Zweifelt Pfizer-Chef an mRNA-Technologie?

Diese Behauptung bewegt sich gerade durch die “sozialen Medien”. Es handelt sich um den “Lauterbach-Effekt”, der darauf aufbaut, Texte nicht oder nicht zu Ende zu lesen. In dem Interview mit der “Washington Post” vom 10.3., das für die Meldungen herangezogen wird, sagt Bourla das genaue Gegenteil: Die mRNA-Technologie “… ist kein Allheilmittel. Sie wird nicht die Lösung für alle Krankheiten der Welt sein, aber wir kratzen gerade erst an der Oberfläche. Ich bin mir sicher, dass wir viel mehr Impfstoffe für andere Krankheiten mit Hilfe von mRNA sehen werden, aber ich bin auch sehr zuversichtlich, dass wir konstante Behandlungen mit Hilfe von mRNA sehen werden.

Weiterlesen: https://www.corodok.de/zweifelt-pfizer-chef/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.