IVERMECTIN – Der Sinneswandel eines WHO Beraters zur Wirksamkeit

Dieser einführende Text stammt hauptsächlich von Oracle Films und wurde von: 
https://blog.bastian-barucker.de/der-sinneswandel-eines-who-beraters-zur-wirksamkeit-von-ivermectin/
mit wichtigen Fakten und Links erweitert.

Im Oktober 2020 wurde Dr. Andrew Hill beauftragt, der Weltgesundheitsorganisation über Dutzende neuer Studien aus aller Welt zu berichten, die darauf hindeuten, dass Ivermectin eine bemerkenswert sichere und wirksame Behandlung für COVID-19 sein könnte. Dr. Hill ist ein Wissenschaftler der Abteilung für Pharmakologie an der Universität Liverpool.

Doch am 18. Januar 2021 veröffentlichte Dr. Hill seine Ergebnisse auf einem Preprint-Server. Vier Tage vor der Veröffentlichung gab Hills Sponsor Unitaid der Universität von Liverpool, Hills Arbeitgeber, 40 Millionen Dollar. In einem Artikel des Defenders der Childreans Health Defense heißt es diesbezüglich: “Unitaid ist eine quasi-staatliche Organisation, die von der Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) und mehreren Ländern finanziert wird, um Lobbyarbeit bei den Regierungen zu leisten, damit diese den Kauf von Arzneimitteln von multinationalen Pharmakonzernen zur Verteilung in Afrika finanzieren”.

Weiterlesen auf:
https://blog.bastian-barucker.de/der-sinneswandel-eines-who-beraters-zur-wirksamkeit-von-ivermectin/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.