China: Einzelhandelsumsätze April 2022

Das National Bureau of Statistics of China berichtete die Daten zu den nominalen Einzelhandelsumsätzen für den Monat April 2022. Die Umsätze sanken im April 2022 um -11,1% zum Vorjahresmonat. Insgesamt betrug der nominale Umsatz im April 2022 2,9483 Billionen Yuan. Einloggen um mehr zu lesen:

Russland: Leistungsbilanz April 2022

Die russische Zentralbank berichtete für den April 2022 einen Rekord-Leistungsbilanzüberschuss von +37,6 Mrd. Dollar. In den ersten 4 Monaten 2022 waren es +95,8 Mrd. Dollar. Der Handelsbilanzüberschuss betrug in den ersten 4 Monaten +106,5 Mrd. Dollar. Weiterhin zeichnen Leistungsbilanz und der Wechselkurs des Rubels ein völlig anderes Bild als die von erfolgreichen Sanktionen gegen Russland…

Deutschland: Großhandelspreise April 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zum Großhandelspreisindex für den Monat April 2022. Der Großhandelspreisindex stieg im April 2022 um +23,8% zum Vorjahresmonat. Dies war der höchste Anstieg seit Beginn der Datenreihe im Jahr 1962! Einloggen um mehr zu lesen:

Deutschland: 49,2% Geboosterte auf Intensivstation

Im RKI Wochenbericht wird mit Bezug auf DIVI berichtet, in der KW15-18 waren 49,2% der Covid-19 Neuaufnahmen auf Intensivstation Geboosterte, 75,3% sind Grundimmunisierte oder Geboosterte, 6,1% haben einen unvollständigen Immunschutz (Genesen ohne Impfung oder Teil-Immunisierung) und 18,6% sind Ungeimpfte. Einloggen um mehr zu lesen:

UK: Handelsbilanzdefizit März 2022

Das Office for National Statistics (ONS) Großbritanniens berichtete die Daten zur Handelsbilanz für den Monat März 2022. Das Handelsbilanzdefizit betrug im März 2022 -23,897 Mrd. GBP, ein Anstieg von 123,5% zum Vorjahresmonat. Zuletzt im Gesamtjahr 2021 waren es -156,066 Mrd. GBP. Einloggen um mehr zu lesen:

Deutschland: Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte März 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zu den Erzeugerpreisen landwirtschaftlicher Produkte für den Monat März 2022. Der Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte stiegen im März 2022 um +34,7% zum Vorjahresmonat.  Einloggen um mehr zu lesen:

FAO: Food Price Index April 2022

Wie die The Food and Agriculture Organization (FAO) berichtete, stiegen die weltweiten Nahrungsmittelpreise im April 2022 um +29,8% zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

USA: Rekordhandelsbilanzdefizit im März 2022

Im März 2022 erzielte die US-Handelsbilanz bei Waren und Gütern ein neues Rekorddefizit mit saisonbereinigten -128,140 Mrd. Dollar. Einloggen um mehr zu lesen:

Deutschland: Tourismus März 2022

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete, stieg die Zahl der Übernachtungen in Deutschland im März 2022 um +175,7% zum Vorjahresmonat. Das klingt gut, dennoch ist der Tourismus in Deutschland noch nicht ganz in der Normalität angekommen. Zum März 2019, vor Corona, beträgt der Einbruch noch -23,7%. Einloggen um mehr zu lesen:

Spanien: Touristenankünfte März 2022

Das spanische Statistikamt INE berichtet monatlich die Zahl der Touristen (Spain Tourist Arrivals). Im März 2022 stiegen die Touristenzahlen um +720,5% zum Vorjahresmonat, auf 4,032127 Millionen. Absolut betrachtet erreicht man mit dem hohen Anstieg allerdings gerade einmal den untersten Bereich der Normalität. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/spanien-touristenankuenfte-maerz-2022/

