EU-Kommission treibt Rechtsstaatlichkeits-Verfahren gegen Ungarn voran

Ein Zufall? Unmittelbar nach dem überwältigenden Wahlsieg der ungarischen Regierungspartei Fidesz schaltete sich die EU ein, um die Gewinner zu bestrafen, während die letzten Stimmen noch ausgezählt wurden: Ungarn wird das erste Land sein, dem die EU-Gelder fehlen werden. Ungarn weicht bei wichtigen Themen – Pandemie-Maßnahmen und Ukraine – ziemlich stark von der EU-Linie ab. […]

Weiterlesen: https://tkp.at/2022/04/08/eu-kommission-treibt-rechtsstaatlichkeits-verfahren-gegen-ungarn-voran/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.