Noch ein Hotspot in Berlin

twitter.com (21.3.)

 

Im Artikel auf bild.de (Bezahlschranke) erfährt man über den offensichtlich äußerst gut informierten jungen Mann:

»… Für Jonathan Kartenberg (30), Inhaber des Berliner Sterne-Restaurants „Irma la Douce“, steht jedoch jetzt schon fest: „Wir machen mit 3G weiter! Bei uns dürfen nur genesene, geboosterte oder getestete Gäste hinein. Alle Angestellten haben 2G und werden bis zu fünf Mal pro Woche getestet. Und wir werden auch weiterhin Maske tragen. Ich möchte mein Personal so gut es geht vor einer Covid-Infektion schützen.“

Weiterlesen auf: https://www.corodok.de/noch-hotspot-berlin/

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.