Jetzt haben wir den Salat

Es war zu befürchten. Nach den Spenden auf Paypal in Höhe von inzwischen

sind auch noch 310 Euro auf das Bankkonto eingegangen. Um 500 Euro hatte ich gebeten. Auch wieder nüchtern bin ich überwältigt von der Welle der Hilfsbereitschaft, die innerhalb einer halben Stunde auf corodok niederging (war es eine Wand der Solidarität?).

Ich verspreche, den Überschuß nicht in Alkoholika umzusetzen, sondern sinnvollen Dingen zuzuführen. Womöglich drohen ja noch weitere Anschläge, da kann ein Polster nicht schaden. Vielleicht gibt es auch Wege, damit Leute zu unterstützen, auf das corodok-Treffen am 30.4. zu kommen. Auf jeden Fall noch einmal ein dickes Dankeschön! Und gleich geht es erst mal auf die Demo.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.