Immer mehr Sozialverbände in Baden-Württemberg fordern Abschaffung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

»Während einige Einrichtungen die Teil-Impfpflicht von Anfang an kritisierten, trugen andere Verbände die gesetzliche Regelung mit – unter der Voraussetzung, dass die von der Politik versprochene allgemeine Impfpflicht kommt.

Dass eben diese flächendeckende Impfpflicht in der vergangenen Woche im Bundestag gescheitert ist, löste bei den Befürwortern der einrichtungsbezogenen Impfpflicht Ärger aus. Immer mehr fordern nun, diese auszusetzen oder ganz abzuschaffen…

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/immer-sozialverbaende-baden/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.