Ich war beim Frisör

Jeden hätte ich für verrückt erklärt, der mir vor zwei Jahren gesagt hätte, ich würde so etwas in die Welt posaunen.  Und etwas früher jeden, der prophezeit hätte, ich würde einen selbstdarstellerischen Blog betreiben.

Es kennzeichnet diese Zeiten, daß ich tatsächlich so etwas wie ein Glücksgefühl verspürte, als ich gestern fast selbstverständlich den Frisiersalon auf unserer Straße betrat. Als hätte es die letzten zwei Jahre nicht gegeben, traf ich dort auf jede Menge freundlicher Menschen, denen nicht in den Sinn kam, ihre Gesichter zu verhüllen oder nach irgendwelchen Zertifikaten zu fragen.

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/ich-war-beim-frisoer/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.