“Impf”-Pflicht wichtiger als Krieg

»Baerbock verließ Nato-Treffen wegen Impfpflicht-Abstimmung vorzeitig

Beim „Familienfoto“ des Ukraine-Gipfels fehlt die oberste deutsche Diplomatin. Stattdessen eilt sie für ein richtungsweisendes nationales Votum nach Berlin.

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat das Nato-Treffen in Brüssel wegen der Bundestagsabstimmung über eine Corona-Impfpflicht vorzeitig verlassen. Bundeskanzler Olaf Scholz habe die Ministerin gebeten, an der Abstimmung teilzunehmen, hieß es am Donnerstagvormittag aus Regierungskreisen.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Ein Abstimmungserfolg des Kompromissvorschlags zur Impfpflicht solle nicht an der fehlenden Stimme der Außenministerin scheitern, schrieb der ZDF-Reporter Florian Neuhann zu Baerbocks verfrühter Rückkehr nach Deutschland auf Twitter«
tagesspiegel.de (7.4.)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.