Spieglein, Spieglein an der Wand

»WEGEN FAMILIENFEIERN
Spiegel rät zu Corona-Tests vor Ostern

… „Ich wünsche den Familien von Herzen, dass sie an Ostern zusammenkommen können. Ich rate dazu, dass sich alle vorher mit einem Schnelltest testen“, sagte Spiegel den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreise, solle dort eine FFP2-Maske tragen.

„Wir haben jeden Tag 300 Corona-Tote“, mahnte Spiegel. Dies sei sehr besorgniserregend. „Daher sollten wir weiter Maske tragen in allen Situationen, in denen wir sie bisher getragen haben“, empfahl die Grünen-Politikerin. Dies sei „auch eine Frage der Solidarität gegenüber der älteren Generation und gegenüber den Jüngsten.“…«
faz.net (9.4.)

Und auch Solidarität gegenüber (??) Mittelalten und den ukrainischen Heimatvertriebenen. Und natürlich mit dem Klinikpersonal, das mit Corona erstmals “am Anschlag” arbeitet. Und mit den “Geimpften”, die besonders anfällig sind. Wenigstens der letzte Punkt ist nicht ohne Logik.

Siehe auch FLUT-UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS: Ein Hohn für die Opfer (faz.net, 9.4.)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.