Tagesschau echauffiert: Russland verbietet Demonstrationen wegen Corona-Pandemie

Im Liveticker berichtete die Tagesschau davon, dass in Russland Anti-Kriegs-Demos, unter dem Vorwand der Corona-Pandemie, nicht erlaubt wären. Wir hätten gerne ein kurzes Meinungsbild unserer Leser dazu, wem kommt es bekannt vor?

28.2.2022 • 22:49 Uhr Bürgerrechtler: Mindestens 400 Festnahmen bei Anti-Kriegs-Demos in Russland

Bei Protesten gegen den Krieg in der Ukraine sind am Montag in Russland erneut Hunderte Menschen festgenommen worden. 208 wurden bei Protesten in Moskau, 181 in St. Petersburg festgenommen, wie das Bürgerrechtsportal Owd-Info am Abend mitteilte. Landesweit habe es mindestens 413 Festnahmen in 13 Städten gegeben. Das Entsetzen über den Krieg gegen die Ukraine treibt in Russland viele Menschen zu Protesten auf die Straße. Allerdings gehen die russischen Sicherheitskräfte überaus brutal gegen Demonstranten vor. Die russischen Behörden warnen eindringlich vor einer Teilnahme an den nicht genehmigten Kundgebungen. Unter dem Vorwand der Sicherheit vor Ansteckung in der Corona-Pandemie werden Demonstrationen nicht erlaubt.

Tagesschau

Abonniert gerne den Telegram Kanal – Corona ist nicht das Problem, dort könnt ihr euch noch umfangreicher als hier auf dem Blog informieren.

Quelle

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.