Haben uns fehlerhafte Tests davon überzeugt, dass Covid schlimmer ist, als es tatsächlich ist?

Diese Frage wird unter genanntem Titel diskutiert am 12.3. auf dailymail.co.uk. Auf dem Portal der konservativen Bozulevardzeitung ist zu lesen:

»Es war eine der hartnäckigsten Covid-Verschwörungstheorien: dass die “Goldstandard”-PCR-Tests, die zur Diagnose des Virus verwendet werden, Menschen aufspüren, die eigentlich nicht infiziert sind.

Manche behaupten sogar, dass die Abstriche, die allein im Vereinigten Königreich mehr als 200 Millionen Mal durchgeführt wurden, Erkältungen und Grippe mit Corona verwechseln könnten.

[..]

Weiterlesen: https://www.corodok.de/haben-tests-covid/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.