Überforderte Tafeln

Von Gastautor Steffen Meltzer Deutschlands Medien berichten, dass die Tafeln die vielen Bedürftigen nicht mehr ausreichend versorgen können. Die neuen und alten Probleme müssten eigentlich bekannt sein. Außer man ist in Bullerbü zu Hause… oder in Potsdam. Auch in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam reichen die gespendeten Lebensmittel nicht mehr für alle aus. Ein Nachspiel, das ein altbekanntes Vorspiel … „Überforderte Tafeln“ weiterlesen

Zweierlei Maß zerstört unsere Gesellschaft

Seit Jahren tobt sich offener Judenhass auf Berlins Straßen aus. Vor Jahren marschierten die Hamasanhänger mit dem Ruf „Juden ins Gas“ durch die Hauptstadt. Jährlich wird die Öffentlichkeit am so genannten al-Quds-Tag mit Israel-Hass, der in der Forderung nach Vernichtung Israels gipfelt, behelligt. Die Innensenatoren sahen keinen Anlass, diesen Marsch zu verbieten. Im Gegenteil, Gegendemonstranten … „Zweierlei Maß zerstört unsere Gesellschaft“ weiterlesen

Die große Verkehrung

Monika Hausammann, die sich unter dem Namen Frank Jordan einen Namen als Verfasserin von Polit-Thrillern gemacht hat, beweist nun, was man bei der Lektüre ihrer Krimis bereits bemerkt hat, dass sie eine große antitotalitäre Denkerin ist. Hausammans neues Buch handelt davon, wie man mit biblischem Denken den aktuellen Versuch konterkarieren kann, uns von allem zu … „Die große Verkehrung“ weiterlesen

Die dunkle Seite von Strelitz – einige Bemerkungen über drei Hochzeiten und drei Todesfälle

Der ehemalige Staat Mecklenburg-Strelitz stand bis zu seinem Untergang 1918 nie so recht im Mittelpunkt des Geschehens. Das ist angesichts seiner Größe und Randlage kaum verwunderlich. Bereist man heutzutage das Land der Endmoränen mit seinen ungezählten Seen und ausgedehnten Wäldern, ahnt man zunächst kaum, welche historischen Kuriositäten auf den Herumbummler warten. Es geht im Folgenden … „Die dunkle Seite von Strelitz – einige Bemerkungen über drei Hochzeiten und drei Todesfälle“ weiterlesen

Das Witzfigurenkabinett: „Der Fisch stinkt vom Kopf her“

Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal Hofreiter Recht geben müsste, aber nun ist der Tag gekommen. „Der Fisch stinkt vom Kopf her“, heißt es. Da ist viel Wahres dran. Führung ist ein Fremdwort für Scholz; in Krisen zeigt sich die wahre Größe eines Menschen. Das kann auch sehr entlarvend sein.

Allerdings kommt es nicht ganz überraschend, denn schon während des G 20 – Gipfels in Hamburg zeigte Scholz, dass er Krisen nicht kann. Damals gab er sich in der Elbphilharmonie dem Kunstgenuss hin, während marodierende Banden Teile Hamburgs verwüsteten. Anschließend zeigte er sich überrascht und entsetzt über das Ausmaß der Zerstörung. Er hatte sich geirrt…

„Das Witzfigurenkabinett“ weiterlesen

Die politische Pandemie

„Schon im März 2020 war klar, dass die epidemiologische Faktenlage mit früheren Virusausbrüchen vergleichbar war. Doch die Reaktionsweise darauf war eine völlig andere“. Das stellen Christoph Lütge und Michael Esfeld in ihrem Buch „Und die Freiheit?“ fest. Statt, wie in der Vergangenheit die Pandemie medizinisch zu bekämpfen, wurde beschlossen, sie durch politische Maßnahmen einzudämmen. Blaupause … „Die politische Pandemie“ weiterlesen

Die moderne Art der Kindesmisshandlung

  Oder: Wie dem Nachwuchs von klein auf politisch korrektes Verhalten antrainiert und damit dessen Zukunft beschädigt wird Von Gastautor Josef Hueber Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Vorsätzen – so ein Sprichwort. Die Fremdsteuerung von Kindern in den gegenwärtigen Echtzeit-Krisen geriert sich als Erziehung zu Verantwortung und Mitmenschlichkeit. In Wirklichkeit ist es … „Die moderne Art der Kindesmisshandlung“ weiterlesen

Nicht die Politik ist brutal, die Politiker sind es!

Nun ist Familienministerin Spiegel nach langem, zähen Kampf doch zurückgetreten. Man soll in solchen Fällen nicht nachtreten, aber Respekt kann ich der Politikerin nicht zollen. Sie hat bis zum Schluss nicht das Gefühl gehabt, dass sie die Verantwortung für ihre Fehler und ihr charakterliches Versagen übernehmen muss. Nicht der Tod von über hundert Menschen im … „Nicht die Politik ist brutal, die Politiker sind es!“ weiterlesen

Keine Impfpflicht – und das ist auch gut so

Die Ampel-Koalition ist mit ihrem Antrag für eine Impfpflicht ab 60 Jahren zum Glück gescheitert. Damit hat sich keine Parlamentsmehrheit für eine gesetzliche Aushebelung des Grundgesetzes gefunden. Aber immerhin 296 Abgeordnete waren dafür, die im Grundgesetz verankerte körperliche Unversehrtheit auszuhebeln und unsere Körper zur politischen Verfügungsmasse zu degradieren. Die Impfpflicht wäre schlimm genug, wenn es … „Keine Impfpflicht – und das ist auch gut so“ weiterlesen

Die andere Art der Kindesmisshandlung

Wie dem Nachwuchs von klein auf politisch korrektes Verhalten antrainiert und damit dessen Zukunft beschädigt wird Von Gastautor Josef Hueber Der Weg zur Hölle ist gepflastert mit guten Vorsätzen – so ein Sprichwort. Die Fremdsteuerung von Kindern in den gegenwärtigen Echtzeit-Krisen  geriert sich als Erziehung zu Verantwortung und Mitmenschlichkeit. In Wirklichkeit ist es Manipulation und … „Die andere Art der Kindesmisshandlung“ weiterlesen