Deutschland: VPI April 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die vorläufigen Daten zu den Verbraucherpreisen für den Monat April 2022. Der Verbraucherpreisindex (VPI) stieg im April 2022 um +7,4% zum Vorjahresmonat, dies war der höchste Anstieg seit Oktober 1981. Stärkste Preistreiber waren die Energiepreise mit +35,3% zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-vpi-april-2022/

UK: Autoproduktion März 2022

Die britische Automobilvereinigung (The Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT)) berichtete für den Monat März 2022 von einem Rückgang der Autoproduktion in Großbritannien, in Höhe von -33,4% zum Vorjahresmonat, auf 76’900 Einheiten. Dies dürfte 2022 für die britische Autoindustrie das schwächste Jahr seit 1957 werden! Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/uk-autoproduktion-maerz-2022/

Deutschland: Konsumklimaindex April 2022

Der Konsumklimaindex für Deutschland lag im April 2022 bei -15,7 Indexpunkten und in der Prognose für Mai 2022 sank der Konsumklimaindex auf -26,5 Punkte und damit einen neuen Tiefstand. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-konsumklimaindex-april-2022/

Deutschland: Kosten Bürgertestungen März 2022

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung berichtete die entstandenen Kosten für die kostenlosen Bürgertestungen auf Covid-19 für den Monat März 2022. Im März 2022 verursachten die Bürgertestungen 0,849271 Mrd. Euro an Kosten, nach 1,035590 Mrd. Euro im Februar. Bis dato sind 5,544 Mrd. Euro für kostenlose Bürgertestungen ausgegeben worden. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-kosten-buergertestungen-maerz-2022/

Deutschland: Gastgewerbe Februar 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zum Umsatz im Gastgewerbe für den Monat Februar 2022. Im Februar 2022 stieg der reale saisonbereinigte Umsatz im Gastgewerbe um +3,5% zum Vormonat. Zum Vorjahresmonat gab es einen Anstieg von +110,2%.  Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-gastgewerbe-februar-2022/

Deutschland: Baugenehmigungen Februar 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Anzahl der Baugenehmigungen von Wohnungen für den Monat Februar 2022. Die Baugenehmigungen für Wohnimmobilien sind um -6,6% zum Vorjahresmonat gesunken, auf 28’060 Einheiten. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-baugenehmigungen-februar-2022/

Deutschland: Importpreise von Rohöl und Erdgas

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete in einer aktuellen Pressemitteilung eine lange Reihe zu den Preissteigerungen bei den Importen von Erdöl und Erdgas. Zuletzt im Februar 2022 stiegen die Importpreise von Erdöl um +192,1% zum Vorjahr und bei Erdgas um +304,1% zum Vorjahr. In keiner vorherigen Krise was es zu solchen Preissteigerungen gekommen. Dennoch wird weiter…

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-importpreise-von-rohoel-und-erdgas/

Deutschland: Erzeugerpreise März 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zu den Erzeuger/Produzentenpreisen der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland für den Monat März 2022. Im März 2022 stieg der PPI um +30,9% zum Vorjahresmonat, um die höchste Rate seit Beginn der Datenerhebung im Jahr 1949. Der Index der Erzeugerpreise misst die durchschnittliche Preisentwicklung von Rohstoffen und Industrieerzeugnissen, die in…

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-erzeugerpreise-maerz-2022/

Deutschland: Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte mit +22,5%

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zu den Erzeugerpreisen landwirtschaftlicher Produkte für den Monat Februar 2022. Der Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte stiegen im Februar 2022 um +22,5% zum Vorjahresmonat.  Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-erzeugerpreise-landwirtschaftlicher-produkte-mit-225/

Deutschland: Großhandelspreise mit +22,6%

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zum Großhandelspreisindex für den Monat März 2022. Der Großhandelspreisindex stieg im März 2022 um +22,6% zum Vorjahresmonat. Dies war der höchste Anstieg seit Beginn der Datenreihe im Jahr 1962! Einloggen um mehr zu lesen:

Das wurde Zeit: Banken gehen gegen Negativzinsleugner vor

»Vorgehen von Banken
Kündigungen für Negativzins-Verweigerer

Jetzt greifen mehrere Banken durch: Ein Jahr nach der Stadtsparkasse Düsseldorf haben auch andere Geldinstitute vermögenden Kunden gekündigt, die Negativzinsen nicht akzeptieren wollten, die sogenannten Verwahrentgelte für Guthaben auf ihren Konten. So hat die Postbank mit mehreren Kunden, die Guthaben von mehr als 50.000 Euro hatten, die Geschäftsbeziehung beendet…«
tagesschau.de (9.4.)

