Oberbürgermeister Kaminsky macht auch vor Diffamierungen keinen halt: „Ein Querdenker ist als Betreuer ungeeignet“

„Ein Querdenker ist als Betreuer ungeeignet“

OB Kaminsky fordert Mindeststandards und Eignungstests für gesetzliche Betreuende „Es ist unfassbar, dass sich offenbar niemand dafür zuständig fühlt, diesem Mann klare Grenzen zu setzen.“ Mit Empörung und Unverständnis gleichermaßen hat Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky einen Beitrag der Hessenschau über den Rechtsanwalt Holger Fischer aufgenommen, der als bekanntes und hochengagiertes Mitglied der Querdenker-Szene als von Amts wegen eingesetzter Betreuer für 79 Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis verantwortlich ist.

Weiterlesen auf:
https://corona-blog.net/2022/03/05/oberbuergermeister-kaminsky-macht-auch-vor-diffamierungen-keinen-halt-ein-querdenker-ist-als-betreuer-ungeeignet/

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.