669 Millionen Impfdosen wurden bis 2023 bestellt – Gesetz wurde geändert, nun können abgelaufene Impfstoffe weiter verwendet werden!

 
 

Wie die Leser dieses Blogs bereits wissen, wurden von der Bundesregierung 669 Millionen Impfdosen bis 2023 bestellt. Das heißt konkret, dass für jeden Bürger ganze 8 Corona Impfungen bis 2023 bereitstehen. Die Welt titelt heute „Impfstoff im Überfluss – Millionen Dosen droht der Verfall“. Das Problem ist, dass das Impftempo sinkt, der Impfstoff aber verfällt. Was zunächst als Problem erscheint ist aber für unsere Politiker eigentlich gar keines. Erinnert man sich an die Änderung der „Medizinischer Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung“ (MedBVSV) im März 2020, aber später mehr dazu.
Offiziell verfallen nun aber bis Ende Juni mindestens 11 Millionen Dosen, im dritten Quartal weitere 57 Millionen. Das Thema hatten wir auch schon mal mit dem AstraZeneca Impfstoff. Bis 2029 sollen übrigens auch mit 5 Unternehmen Verträge für die Bereitstellung von Corona „Impfstoffen“ abgeschlossen werden – die Kosten dafür 2,861 Milliarden Euro.
In der Welt ist heute also folgendes zu lesen:

Im Lager des Bundes befinden sich rund 77 Millionen ungenutzte Corona-Impfdosen, allein bis Ende Juni werden davon elf Millionen ihr Verfallsdatum erreichen. „Minister Lauterbach ist im Einkaufsrausch“, kritisierte die Unionsfraktion.

[..]

Weiterlesen: https://corona-blog.net/2022/04/10/669-millionen-impfdosen-wurden-bis-2023-bestellt-gesetz-wurde-geaendert-nun-koennen-abgelaufene-impfstoffe-weiter-verwendet-werden/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.