Nicht, daß ich Affinitäten zur betroffenen Klientel hätte, aber klar ist doch: Wer jetzt die Negativzinsen in Frage stellt und die berechtigten solidarischen Maßnahmen der Banken hinterfragt, marschiert mit Kommunisten. Eine Gefährdung des Finanzsystems kann zu einer Notlage nationaler Bedeutung führen und vor allem die vulnerablen Gruppen der Gesellschaft bedrohen.

Die Sparquote liegt weit unter den vom Josef-Ackermann-Institut empfohlenen 123 Prozent. Vor allem der Gruppe der über 90-Jährigen droht ohne entschlossenes Handeln der finanzielle Kollaps. Wer in einer solchen Lage sich einer Negativzins-Pflicht verweigert, gehört aus dem gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. “Die Zins-Terroristen unter der Sparerlein gehören an den Pranger gestellt“, fordert Weltmafiapräsident Montgomery im Gespräch mit “RND”. “Erst, wenn die ganze Welt verarmt, sind wir vor der kommenden Zinswelle sicher“, betont Bundeskasper Scholz.

tagesspiegel.de

»Deutsche Bank erzielt 2021 einen Vorsteuergewinn von 3,4 Milliarden Euro

Der Nachsteuergewinn betrug 2,5 Milliarden Euro und hat sich gegenüber 2020 mehr als vervierfacht; damit erreichte die Deutsche Bank ihr bestes Ergebnis seit 2011

Der Vorsteuergewinn verdreifachte sich gegenüber 2020 auf 3,4 Milliarden Euro
Der bereinigte Vorsteuergewinn lag bei 4,8 Milliarden Euro, mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahr.
Im vierten Quartal betrug der Vorsteuergewinn 82 Millionen Euro. Ein Grund dafür waren Kosten für die Umsetzung der Transformation in Höhe von 456 Millionen Euro.
Ausschüttungen an die Aktionäre von rund 700 Millionen Euro geplant…«
db.com(27.1.22)

FAO: Food Price Index März 2022

Wie die The Food and Agriculture Organization (FAO) berichtete, stiegen die weltweiten Nahrungsmittelpreise im März 2022 um +33,6% zum Vorjahresmonat und damit auf ein neues Allzeithoch. Einloggen um mehr zu lesen:

Deutschland: Flugpassagiere Februar 2022

Die Anzahl der Flugpassagiere auf deutschen Flughäfen ist im Februar 2022 um +383,7% zum Vorjahresmonat gestiegen, auf 6,354 Millionen. Allerdings bleibt das Niveau sehr schwach. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-flugpassagiere-februar-2022/

Deutschland: installierte Windenergieanlagen 2021

Der avisierte Ausstieg aus der Atomkraft, der Ausstieg aus Kohle und der Ausstieg aus russischem Gas sind ambitionierte Ziele, wofür Alternativen schnell erschlossen werden müssen. Primär soll es über alternative Energien laufen, vor allem mit Windkraft. Aber gerade auf diesem Sektor hat Deutschland die letzten Jahre kläglich versagt. Zuletzt 2021 wurden nur 484 neue Windkraftanagen…

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-installierte-windenergieanlagen-2021/

PKW-Neuzulassungen in Frankreich, Spanien und Italien

Die Automobilherstellerverbände in Frankreich, Spanien und Italien haben bereits die PKW-Neuzulassungen für den Monat März 2022 berichtet. In Frankreich sanken die Neuzulassungen um -19,5%, in Spanien um -30,2% und in Italien um -29,6%, jeweils zum Vorjahresmonat. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/pkw-neuzulassungen-in-frankreich-spanien-und-italien/

Deutschland: 43,9% Geboosterte auf Intensivstation

Im RKI Wochenbericht wird mit Bezug auf die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) berichtet, in der KW09-12 waren 43,9% der Covid-19 Neuaufnahmen auf Intensivstation Geboosterte, 66,6% sind Grundimmunisierte oder Geboosterte, 8,2% haben einen unvollständigen Immunschutz (Genesen ohne Impfung oder Teil-Immunisierung) und 25,2% sind Ungeimpfte. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-439-geboosterte-auf-intensivstation/

Deutschland: VPI März 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die vorläufigen Daten zu den Verbraucherpreisen für den Monat März 2022. Der Verbraucherpreisindex (VPI) stieg im März 2022 um +7,3% zum Vorjahresmonat. Stärkste Preistreiber waren die Energiepreise mit +39,5% zum Vorjahresmonat. 

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-vpi-maerz-2022/

Deutschland: Konsumklimaindex März 2022

Der Konsumklimaindex für Deutschland lag im März 2022 bei -8,5 Indexpunkten und in der Prognose für April 2022 sank der Konsumklimaindex auf -15,5 Punkte. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-konsumklimaindex-maerz-2022/

Deutschland: Importpreise Februar 2022

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte, stiegen im Februar 2022 die Einfuhrpreise um +26,3% zum Vorjahresmonat.  Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-importpreise-februar-2022/

Deutschland: Wohnimmobilien mit +12,2%

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zu den Preisindizes von Wohnimmobilien. Im 4. Quartal 2021 stiegen die Wohnimmobilienpreise um +3,1% zum Vorquartal und +12,2% zum Vorjahresquartal. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-wohnimmobilien-mit-122/

USA: Wall Street Boni-Zahlungen 2021

Wie das Office of New York State Comptroller mitteilte, sind die Boni-Zahlungen an der Wall Street im Jahr 2021 trotz Coronakrise um +21% zum Vorjahr, auf 45,0 Mrd. Dollar gestiegen, dies entsprach durchschnittlich 257’000 Dollar je Beschäftigten (+20% zum Vorjahr). Immer noch ist die Bedeutung des Finanzsektor in New York gewaltig, obwohl nur 5% der…

USA: Leistungsbilanz 2021

Das Bureau of Economic Analysis (BEA) des U.S. Departments of Commerce (Handelsministerium) berichtete die Daten zur Leistungsbilanz für das 4. Quartal 2021. Im 4. Quartal 2021 betrug das unbereinigte Leistungsbilanzdefizit -218,412 Mrd. Dollar. Im Gesamtjahr 2021 waren es -823,625 Mrd. Dollar, ein Anstieg von 33,4% zum Vorjahr. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/usa-leistungsbilanz-2021/

Deutschland: Kosten Bürgertests Februar 2022

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung berichtete die entstandenen Kosten für die kostenlosen Bürgertestungen auf Covid-19 für den Monat Februar 2022. Im Februar 2022 verursachten die Bürgertestungen 848315 Euro an Kosten, nach 1,166612 Mrd. Euro im Januar. Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-kosten-buergertests-februar-2022/

Deutschland: Erzeugerpreise Februar 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zu den Erzeuger/Produzentenpreisen der gewerblichen Wirtschaft in Deutschland für den Monat Februar 2022. Im Februar 2022 stieg der PPI um +25,9% zum Vorjahresmonat, um die höchste Rate seit Beginn der Datenerhebung im Jahr 1949. Der Index der Erzeugerpreise misst die durchschnittliche Preisentwicklung von Rohstoffen und Industrieerzeugnissen, die in…

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-erzeugerpreise-februar-2022/

 

Deutschland: Covid-19 Fallsterblichkeit sinkt deutlich

Abseits von den getesteten positiven Fallzahlen, der darauf aufgebauten Angstmache, sinkt in der Realität die Covid-19 Fallsterblichkeit auf ein neues Tief und das ist eine gute Nachricht. Laut Wochenbericht des RKIs vom 17.03.2020 sank in der Kalenderwoche 10 2022 die Fallsterblichkeit auf sehr niedrige 0,02%! Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-covid-19-fallsterblichkeit-sinkt-deutlich/

Project Sandman – Das Ende des Dollars?

Über 100 Nationen haben ein globales Abkommen mit dem Namen “Project Sandman” geschlossen, um die Vorherrschaft des US-Dollars und des Petrodollars zu beenden

“Projekt Sandmann” beschreibt ein Abkommen zwischen mehr als 100 Nationen, das, wenn es ausgelöst wird, dazu führen wird, dass diese Nationen gleichzeitig den Dollar abstoßen und den “Petrodollar”-Status aufgeben, der es den USA ermöglicht hat, 50 Jahre lang Falschgeld und materiellen Reichtum auf Kosten aller anderen zu genießen. Wenn diese Entscheidung getroffen wird, werden der Dollar und alle auf Dollar lautenden Vermögenswerte buchstäblich über Nacht auf nahezu NULL fallen.

Das bedeutet, dass alle auf Dollar lautenden Bankkonten, Anleihen, Pensionsfonds, Staatsanleihen und andere Anlageinstrumente im Wesentlichen null wert sein werden, und zwar aus dem einfachen Grund, dass alle Banken und Märkte ihre Tätigkeit einfrieren werden. (Dies ist das “Eis-9”-Szenario von James Rickards.)

Die gesamte Infrastruktur des Banken- und Finanzwesens wird von einer katastrophalen Liquiditätskrise betroffen sein, die fast alle Finanztransaktionen “einfrieren” wird.

Kreditkarten werden nicht mehr funktionieren. Die Systeme für Lebensmittelmarken werden ausfallen und nicht mehr funktionieren. Geldautomaten werden nicht funktionieren. Überweisungen werden gestoppt, Schecks werden nicht eingelöst, und die Banken scheinen offline zu sein, wenn man über das Internet auf sie zugreift, und zeigen panischen Nutzern “Wartungsmeldungen” an.

Quelle: https://miamistandard.news/2022/03/17/100-nations-have-global-agreement-now-being-deployed-called-project-sandman-to-drop-and-end-dominance-of-u-s-dollar-and-petrodollar/

Im Falle eines Gas-Lieferstopps: Bund arbeitet an Abschaltplan für Industrie

Sollten die russischen Gaslieferungen ausbleiben, will Deutschland vorbereitet sein. Dafür erarbeiten die Bundesregierung und Industrie einen Notfallplan. Sie müssen entscheiden, welche Unternehmen bei einer Energiekrise zuerst vom Netz müssen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Bund-arbeitet-an-Abschaltplan-fuer-Industrie-article23206437.html

Deutschland: Stromerzeugung 2021

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zur Stromerzeugung in Deutschland für das Jahr 2021. Die Kohle war im Jahr 2021 der wichtigste Energieträger in der Stromerzeugung, wetterbedingt ist die Stromerzeugung aus Windkraft zum Vorjahr um 13,3 Prozent zurückgegangen [..]

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-stromerzeugung-2021/

Lachnummer: Kapazität Nordstream 1 Pipeline ersetzen durch Flüssiggas Tanker?

[PSA] NETZFUND auf facebook:
Kapazität Nordstream 1 Pipeline (russisches Gas) 55 Milliarden Kubikmeter pro Jahr.
Dieses Gas soll nun durch amerikanisches Gas ersetzt werden.
Kapazität eines aktuellen LNG Tankers :
147.000 Kubikmeter.
(Tanker mit 250.000 Kubikmeter Kapazität sind geplant, beziehungsweise einige Wenige gibt es schon.)
Das heißt, um an Jahreskapazität die Nordstream 1 Pipeline zu ersetzen braucht man etwa 374.150 Fahrten quer über den Atlantik, von herkömmlichen Tankern jährlich und das bei jedem Wetter.

Jeden einzelnen Tag des Jahres müssen 1.025 LNG Tanker die Häfen anlaufen.

2018 gab es insgesamt etwa 470 dieser Tanker weltweit.
Wegen der hohen Konstruktionskosten, etwa 200 Millionen Dollar pro Schiff, werden solche Tanker erst auf Kiel gelegt wenn eine Langfristcharter vorliegt, etwa über 20 Jahre.

Übrigens, in ganz Europa gibt es insgesamt 29 Terminals für solche Tanker.
Und in Deutschland ?

Da fängt man gerade damit an den ersten Terminal zu bauen.
29 Terminals für 1.025 Schiffe pro Tag heißt 35-36 Schiffe pro Terminal und Tag.
Alle 40 Minuten müßte die Ladung gelöscht sein.
Allerdings dauert der Vorrgang 20 Stunden bei den 147.000 m3 Tankern und bei den 250.000 m3 Tankern bis zu 30 Stunden…..Ich will ja nicht unken aber die, vor Allem deutsche, Begeisterung für die Tankerlösung klingt ein bisschen nach Vertrauen auf eine Art Wunderwaffe.

Und, nein, selbst wenn das amerikanische Frackinggas ausschließlich mit 250.000m3 Tankern transportiert würde dann würde das die Sache nicht realisierbarer machen.

Deutschland: ZEW-Index März 2022

Heute berichtete das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung die Daten zum ZEW-Index der Konjunkturerwartungen für Deutschland, für den Monat März 2022. Der ZEW-Index der Konjunkturerwartungen sank um 93,6 Punkte zum Vormonat, auf -39,3 Punkte. Dies ist der größte Rückgang in der Geschichte der Datenerhebung seit Dezember 1991! Die ZEW-Konjunkturerwartungen werden in einer Umfrage bei 400…

Quelle: https://www.querschuesse.de/deutschland-zew-index-maerz-2022/

Deutschland: Großhandelspreise Februar 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zum Großhandelspreisindex für den Monat Februar 2022. Der Großhandelspreisindex stieg im Februar 2022 um +16,6% zum Vorjahresmonat.  Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-grosshandelspreise-februar-2022/

Deutschland: Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte mit +21,1%

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zu den Erzeugerpreisen landwirtschaftlicher Produkte für den Monat Januar 2022. Der Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte stiegen im Januar 2022 um +21,1% zum Vorjahresmonat.  Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-erzeugerpreise-landwirtschaftlicher-produkte-mit-211/

Deutschland: Gästeübernachtungen Januar 2022

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete, stieg die Zahl der Übernachtungen in Deutschland im Januar 2022 um +152,9% zum Vorjahresmonat. Das klingt besser als die Lage ist, denn die ist primär dem niedrigen Basiseffekt des Vorjahresmonates geschuldet. Zum Januar 2020, vor Corona, beträgt der Einbruch noch -39,7%. Einloggen um mehr zu lesen:

USA: CPI mit +7,9% zum Vorjahr

Das Bureau of Labor Statistics berichtete heute die Daten zum Consumer Price Index (CPI) für den Monat Februar 2022. Die Verbraucherpreise stiegen um +7,9% zum Vorjahresmonat, der höchste Anstieg seit Januar 1982! Einloggen um mehr zu lesen:

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/usa-cpi-mit-79-zum-vorjahr/

USA: Rekordhandelsbilanzdefizit im Januar 2022

Im Januar 2022 erzielte die US-Handelsbilanz bei Waren und Gütern ein neues Rekorddefizit mit saisonbereinigten -108,864 Mrd. Dollar. Bereits im abgelaufenen Jahr 2021 wurde ein Rekorddefizit auf Jahresbasis von -1091,384 Mrd. Dollar kassiert. Atemberaubende Handels- und Haushaltsdefizite kennzeichnen die Lage unter der Biden Administration und immer weniger interessiert dies. 

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/usa-rekordhandelsbilanzdefizit-im-januar-2022/

Megatrends und Kapitalismus III: Decarbonisierung

Auch hier wieder der Disclaimer: Lesen sie meinen Beitrag „Die vier Reiter des Kapitalismus“ zuerst, falls sie es noch nicht getan haben.

Die Rolle der Decarbonisierung für das Klima

Die Decarbonisierung ist die Reduktion des CO2-Ausst0ßes zum Schutz des Klimas. Das Klima wandelt sich aber bereits selbst. Die Eis-Albedo-Rückkopplung ist bereits in Gang.

Was ist die Eis-Albedo-Rückkopplung und wie kann man sie aufhalten? In meiner Anfrage an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erhielt ich eine über 500 Wörter lange Antwort, in der das Wort Eis-Albedo-Rückkopplung gar nicht vorkaum. Komisch, oder?

FAO: Food Price Index Februar 2022

Wie die The Food and Agriculture Organization (FAO) berichtete, stiegen die weltweiten Nahrungsmittelpreise im Februar 2022 um +20,7% zum Vorjahresmonat, auf ein neues Allzeithoch. 

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/fao-food-price-index-februar-2022/

Deutschland: VPI Februar 2022

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die vorläufigen Daten zu den Verbraucherpreisen für den Monat Februar 2022. Der Verbraucherpreisindex (VPI) stieg im Februar 2022 um +5,1% zum Vorjahresmonat. Stärkste Preistreiber waren die Energiepreise mit +22,5% zum Vorjahresmonat.

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-vpi-februar-2022/

Deutschland: Konsumklimaindex

Der Konsumklimaindex für Deutschland lag im Februar 2022 bei -6,7 Indexpunkten und in der Prognose für März 2020 sank der Konsumklimaindex auf -8,1 Punkte.

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-konsumklimaindex/

Deutschland: Staatsdefizit 2021

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute berichtete ergibt sich für das Jahr 2021 ein Finanzierungsdefizit des Staates in Höhe von 132,5 Mrd. Euro. Zum Vorjahr sank das Defizit um – 12,8 Mrd. Euro, trotzdem bleibt das Defizit getrieben von der Corona-Krise hoch. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen ergibt sich für 2021 eine Defizitquote…

Weiterlesen auf: https://www.querschuesse.de/deutschland-staatsdefizit-2021/

Deutschland: Rohstahlproduktion Januar 2022

Im Januar 2022 ist der Output der Rohstahlproduktion in den deutschen Hüttenwerken um -1,4% zum Vorjahresmonat gesunken, auf 3,258 Millionen Tonnen.

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-rohstahlproduktion-januar-2022/

Deutschland: Umsatz im Gastgewerbe Dezember 2021

Das Statistische Bundesamt (Destatis) berichtete die Daten zum Umsatz im Gastgewerbe für den Monat Dezember 2021. Im Dezember 2021 sank der reale saisonbereinigte Umsatz im Gastgewerbe um -21,1% zum Vormonat. Zum Vorjahresmonat  gab es einen Anstieg von +96,8%. Im Gesamtjahr 2021 lag der reale Umsatz um -2,2% niedriger, als im bereits sehr schwachen Jahr 2020….

Weiterlesen: https://www.querschuesse.de/deutschland-umsatz-im-gastgewerbe-dezember-2021/

Unterwerfungserklärung der Berliner dkg-web GmbH

Sie wurde stellvertretend durch deren Geschäftsführer Reinhold A. Kudielka unterzeichnet. Damit verpflichtet sich die Firma gegenüber Frau Elena Pichler aus Mainhardt die Veröffentlichung einer bestimmten gutachterlichen Stellungnahme, die von Dr. med. Martin Sökler angefertigt worden war, zu unterlassen. Anlass war eine fachliche Bewertung der „Germanischen Neuen Medizin“, die durch Dr. med. Ryke Geerd Hamer begründet worden war, für die Deutsche Krebsgesellschaft.

Weiterlesen