Wir dürfen jetzt nicht nachlassen: in Chemnitz waren vergangenen Samstag 2.000 Pflegekräfte auf der Straße

Die Pflegekräfte fangen an sich zu organisieren und viele haben die „Schnauze gestrichen voll“, das zeigen die inzwischen unzähligen Pflegedemonstrationen. In Chemnitz sind nun knapp 2.000 Pflegekräfte auf die Straße gegangen. In den einschlägigen Pflegekanälen wurde dazu Werbung gemacht.

In Dresden haben am 18.02.2022 bei der Aktion Berufsurkunde „Impfpflicht? Ohne mich!“, 1.200 durchgestrichene Berufsurkunden, den Weg in den Briefkasten des sächsischen Sozialministeriums gefunden. Urkunden von Pflegekräften, Therapeuten, Hebammen, Ärzten uvm. waren mit dabei.
Pflegekräfte aus Cottbus setzten erst kürzlich ein starkes Zeichen, sie haben 238 Berufsurkunden an den Bürgermeister Herrn Kelch, unter Einbezug der Öffentlichkeit, zurück gegeben. Auch eine Anzeige im Wert von 2.700€ haben die Betroffenen in ihrer Region geschaltet.

Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

Quelle

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.