Finden Impfgeschädigte an der Klinik für Kardiologie am Universitätsklinikum in Marburg Hilfe?

 
Über die Uniklinik Marburg haben wir erst vor einigen Tagen berichtet. Prof. Schieffer ist Direktor der Abteilung für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin und versucht Betroffenen nach einem Impfschaden zu helfen, spricht sich aber für eine generelle Impfung aus. Während Dr. Freisleben die Patienten, die zu ihm in die Praxis kommen, mit Kortison behandelt, lehnt dies Dr. Schieffer ab. Die FAU in Erlangen empfiehlt bislang, dass man sich bei dem Auftreten des „Nach-Impfung-Syndroms“ gegen Corona impfen lassen sollte.

 

Weiterlesen auf: Quelle

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.