Die Machtergreifung der WHO – Medizinische Tyrannei im großen Stil

Dieser Beitrag Die Machtergreifung der WHO – Medizinische Tyrannei im großen Stil erschien zuerst auf Auf Spurensuche nach Natürlichkeit.

Die Weltgesundheitsorganisation hat ein “historisches globales Abkommen” für Pandemien auf den Weg gebracht, das auch als “Pandemievertrag” bezeichnet wird und von einem “zwischenstaatlichen Verhandlungsgremium” beschlossen werden soll. Die Generalversammlung der WHO kann auf der Grundlage von Artikel 19 der WHO-Verfassung mit einer Zweidrittelmehrheit für alle Mitgliedstaaten verbindliche Vereinbarungen beschließen.

Es wurde berichtet, dass der vorgeschlagene Vertrag “ein schnelles Handeln der Länder und der WHO während eines Notfalls erfordern und der WHO größere Befugnisse zum Handeln während einer Krise geben würde”. Könnte ein solches verbindliches Abkommen dazu führen, dass die WHO Befugnisse über die Mitgliedsländer erhält, die die bürgerlichen Freiheiten aushöhlen und sogar Lockdowns oder Impfungen vorschreiben könnten? Es gibt bereits Pläne, wonach die WHO ein zentralisiertes Impfpasssystem koordinieren soll.

Weiterlesen: Die Machtergreifung der WHO – Medizinische Tyrannei im großen Stil

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.