine nekrotisierende Sialometaplasia - meine Guete was fuer ein Wort !

http://qd.quintessenz.de/index.php?doc=a...abstractID=6883


http://ipj.quintessenz.de/index.php?cont...ster&select=324

http://www.sso.ch/doc/doc_download.cfm?u...ACER_AUTOLINK&&

Warum die Menschen das haben, steht hier in den Texten im Internet nicht beschrieben, nur das es sich wieder nach kurzer Zeit von selber heilt.
ja ja . .... gruebel denk.

Nun die Kraftpflanze, Wolfs Pflanze Arnika, hat die boesen Geister aus meinen Gaumen vertrieben. Die Pforten geoeffnet. Zwar nicht so schnell wie erhofft, und nicht kontinuierlich, denn sie die boesen kannen in Wellen immer wieder zurueck, aber immerhin nach einigen Wochen haben sie sich verszogen.

Im Vorfeld zu dieser Pfortenoeffnung, sind innerliche Meditationen geflossen, wo innerlich Bilder kamen, wo die Tuer zum Gartenzaun geoeffnet wurde und der Besuch entlassen wurde. Der Besuch sah aus wie Sittenstrolche als er ging, sich noch mal umdrehte und fragte, sollen wir noch mal wiederkommen zu Besuch ? Nein nein antwortete ich, in meiner Meditation, ich will mich nun erstmal anderen Sachen hingeben und viele andere Menschen warten schon auf euch, um euch kennen zu lernen. Freudig winkend sehe ich die Sittenstrolche von dannen ziehend.

Wie nun das Universum die Hilfe herbeisendet, ist nicht eine Frage die wir uns stellen. Unsere Aufgabe ist es hinzuhorchen, was nun nach der eigenen geistigen Ausrichtung geschieht. Und hier bei den Hinweisen des Universums zu agieren. Aber auch mit logischer Vorsicht um nicht in weitere Fallen zu tappen.
Im Vorfeld kam Susannes Heilmethode unermuedlich zur Anwendung. Susanne ist zu finden ueber ihre Seite, welche ich hier weiter unten angegeben habe.
Weiter sind Heilblaetter welche an den Gaumen gelegt worden sind, zur Anwendung gekommen.
Weiter ist
eine russischse Heilmethode zur Arnwendung gekommen. Film und Informationen hierzu ueber
www.bewusst.tv
und der Film dazu :
http://alpenparlament.tv/playlist/272-ha...eilung-der-welt

In diesem Sinne auch noch weiter daran erinnert

die Hepatitisn C Luege und weitere Links.

Hier der Film auf You Tube auf Susannes Seite.

http://www.youtube.com/user/FreddyMagic1#p/u/2/ZzfN5IMdogY


Hier noch mal auf You Tube

http://www.youtube.com/watch?v=mUaGEBWGTd0


Hier das Menschen Ermordungsgift !!!!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=bh8tIdJX8d4&feature=related Hier
das Menschen Ermordungsgift !!!!!!!



http://www.virus-matrix.de/hep.html

das ist die Seite von mir auf Ralfs Homepage




Der Film auf Uwe Behnkens Seite. Uwe Behnken ist der Sprecher im Film.
http://www.lnc2010.informiert.tv/Fernseh...atitis%20C.html


http://www.lnc-2010.de/033d3a98a9004d320...a8b0b36502.html





Die Hepatitis C Luege der Film ! im INTERNET ueber google.

Verlinkt auf den verschiedensten Homepages. Ich hoffe das viele
weitere Homepages den Film verlinken !

http://www.google.de/#hl=es&source=hp&q=...3664bb499d6b1f6



http://www.virus-matrix.de/hep.html

dieses ist die Nature Arbeit von den 450 Tausend retroviralen
Sequenzen. Ueber dieses spreche ich ja im Film. Falls du die Moeglichkeit hast, die Nature Arbeit ausdrucken zu lassen mache es,
denn ich weiss nicht wie lange das Institut den Bericht veroeffentlicht. Oder wie bei der Buecherverbrennung bei den Nazis.



www.virus-matrix.de ok

das ist die Seite von mir auf Ralfs Homepage hier ist auch der Film zu finden



http://www.life-8-berlin.de/zwangsuntersuchungen_klagen.htm

dieses ist ein Teil der Schreiben von mir, an das Justizministerium ect. Ballnus ect.
Wie ich finde sehr klar geschrieben. Wegen Reiseveranstaltungen meiner Seits, dort Pause eingelegt.


http://www.positiv-hiv-aids.de/hepatitisC.html

dieses die Seiten, wo die Sachen sind, die mal als Buch werden sollen.

In diesem Sinne

Ein weiterer Loesungsweg auf You Tube

Sie sind nicht krank, sie sind vergiftet !!!!

http://www.youtube.com/results?search_qu...+vergiftet&aq=f


Schreiben zu dem ganzen an

govindra@gmx.de
04.07.2010 05:02 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Heilung

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH