Die Bevölkerung wird durchgeimpft und dann ist es rum mit dieser Pandemie

Zur guten Nacht noch mal ein Joke von Kretsche:

Videoquelle: youtube.com

Mit dem Gesetz zur “Impfpflicht” sollen anlaßlose Personenkontrollen eingeführt werden

In der Begründung für den “Entwurf eines Gesetzes zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen gegen SARS-CoV‑2 (SARSCovImpfG)” von Dahmen, Lauterbach, Scholz und Anderen heißt es:

»Absatz 3 regelt die (sofort vollziehbare) Befugnis der zuständigen Behörden zur anlasslosen Überprüfung, ob die Verpflichtung nach Absatz 1 Satz 1 erfüllt wird. Dies gilt grundsätzlich im gesamten öffentlichen Raum.

Auf Anforderung der zuständigen Behörde haben Personen nach Absatz 1 Satz 1 neben einem amtlichen Lichtbildausweis entweder einen Impf- oder Genesenennachweis nach § 22a Absatz 1 oder 2 oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorzulegen, dass eine Schwangerschaft im ersten Trimenon oder eine medizinische Kontraindikation besteht oder ein Ausnahmetatbestand nach Absatz 2 Satz 1 in den letzten sechs Monaten vorlag…

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/mit-gesetz-impfpflicht/

 

„Es kann und es wird keine Impfpflicht geben.“

Das ist zu lesen auf einer am 1.6.2020 erstellten, aber noch am 7.3. upgedateten Seite der SPD in der Rubrik “Aktuelles”:

spd.de

»Immer wieder wurde in den vergangenen Wochen behauptet – auch von Prominenten, wie etwa dem gerne auch mit Waffen  auftretenden Kochbuchautor Attila Hildmann oder dem HNO-Arzt Bernd Schiffmann –, dass die Bundesregierung heimlich die Einführung einer Impfpflicht plane…«

Womit bereits damals die Sorge als Hirngespinst entlarvt war. Es ist die Rede vom berüchtigten  Zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, das am 14.5.2020 beschlossen wurde.

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/es-kann-und-es-wird-keine-impfpflicht-geben-2/

 

Eine Impfpflicht ab 18 ist ein Verbrechen an jungen Menschen

8. 03. 2022 | Es ist unstrittig, dass das Risiko Zwanzigjähriger an Covid zu sterben oder schwer zu erkranken nur einen kleinen Bruchteil des Risikos von über Sechzigjährigen beträgt. Das Risiko schwerer Impfnebenwirkungen, wie Herzentzündungen, ist dafür bei Ihnen um so höher. Sie trotzdem zur Impfung mit einem nur bedingt zugelassenen Impfstoff zu zwingen, wäre eine unverantwortliche Schädigung junger Menschen.

Weiterlesen auf: https://norberthaering.de/news/impfpflicht-ab-18/

Lauterbach: Bundesregierung arbeitet an neuen Corona-Regeln

Oops, da sind mir zwei Meldungen durcheinander geraten. Das Bild bezieht sich auf “Kommt Kratos Rachefeldzug ins TV? Amazon soll “God of War”-Realserie planen” bei GMX.

Weiterlesen: https://www.corodok.de/lauterbach-bundesregierung-corona/

 

Konzerne weisen WHO den Weg

Auf who.int wird am 7.3. über die Achte Sitzung der Multilateral Leaders Task Force zu COVID-19, 1. März 2022: “Dritte Konsultation mit den Vorstandsvorsitzenden der führenden Impfstoffhersteller” informiert. Ähnlich wie aktuell für die Rüstungskonzerne wird von den Leaders ein weltweites Beschaffungsprogramm für die Pharmaindustrie zementiert. Ähnlich geht es um angebliche Werte, Solidarität und Feinde der Menschheit. Ein Kernsatz ist:

»Da das Impfstoffangebot im Jahr 2022 zunehmen wird, ist eine enge Koordinierung zwischen allen Beteiligten von entscheidender Bedeutung, um das Angebot mit der Nachfrage in Einklang zu bringen.«

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/konzerne-who-weg/

Studie: Infektion kann Schrumpfung des Gehirns verursachen

Als Ergänzung zu Wie viele Regierungsmitglieder wollen die Impfgegner noch auf ihr Gewissen nehmen? Impfpflicht sofort!:

»Eine Covid-19-Infektion kann einer Studie zufolge das Gehirn schrumpfen lassen und die graue Substanz in den Regionen verringern, die Emotionen und Gedächtnis steuern. Zudem können Bereiche geschädigt werden, die den Geruchssinn kontrollieren, wie aus einer Untersuchung der Universität Oxford hervorgeht. Ob die Schäden teilweise rückgängig gemacht werden können oder ob sie langfristig bestehen bleiben, müsse weiter erforscht werden. In der Studie, die in der Fachzeitschrift “Nature” veröffentlicht wurde, wurden die Gehirnveränderungen von 785 Probanden im Alter von 51 bis 81 Jahren untersucht.«
n‑tv.de (6.3.)

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/studie-infektion-schrumpfung/

Anwalt Markus Haintz spricht Klartext: „Die Menschen müssen lernen nein zu sagen! Ich kenne zu wenige, die das tun.“

Beitrag von:
https://corona-blog.net/2022/03/08/anwalt-markus-haintz-spricht-klartext-die-menschen-muessen-lernen-nein-zu-sagen-ich-kenne-zu-wenige-die-das-tun/ 

Wegen der Bedeutung dieser Worte möchte ich den kompletten Text hier adrucken:

Am 26.02.2022 spricht RA Markus Haintz seit langem wieder auf einer Versammlung. In Frankfurt fand nämlich eine Demo für Frieden und Freiheit statt.
Markus Haintz spricht wie kaum ein Anwalt das Thema unverblümt an, das unser Bundesverfassungsgericht und die Oberverwaltungsgerichte gleichgeschaltet sind. Deshalb ist es laut ihm schwierig die aktuellen Regelungen, wie sie in Deutschland herrschen, aktiv anzugreifen.

Weiterlesen auf: https://corona-blog.net/2022/03/08/anwalt-markus-haintz-spricht-klartext-die-menschen-muessen-lernen-nein-zu-sagen-ich-kenne-zu-wenige-die-das-tun/

 

BKK-ProVita unter “Verdacht der Beihilfe zur Körperverletzung in millionenfacher Höhe”

Dieser Meinung ist Tom Lausen, der die Daten der Krankenkasse analysiert hatte. In einem Schreiben seines Rechtsanwalts wird der neue Vorstand der Kasse aufgefordert:

»1.) unverzüglich, aber spätestens bis zum

09.03.2022 10:00 Uhr

SÄMTLICHE anonymisierte Daten, die die Datenauswertungen meines Mandanten betreffen, offiziell und öffentlich an das PAUL EHRLICH INSTITUT zu übermitteln und der Bundesoberbehörde sämtliche Unterstützung zu leisten, die Art und Anzahl der schwerwiegenden und nicht schwerwiegenden Nebenwirkungen aufzuklären und zu erfassen…

Weiterlesen auf: https://t.me/rosenbusch/8681.