COVID Impfungen / Corona – Überhöhte Sterblichkeit bei US-Militär Soldaten

Auszug aus:
https://corona-transition.org/offene-geheimnisse-zusammenfassung-der-97-sitzung-des-corona-ausschusses
«Offene Geheimnisse» – Zusammenfassung der 97. Sitzung des Corona-Ausschusses

(Min: 03:14) Der Rechtsanwalt Todd Callender kennt sich in der Impfindustrie aus, hat selbst mit den Leuten zusammengearbeitet, die diesen Genozid jetzt durchführen. «Als die Notzulassung durchging, war mir klar, dass es sich hier um eine weltweite Militäraktion handelt.»

(Min: 03:16)
Es ist schockierend, wie gleichgültig die weltweiten Regierungen den Verstoss gegen die Grundrechte hinnehmen. Daraus kann man nur schliessen, dass es hier um einen sehr gut organisierten Völkermord geht. Für die Impfstoffe hat man HIV-Proteine verwendet, um die natürliche Immunität auszuschalten, so dass die synthetische DNA in den Körper eindringen kann.

Todd Callender hat Zahlen aus der medizinischen Datenbank des US-Verteidigungsministeriums, die eine klare Übersterblichkeit zeigen. Und er hat eine Klage gegen das Verteidigungsministerium eingereicht.Der Anwalt arbeitet mit Dr. Peter McCoullough zusammen. Es gibt Krebs, Herz- und Entzündungsprobleme, Blutverklumpungen – und das bei fitten jungen Menschen zwischen 18 und 25. Jeder, der geimpft ist, hat sich eine Art Autoimmunschwäche eingehandelt. Mit jeder Spritze steigt die Zerstörung des Immunsystems an. «Die echte Epidemie findet jetzt statt!»

(Min: 03:22)

Auch die Versicherungen melden 84 Prozent Steigerung bei jeder Krankheit. Und es wird noch ein enormer Anstieg erwartet. Es gibt ausserdem einen elektromagnetischen Aspekt. In der Lockdown-Zeit wurde in den USA das 5-G-Netz weiter ausgebaut, zum Beispiel bei allen Schulen. Aufgrund des 50-Giga-Hertz-Signals, das mit der Sauerstoffaufnahme zusammenhängt, sind in einer chinesischen Stadt schon viele Menschen umgekippt. Der Rechtsanwalt befürchtet, dass die Frequenz zusammen mit dem verabreichten Impfstoff unter anderem die Marburg-Virus-Infektion auslösen könnte. Das würde dann als Vorwand benutzt, um die Quarantänecenter zu füllen.

2008 hat man das Gesundheitswesen in den USA mit Gerichtsbarkeit und Polizeigewalt zusammengeführt. Wenn jemand mit einem gebrochenen Arm ins Krankenhaus kommt, wird er so lange getestet, bis sein Coronatest positiv ist.

Er bekommt ein Medikament verabreicht, das normalerweise in der Todes-Spritze verwendet wird. Daraufhin werden die Menschen krank und in die Intensivstationen gebracht. Sie erhalten Remdesevir und kommen an die Beatmungsgeräte, die mit 5-G arbeiten. Sie sind verloren, sobald sie am Beatmungsgerät hängen. Der Anwalt versucht die Patienten aus den Intensivstationen herauszubekommen. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft helfen ihm nicht dabei. Ein Klient von ihm, der kein Corona hatte und den er aus dem Krankenhaus retten wollte, verstarb dehydriert, unterernährt, vollgepumpt mit Medikamenten. Es war nichts zu machen. Der Masterplan ist ausgeklügelt, inklusive der Abschaffung der Grundrechte.

Grundlage für all das ist die Agenda 21: mit der Abschaffung des Privateigentums, Abschaffung der Grenzen zur Überwindung der Souveränität und der nachhaltigen Entwicklung und Massenentvölkerung. Es gibt globale Behörden, die mehr Macht haben als die nationalen Behörden.

Jeder, der den Impfstoff bekommen hat und anfängt Spikeproteine zu bauen, soll rechtlich dem Unternehmen gehören, das den Impfstoff herstellt. Es geht wirklich um das Ende der Menschheit. Das ist wirklich ein Ausrottungsevent.«Die werden entscheiden, wer überlebt, wer stirbt und wer zur Maschine wird.»

(Min: 03:37)
Es gibt Graphenoxid in den Injektionen, sagt Todd Callender. Bestimmte Strahlung in einer bestimmten Frequenz lässt die Menschen dann selbst Graphenoxid bilden. In einer Leiche wurden ganze Lagen von Graphenoxid gefunden. Von daher lassen sich Fake-Impfpässe erkennen.

Noch sind die Injektionen in der Testphase, daher kann die Zusammensetzung jederzeit geändert werden. Die Tester bei Pfizer und Moderna müssen nicht sagen, was sie testen, bis sie eine Zulassung bekommen. Alle vier Impfstoffe enthalten Lipid-Nanopartikel und die gleichen Adjuvantien. Der Unterschied ist die mRNA, die den Körper programmiert. Wir wissen nicht, welche Pathogene in den Lipid-Nanopartikeln sind. Wir wissen nur, dass es
welche gibt.

Genetisch gestaltete Soldaten sind schon seit Jahren in der Planung – ein künstliches Leben. Informationen können direkt ins Gehirn übertragen werden, zum Beispiel wie man Hubschrauber fliegt. Man muss dann vielleicht monatlich impfen, zum Software-Upgrade oder um überhaupt überleben zu können. «Sie wollen, dass wir weg sind oder gut funktionieren.»

(Min: 03:54)
Der Anwalt fügt hinzu, dass nicht mehr als 500 Millionen Menschen auf der Erde erwünscht sind, 95 Prozent sollen ausgelöscht werden.
Todd Callender geht gegen Ende des Gesprächs noch weiter auf Graphenoxid, auf Zombie-Effekte, Shedding, Nanopartikel als Waffen und in der Nahrung ein. Auch die schädliche 5-G-Frequenz wird noch einmal kurz angesprochen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.