BKK ProVita Vorstand Schöfbeck: nach 21 Jahren fristlos gekündigt – den Termin beim PEI nimmt nun sein Stellvertreter wahr

Eine unfassbare Nachricht, nachdem sich der BKK ProVita Vorstand Schöfbeck mit den Abrechnungsdaten der BKK Group an die Öffentlichkeit wandte, wird er nun nach eigenen Angaben – so schreibt es die Welt – fristlos gekündigt. Wir haben bereits hier und hier darüber berichtet.

Nach eigenen Angaben wurde der Vorstand der BKK ProVita Andreas Schöfbeck im Anschluss an eine Sitzung des Verwaltungsrats fristlos gekündigt. Das Gespräch mit dem Paul-Ehrlich-Institut zu BKK-Daten zu Impfnebenwirkungen soll offenbar sein Stellvertreter führen.

 

Weiterlesen: Quelle

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.