Du bist blöd ! Also lass dir helfen

Von Gastautor Helmut Roewer Einige Bemerkungen zu den Bemühungen, Impfzwang und digitale Identität durch die Hintertür mit Hilfe der WHO durchzusetzen   Dieser Artikel befasst sich mit den aktuellen Bemühungen staatlicher Instanzen und nichtstaatlicher Interessengruppen, ihre zweijährigen Corona-Erfahrungen auszunutzen, um permanenten Impfzwang und die Einführung einer globalen digitalen Identität durchzusetzen. Mein Artikel besteht aus zwei … „Du bist blöd ! Also lass dir helfen“ weiterlesen

Nicht käuflich. Aber mietbar.

Alexander Freitag zur Rolle des Journalismus in Deutschland In „Die hysterische Republik“ sezieren bekannte Autoren wie Annette Heinisch, Wolfgang Meins, Ulrich Schödlbauer und Gunter Weißgerber die gesellschaftlichen Zerfallsprozesse unseres Landes. Im folgenden Leseauszug beschreibt Alexander Freitag zum einen den Missbrauch des Journalismus durch die herrschende Politik. Und zum anderen einen vorauseilenden Gehorsam dem Mainstream gegenüber. Der Unterschied … „Nicht käuflich. Aber mietbar.“ weiterlesen

Gratismutige Hetze gegen einen wirklichen Nazigegner

In den deutschen sozialen Netzwerken, die von aktivistischen Gruppen immer mehr als öffentlicher Pranger benutzt werden, ist die Empörung wieder einmal groß. Zielscheibe seit nun Wochen ist Ritter Sport, Süßwarenhersteller aus Baden-Württemberg, der trotz des Angriffs auf die Ukraine weiterhin Schokolade nach Russland liefert. Dabei hat das Unternehmen den Angriffskrieg Putins in aller Deutlichkeit verurteilt. … „Gratismutige Hetze gegen einen wirklichen Nazigegner“ weiterlesen

Freedom Day – Ein Aprilscherz!

Als Verhandlungserfolg im Ampelvertrag meldete die FDP, dass kein Tempolimit auf Autobahnen komme und dass die Corona-Maßnahmen am 20. März 2022 beendet würden. Das Tempolimit wird demnächst fallen und die FDP wird nichts dagegen unternehmen, Erfolg Nr. 2 ist bereits Geschichte. Am 20. März war Deutschland noch fest im Griff aller Corona-Maßnahmen, obwohl es inzwischen … „Freedom Day – Ein Aprilscherz!“ weiterlesen

Oskar Lafontaine: Biden ist ein Kriegsverbrecher

[PSA]

Am 2.4.2022 war Oskar Lafontaine bei Sandra Maischberger zu Gast. Er stritt mit CDU-Politiker Norbert Röttgen unter anderem über die Frage, ob Joe Biden ein „Kriegsverbrecher“ sei.
Quelle: https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/landespolitik/maischberger-oskar-lafontaine-massregelt-moderatorin-und-nennt-joe-biden-kriegsverbrecher_aid-67657621

Auch der Aussage Lafontaines, dass nicht nur Putin, sondern auch US-Präsident Joe Biden und einer seiner Vorgänger, George W. Bush, „Kriegsverbrecher“ seien, widersprach Röttgen. Lafontaine warf ihm deswegen vor, „doppelte Standards“ zu haben.

Kanada vor „Internetzensurgesetz“

Das Trudeau-Regime arbeitet an einem Gesetz, womit das Internet aktiv „reguliert“ werden soll. Kritiker sind alarmiert und versuchen das Gesetz noch auf den letzten Metern zu verhindern. In Kanada geht der autoritäre Umbau des Landes weiter. Aktuell liegt ein Entwurf des sogenannten „Internetzensurgesetzes“ im kanadischen Parlament. Man befindet sich bereits in der Endphase des legislativen […]

Der Beitrag Kanada vor „Internetzensurgesetz“ erschien zuerst unter tkp.at.

Die Deutsche Bahn und die Schneeflocke

Alle reden vom Wetter – Wir nicht! Das war der stolze Slogan der Bundesbahn in den 70er Jahren. Klingt nach guter alter Zeit, die es wirklich gab. Damals konnte man die Uhr nach den Abfahrtszeiten der Züge stellen. Heute, wo Politik und Zeitgeist die Bürger in den Öffentlichen Nah- und Fernverkehrt transferieren wollen, weil Auto … „Die Deutsche Bahn und die Schneeflocke“ weiterlesen

Deutschland sitzt in der selbstgestellten Falle

Wer es immer noch nicht begriffen hat, dem sollte die Meldung über Bundeswirtschaftsminister Robert Habecks Aktivierung der Frühwarnstufe des sogenannten Notfallplans Gas endlich die Augen öffnen. Die Zeiten der bloßen Warnungen sind vorbei. Wir befinden uns bereits am Beginn des Notstandes. „Es gibt aktuell keine Versorgungsengpässe“, behauptet der Grünen-Politiker, die stehen aber unmittelbar bevor, wie … „Deutschland sitzt in der selbstgestellten Falle“ weiterlesen

Biolabore in der Ukraine?

Hier ein Dokument das uns gesendet wurde:

Übersetzung. Dokumente Biolabore in der Ukrainie

Das Dokument ist von uns nicht verifiziert erscheint uns aber echt.

Es beginnt mit:

An alle interessierten Parteien, die staatliche Einrichtung “Zentrum für öffentliche Gesundheit des Gesundheitsministeriums der Ukraine” (im Folgenden als Zentrum bezeichnet)
drückt Ihnen ihren Respekt aus und teilt Ihnen mit, dass vom 30. August bis 12.
September 2021 ein Besuch stattfindet Spezialisten des Bernhard-Nocht-Instituts
für Tropenmedizin (Ukraine) werden in der Ukraine erwartet Hamburg, Deutschland):
Dr Dengue, Chikungunya, West Nile, Uzutu usw. Die Spezialisten unserer
Einrichtung haben in den Jahren 2016 – 2021 mit dem oben genannten Institut
zusammengearbeitet. Die geplanten Aktivitäten werden es ermöglichen, die
wichtigsten Fragen der epidemiologischen Überwachung sowie Probleme im
Zusammenhang mit der Registrierung und Abrechnung von Infektionskrankheiten,
die durch Erreger besonders gefährlicher Virusinfektionen verursacht werden, zu
aktualisieren und dazu beitragen, das Bewusstsein einheimischer Fachleute
zu verbessern moderne Methoden der Labordiagnostik besonders gefährlicher
Viruserreger. Während des Besuchs ist geplant, am 09. September 2021 einen
Workshop auf der Grundlage des Oleksandrivska Clinical Hospital in Kiew
abzuhalten, zu dem Ärzte eingeladen werden, die mit diesen Patientenkategorien
arbeiten. Außerdem werden während eines Besuchs in den regionalen Zentren für
die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in Charkiw, Odessa und Lemberg
Treffen mit Epidemiologen und Leitern stattfinden

 

Ein normales Leben in einem System des Unnormalen

Von Gastautor Lothar W. Pawliczak Bei Memoiren muß man immer skeptisch sein, ob das vermittelte Selbstbild des Autors wirklich stimmt. Bei Darstellungen zur DDR umso mehr, da ja der Kampf um die Deutung des gottlob untergegangenen Landes noch tobt. Viele ehemalige DDR-Funktionäre haben Memoiren geschrieben: Sie hätten immer nur das Beste gewollt. Das lesen wohl … „Ein normales Leben in einem System des Unnormalen“ weiterlesen