Gefahr nach Covid-Impfungen

[PSA] Dr. Kobelt schreibt zu den Gefahren nach Covid Impfungen:

Nach COVID-Impfungen besteht neben den gesundheitlichen Schäden durch die Spike-Proteine, das Graphenoxyd die zusätzliche die Gefahr, dass die Retroviren der Impfstoffe eine Aktivierung der RNA-Transferase auslösen und in der Folge eine genetische Veränderung der DNA eintreten kann.

Mögliche negative Folgen lassen sich eventuell minimieren durch eine Aktivierung der Acethylierung der Histone. Histone sind basische Proteine und dienen als eine Art Verpackung der DNA-Stränge.

Die Acethylierung von Histonen öffnet Gene der DNA, der Vorgang kann aktiviert werden durch Vitamin B5 (Pantothensäure) und durch die Methylierung der Histone. Das Schließen von Genen kann durch eine erhöhte Aktivität vom Methylierungszyklus erfolgen, d.h. durch die Gabe von 5MTHF (5-MethylTetraHydoFolat), Vit.B12, Vit.B6, TMG (Trimethylglycin) und Magnesium.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.