Kündigung von Gorillas-Mitarbeitern war rechtens

Das Thema hat so gar nichts mit Corona zu tun. Es zeigt aber auf, daß eine unabhängige Justiz eine Fiktion ist. Schon immer haben die herrschenden Klassen dafür gesorgt, daß die Rechtsprechung weitestgehend in ihrem Sinne funktioniert. Ein Mittel dazu ist es, daß wie in der Politik die Handelnden aus den eigenen Reihen kommen. Diese Logik zu durchbrechen, bedarf es der Einsicht in diese Zusammenhänge sowie Entschlossenheit und langen Atems, um das System in Einzelfällen zu durchbrechen. Auf faz.net ist am 6.4. unter genanntem Titel zu lesen:

»Mitarbeiter des Lieferdienstes hatten die Arbeit niedergelegt und wurden entlassen. Zentraler Streitpunkt in dem Verfahren war, ob ein Streik zulässig sein kann, wenn er nicht gewerkschaftlich organisiert ist. [..]

Weiterlesen: https://www.corodok.de/kuendigung-gorillas-mitarbeitern/

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.